Sicherheit. Gerade nach den letzten Geschehnissen in Paris und in Hannover fragt man sich, wie man überhaupt noch „von Sicherheit“ sprechen kann.Die hirnrissigen Täter- wo auch immer geschult und gedrillt auf Selbstmord für irgendeinen heiligen Krieg (gegen wen eigentlich? Es werden ohne Rücksicht auf Nationaliäten,Konfessionen & Co. einfach ALLE! getötet) können überall sein. Sprengstoff, der jederzeit überall hochgehen kann.

Und die Presse und die sozialen Netzwerke machen mit Ihren Hass und Schuldtiraden – oftmals auch falsch so wie hier schön mit. Aus Sensationsgeilheit sogar eine Zeitung mit der Aussage „ein Krankenwagen voller Sprengstoff, der mitten im Stadion hochgehen sollte“- eine Ente wie es sich später entpuppte. Kranke Welt in der Vorweihnachtszeit…

Und die deutsche Führung – genau wie die Amerikaner (die einige IS-Soldaten ja vor Jahren selbst ausgebildet haben & nun mit uns ernten was sie selbst sääten durch Untätigkeit)- macht sich ebenso zum Affen im Zirkus:

Zuerst gelingt es Bundesinnenminister Thomas de Maizière ungemein uns allen einfach mal NICHTS zu sagen in der Pressekonferenz: „es gab gute Gründe“ – er nennt Sie aber nicht! In einem solchen Zeitpunkt die Menschen lieber für dumm und uninformiert halten, die Quellen verschweigen? Alles klar…

Mittlerweile munkelt man bei Anonymous aufgrund dieser Tatsachen, ob es wieder mal „politsche Ablenkungen“ sind um den Menschen den Kopf für das wesentliche Unbehagen derzeit überall zu verdrehen. Freie Fahrt für noch weniger Datenschutz und noch mehr Überwachungsstaat?

Ich bin gespannt, wie es weitergeht- bange, hoffe und bete. Und sehe es im Grunde genau so wie Helge Schneider: Weitermachen am nächsten Tag!