Ist es ein Flugzeug? Nein! Ist es ein Vogel? Nein! – Es ist der Cooler, der uns vielfältige Geschichten dort draussen erzählt. Schon jetzt hat er einige unserer Leser erfreut (die Gewinner aus unserem Gewinnspiel) und oft stellten Sie uns dennoch immer wieder die gleiche Frage:

„Was ist der Cooler eigentlich?“

So auch Gewinnerin Mareike, die Ihren Cooler schön neben Ihrem neuen Spongebob positioniert hat in Ihrem zu Hause:

Den ganzen Fragen wollen wir nun mit unserem neuen Artikel Abhilfe schaffen. Antworten gefälligst? Aber gerne doch!

Zum einen ist der Cooler einzigartig- aber ebenso auch erklärungswürdig. Wie es im übrigen zu der Kooperation mit dem Freizeitcafe kam & die komplette Geschichte dahinter könnt Ihr hier nachlesen.

Was der Cooler eigentlich ist, wurde auch Franz vor kurzem am Flughafen gefragt. Hier kommt eine neue Geschichte zum Cooler:

Franz war auf seinen regelmäßigen Geschäftsreisen von Amsterdam nach Bristol. Im Handgepäck war- wie auch sonst- immer der Cooler dabei. Nun denn, die Röntgenmaschine hatte wohl etwas dagegen. Die Flugsicherung auch. So hiess es dann schon bald

„Sorry Sir, kann ich bitte mal in Ihre Tasche schauen?“

Da Franz nichts zu verbergen hatte, entsprach er dem Wunsch des Beamten. Ein Metallstück aus einer kleinen Seitentasche erregte die Aufmerksamkeit und das Gemüt des Beamten: “ Und was bitte ist das hier?“ Prüfend und schätzend wandte und wog er das außergewöhnliche Stück in seinen Händen hin und her. Es war gänzlich aus einem Stück Metall gegossen – aber er konnte sich nicht erklären, was es damit auf sich hatte…

Franz entgegnete ganz cool : “ Das ist der Cooler!“

Verdutzt schaute man ihn an. „Der Cooler?“ Hinter dem Beamten auf dem Boden standen zwei Kronkorken- Flaschen mit Limonaden-Inhalt. Franz bat den Beamten, ihm einfach mal eine dieser Flaschen dort zu reichen sowie „der Cooler“. Jene Aktion brachte Aufmerksamkeit- sofort eilte ein weiterer Beamter hinzu, der dieses Prozedere zunächst aus sicherer Entfernung betrachtet hatte. Alle warteten gespannt auf die Vorstellung von „Der Cooler.“

Franz nahm Der Cooler und genüßlich setze er einfach am Kronkorken an & öffnete die Flasche. Dann begann er den verdutzten Beamten zu erläutern, welche Vorteile der Cooler innehat & dass man mit diesem Vehicle unter anderem auch Flaschen davor schützen kann, dass Fremdgegenstände einfach so eingeflöst werden. Und dass der Cooler ebenso trendig am Schlüsselbund oder der Hose zu befestigen sei. Dabei fällt mir gerade ein: Meine Oma trägt ihn sogar gerne um den Hals, wie zahlreiche Gastronomen bereits auch 😉

Aber kommen wir zurück zur gespannten Flughafen-Situation:

Es wurde still in der Flughafenabfertigung. Die Beamten wollten nur noch eines, denn soetwas hatten Sie zuvor noch nie gesehen. Und prompt schoss es aus Ihnen heraus: „How much?“ – Und £10 schoss es ebenso aus Franz heraus, wie aus einer Pistole.

Die Beamten kauften den Cooler sofort & kurze Zeit später noch 3 weitere für Familie und Freunde auf der Internetpräsenz dercooler.com, weil Franz nur den einen bei sich hatte .

Fazit: Der Cooler kommt in den diversesten Berufsgruppen an – das haben Franz & auch wir vom Freizeitcafe schon sehr oft erfahren

Im Grunde genommen ist der Cooler also ein sehr exklusiver Flaschenöffner, von dem noch nicht jeder gehört hat- weil er sich nicht als solches sofort erschliesst. Aber er ist nicht nur das, denn er ist gleichsam am Schlüsselbund zu tragen & hält Getränke länger kalt und frisch- und sicher vor ungewollten Zusätzen wie KO-Tropfen und Co. In jedem Fall eine sehr interessante & innovative Geschichte.

Noch heute muss Franz lächelnd an diese Situation zurückdenken & freut sich umso mehr, wenn die Beamten bei Ihrem Feierabend-Bierchen diese Geschichte & der Cooler in Ehren halten. It´s Cooler-Time! Bald auch bei Euch?

Schickt uns auch Eure Geschichte zum Cooler! Der Cooler ist auch offiziell im Freizeitcafe zu kaufen. Anfragen & Vertrieb bitte unter kooperation@freizeitcafe.com

Wir wünschen Euch ein schönes „Der Cooler“-Wochende!

Das Freizeitcafe-Team