Tach liebe Freizeitcafe-Leser. Draußen regnet´s wie nix gutes, das Jahr wird zum Ende langsam ungemütlich. Da wird´s doch wieder Zeit für schöne, ruhige, behagliche Spiele-Abende oder?

Zeit vertreiben mit einem Klassiker: AMIGO ´s neuer Marktschlager ist das Köngis-Rommé mit einer fünften Farbe!

Eigentlich nicht aus meiner Generation; deshalb also einfach mal die Schwiegereltern zu Rate geholt. Kleiner Tipp: Je mehr Spieler es sind, desto mehr macht es Spass! Es geht auch nur mit 2en, aber schöner ist e schon mit 3en oder zu siebent.

So sieht das ganze nach dem Freizeitcafe Unboxing aus…

20151119_113726

20151119_113835

Zu den Spielregeln und dem Ziel des Gesellschaftsspieles liebe Leser…

  • Ziel des Spiels ist es, möglichst vollständige Kartensätze oder Kartenreihen gebildet zu haben.
  • Ein Kartensatz allein besteht aus mindestens 3 Karten mit dem gleichen Wert, egal welcher Farbe. Ein Kartensatz besteht hingegen aus mindestens 3 Karten der gleichen Farbe und auf einem aufeinander- folgendem Wert.
  • Um DAS zu schaffen (mehr und schneller als die anderen Mit-Gamer) muss man möglichst viele Karten ablegen ohne dass sie in der Hand verbleiben und als Punkte zählen.
  • Denn wer am Ende die meisten Punkte hat, hat leider verloren 🙂

So far. Klingt komplizierter, als es eigentlich ist.

Und wie sah es mit der Spiele-Erfahrung mit der „älteren Generation“ aus?

Bekanntlich ist es ja oftmals so: Was ältere Menschen kennen und bereits gut war, soll bloß nicht verändert werden. Auf Teufel komm raus es so lassen wie es ist lautet die Devise.

Gerade deshalb fiel Ihnen das Spiel anfangs etwas schwerer als uns jüngeren, da wir uns ja besser in neue Situationen und Begebenheiten (sei es auch nur ein Kartenspiel) oftmals schneller ein-arbeiten & gewöhnen können. Nach ein paar Minuten Spielezeit war es aber keine Arbeit mehr; die fünfte Farbe war sogar herzlich willkommen. Die Karten gibt es hier im übrigen ab dem Wert 3, also keine 1 und 2 vorhanden.

Auch das lernte man schnell auf beiden Seiten. Es hat uns allen wirklich Spaß gemacht- der älteren wie auch der jüngeren Generation!

Weitere Infos zum Spiel:

AMIGO´s Königs-Rommé ist ein Spiel von der Erfinderin von SET. Im Ausland mehrfach ausgezeichnet können es hierzulande Spieler ab 8 Jahren spielen. Dauer in etwa 45 Minuten.

Mein persönliches Fazit:

Königs-Rommé mutet mir als ein sehr stratagisches Spiel an. Die Älteren müssen sorgsam, ruhig und informativ an die neuen Begebenheiten rangeführt werden zunächst, was dem Spielespass an sich aber keinen Abbruch tut. Schönes Gesellschaftsspiel für die kalte, muckelige Jahreszeit.