„Wir sind Partner, keine Konkurrenz – im Internet sind alle gleich. Wenn ich blogge, kann ich machen was ich will: als Person meine persönliche Meinung mit einem Schuss Rampensauqualität zum besten geben.“

Diese Worte stammen nicht von mir, sondern aus einem Vortrag von Hern Richard Gutjahr. Eine tolle Persönlichkeit, die ich erst spät entdeckte. Herr Gutjahr ist unter anderen dadurch bekannt geworden, dass er das erste Ipad gekauft hat. Zwar durch einen Zufall, aber das ist eine andere Geschichte. Dass er zudem ein bekannter Journalist und Macher/Blogger aus Funk und Fernsehen ist, wurde erst durch Basic Thinking und Jürgen Vielmeier an mich herangetragen.Im Bezug auf meinen heutigen nächtlichen Artikel finde ich folgendes Zitat auch sehr treffend von einer anderen Persönlichkeit :

Der Vortrag aber, der mich so bewegte & mich sogar zu einer nächtlichen Blog-Extraschicht bewog, ist hier in ganzer Länge für Euch zum einverleiben- ich will ihn auch Euch nicht vorenthalten :

Link leider down.

Was wird ausgesagt? Warum blogge ich? Wie wird man durch Social Media reich, berühmt und glücklich?

Neues lernen, Fehler machen – man wächst daran. Die einen nennen es Profilierungssucht, die anderen den „richtigen Riecher“zu haben.

„Tue gutes und rede darüber “ oder „ist doch toll, wenn man seinen ersten eigenen Shitstorm bekommt“ sind vortreffliche Aussagen wie ich finde! Denn dann ist wohl was angekommen in Augen und Köpfen der Menschen dort draussen! 🙂

„Der will doch nur gelesen werden“-rischtig! Will ich! Deshalb tue ich das alles hier & ich tue es gerne…und wenn so viel Feedback zurückkommt wie hier beim Freizeitcafe, tue ich das noch lieber! Reich wird man nicht dadurch- aber ist Reichtum nur Geld? Glück und tolle Gespräche kann man nicht kaufen- man muss sie er-leben!

Kritik-fähig werden, Kritik annehmen – aber sein Ziel nicht verlieren und weiter-lernend an sich arbeiten lautet die Devise. „Die Show geht nicht ohne das Produkt. Wenn das Produkt gut ist& Ihr die Basics erlernt habt, lasst Euch nicht aufhalten.“ Tolle Worte wie ich finde & auch dass der Zement noch nicht hart geworden ist& gerade jetzt eine tolle Zeit zum experimentieren ist, teile ich voll und ganz. Auch sollte man niemals ein „Nein“ akzeptieren- man soll sein Ding machen; die großen Häuser braucht man dazu nicht mehr wie damals.Hinzu kommt aber, dass man unbedingt seine eigenen Ideen vermarkten muss& nicht die Ideen von anderen!

Richtig tolles Social Media Zitat wie ich finde : “ Googeln kann jeder Depp- aber in die Tiefe gehen nicht. Du musst der schnellste und tiefgängiste sein.“

Denkt Ihr nicht auch, dass Social Media doch im Grunde genommen nur die Menschen selbst sind? Warum entstehen Unruhen und Aufstände in diversen Ländern? Warum trifft sich eine Occupy- Bewegung? Ganz einfach: Weil Sie ver-netzt sind& in Ihren Köpfen Widerstände entstanden sind, welche sie nun in enorm-rasanten Verbreitungsmedien wie Facebook, Twitter, Google+ und wie sie alle heissen- vorantreiben und planen/durchführen können! Der Mensch kommuniziert anders in der Zukunft!

Twitter,Facebook,Google + usw. sind sinnlos, ohne die Menschen, die jene toten Instrumente “beleben”. So denke ich darüber! Was denkt Ihr?