Wir vom Freizeitcafe stehen auch für Kultur in unserer Region. Diese soll erhalten bleiben& man soll sich immer an große Künstler und vor allem den Mensch erinnern können. Dies war unser Beweggrund, eine kleine Spende zum Tana-Schanzara Denkmal zu leisten. Geplant ist, den Kirschbaum auf dem „Tana-Platz“ ( kleine Wiese gegenüber dem Schauspiel-Haus) als „Ankerplatz“ zu nehmen – um ihn herum soll ein „Bänksken“ gebaut werden, auf dem die „Bronze-Tana“ Ihren Platz nehmen kann. Als Partnerin für jedermann, der sich zu ihr setzen will – mit Blick aufs Schauspielhaus. Diese schöne menschliche Geste als Erinnerung- das setzen auf eine Bank & die Beobachtung des Lebens an sich gab für uns den Ausschlag für unsere Spende.

Übrigens : Das Wort „Bank“ gehört mitunter zu den beliebtesten Teekesselchen, gleich nach dem Wort Hahn und der Mutter. Austausch von Menschen, Gespräche und Kultur werden damit verbunden.

 

Unvergesslich sind für uns persönlich der Humor (siehe Video : Uschiii, komm ma´bei de Omaa!) oder Ihr Song „Dat schönste Städtken auffe Welt für mich ist Bochum.“ Den Songtext und unsere Hommage an das Ruhrgebiet hatten wir hierzu schon einmal im Blog geposted. Wir sagen DANKE Tana!

Damit das Tana-Denkmal bis zum Spielzeit-Ende- Frühsommer 2012- fertig wird, könnt auch Ihr spenden auf das eigens dazu eingerichtete Konto der Bochumer Sparkasse:

Konto-Nr: 3416401 BLZ: 430 500 01 Stichwort: Tana.

Das Freizeitcafe-Team