Lust auf eine Mashup Cargo- Zeitreise? Hallo Ihr lieben Freizeit-hungrigen Leser des Freizeitcafe. Wie wir hier im Freizeitcafe Blog wissen, sind „Reisen“ eines Eurer liebsten Hobby´s dort draußen! Sich weg- träumen an neue Orte über dampfenden Tassen (auch in Zug und Co.) – um anzukommen – wo auch immer.

Genauso spannend aber wie das „reisen als Normalo“ ist wieder einen Blick in die Vergangenheit der Deutschen Bahn in der bekannten Video Reiche- dieses Mal im Bereich Cargo.  Cargo= Die Welt des Schienengüterverkehrs. Hier im neuesten Youtube-Video der DB…

…seht Ihr, wie sich der Schienengüterverkehr im Laufe der letzten Jahrzehnte verändert hat. Im Jahr 2016 wurden übrigens im Bereich Transport und Logistik (im europäischen Netzwerk) rund 300 Millionen Tonnen Güter auf der Schiene transportiert. Dass dies so viel ist, hatte ich nicht auf dem Schirm. Eine enorme Leistung, die die Bahn da vollbringt. Und: Darauf kann man stolz sein!

Mein persönliches Fazit:

Die DB Blicke zurück finde ich höchst spannend und interessant. Anhand dieser Bilder und Videostrecken erfährt man erst einmal bzw. weiß einzuschätzen, wie sich die Welt (auch auf der Schiene) gewandelt hat.

Das neue Mashup „Cargo“ zeigt überdies auch die Vielfalt und die Bedeutung, die wir diesbezüglch in den vergangenen Jahrzehnten erleben- und bis heute haben.

Mein Fazit: Schön anzusehen diese kleine Zeitreise! Die Schienen sind und bleiben „lebendige Hotspots in den Herzen unserer Städte“ seit jeher – und verbinden Regionen und Menschen mit bewegten Gütern für uns alle.

Der Vergleich von damals zu heute macht insofern auch hier deutlich, was für einen großen Schritt die Entwicklung hierbei durchlaufen hat. Ich schaue mir die alten Videos und Bilder der DB echt gerne an. Für weitere Informationen und noch mehr Videos zu diesen Themen könnt Ihr Euch hier umfangreich schlauer machen – oder einfach auch mal in die bereits gewachsene DB Youtube Playlist reinschauen.

Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit,

Bildquelle: CCO Public Domain via Pixabay by fotolehrling