Hallo liebe Freizeitsuchenden! deinruhrgebiet, meinruhrgebiet, unserruhrgebiet? Wen juckt das? Immer wieder spricht man nur und oft über einzelne Städte, das „bessere Marketing“ von einzelnen, die meistbekannten Events (die oft die viel schöneren, kleineren Events in den Schatten stellen), man redet über (für mich „unsichtbare“) Grenzen der Revier-Städte, über politische Haushalt-Etats einzelner Städte, manche beanspruchen alles für sich, keiner achtet mehr auf den anderen. Aber stimmt das wirklich?

Viele denken so. Leider! Denn das ist im echten Leben/im Ruhrgebiet da draußen überhaupt nicht so:  Ellenbogen finde ich/wir/unser Team recht selten vor bei unserer Einkehr in Gaststätten, Hotels und den zahlreichen Freizeit-Anbietern. Bei den meisten ist man wirklich herzlich Willkommen & am Ende will und strebt jeder nach einem schönen, besonderen Zusammengehörigkeits-Gefühl!

Einer Nähe. Einer Fröhlichkeit. Einer Lebensfreude an dem was man tut – für sich und für andere.

Echte Gastfreundschaft – für die neuen, wie auch die Alt-eingesessenen Revierkenner und Ruhrgebiet-Liebhaber erleben wir jeden Tag. Im Grunde genommen schweißt nur DAS den echten Ruhrgebietler zusammen – nix da meins, deins …

Ich würde sagen: Wir sind das Ruhrgebiet! So sang es doch schon Wolfgang Petry 1999 live im Georg Melches Stadion in Essen. Das waren noch Zeiten. Und eigentlich sind diese noch da (nur vergessen- oder von zuviel Virtualität und der verblendeten Sicht fürs wesentliche schöne/beispielsweise die Natur im Ruhrgebiet einfach „eingeschlafen“).

Aber seht selbst – wir leben noch! 🙂 :

Habt Ihr etwas erkannt im Video?

Schon 1999 (!) stand der schnurbärtige Ali mit Halbglatze mitten in der Menge. Mitten unter uns. Keine Debatten um Zugehörigkeit, Flüchtlinge, Einsiedler und Co. die alle nicht hierher gehören !

Das sind WIR! Auch das ist das Ruhrgebiet!

Wir und unsere Türken und zugereisten sind im Grunde genommen eins. Wir integrieren und fördern so gut wie wir können. Und ich bin erstaunt wie ich hier – in meiner Heimat – das „WIR“ auch immer wieder neu-entdecken kann.

Also Ärmel hochkrempeln, stolz auf das hier sein was sich das RUHR-GEBIET nennt, sich einbringen, etwas tun für Verbesserung und sozial-schwächere. Die tolle Freizeit und alle Möglichkeiten darum hier mehr wertschätzen, wieder mehr rausgehen, hingehen, die tollen Orte erleben und real unterstützen (nicht am PC nur online das Dasein fristen) Ohne Angst- immer nach vorn. Arbeiten, leben, feiern, helfen, genießen, träumen – machen! Dafür stehen wir doch. Für nichts anderes. Stattdessen wird die Online-Zeit auf Facebook immer länger, Eure Freizeit-Tage immer kürzer, die Lebenszeit immer geringer. Werdet bitte wieder wach! Smartphone aus und raus!

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit – ich hoffe das Euch mein kleines Plädoyer zum Ruhrgebiet für mehr Zusammenhalt gefallen hat & ich/wir wünschen Euch damit einen tollen Sonntag! Freut auf die zahlreichen neuen Artikel und Kooperationspartner im Freizeitcafe für den Monat September! Auch werden wir schon bald in der echten,einzigen,ersten REAL LIFE Ruhrgebiets/NRW Community ein neues Update fahren. Seid gespannt! 😉 

Bildquelle: CCO Public Domain via pixabay by wilhei