Heute fahre ich einfach mal weg von allem. Auf und davon. Ein Tag am Meer- genauer 2 1/2 Tage. Durchatmen, Blick in die Ferne schweifen lassen und auf das warten, was da im Leben noch so kommt. Am Wasser kann ich überraschenderweise immer am besten so richtig abschalten. Die salzige Seeluft, der freie Geist. Das macht munter, beruhigt und erdet einen wieder. Vor allem nach so schweren Schicksalsschlägen. Und man freut sich gleichzeitg, was so alles vor einem liegt…

Jeder hat in seiner Freizeit Orte, die er/sie gerne besucht – die einen freudig stimmen, zum nachdenken anregen, Entspannung bringen oder auch einfach nur einen Neuanfang. Lasst es mich wissen liebe Leser via E-Mail und Kommentar hier, welche Orte das für Euch sind. Mit der Community kommen wir im übrigen sehr gut voran, noch 1-2 Leute dazu im Boot und wir können alsbald mit Euch in neue Welten starten. Seid gespannt und allen – ob mit oder ohne Tag am Meer – ein wunderbares Wochenende….weil der Weg das Ziel ist….

Und denkt immer daran: Wer den Fußstapfen anderer folgt, kommt maximal dort hin, wo andere schon gewesen sind. Bleibt einzigartig und lasst Euch nicht verbiegen.