Ich war verblüfft, geschockt und irgendwie auch fasziniert von der neuen „Kunstform der Lebensgestaltung“ die eine Abendreportage gestern im TV zeigte: Die Rede ist von Puppen – Puppen, die so real aussehen, dass manche Menschen in jenen „Objekten“ reale Partner sehen. Puppen für große Jungs – oder große Mädchen! Es gibt sie im Baukastenprinzip und mit Extra-Wünschen – genau so, wie man sich das Idealbild seines Partners vorstellt : Real Dolls!

 

Die Reportage beginnt damit aufzuzeigen, dass sich manche Menschen wirklich schwer tun, einen Partner fürs Leben zu finden. Viele sind dermaßen enttäuscht worden und frustriert, dass sie sich keine Hoffnungen mehr machen, überhaupt jemanden abzubekommen. Andere sehen das „Geschöpf aus Plastik“- in dem Fall sogar ein Herr mit Sammel-Leidenschaft( 8 Frauen im Haushalt)- nur für eine lustige; fast-echte „Übergangslösung.“

Genau diese „Angst vorm Alleinsein“ – das Gefühl mit einem realen Partner zusammen seiner „Freiheit beraubt zu sein“, hat sich eine Firma aus Kalifornien mit einem zunächst – wie es schien- waghalsigem Experiment zu Nutzen gemacht :

Sie begannen lebensechte(!) Puppen als Ersatz für alle geschundenen und freiheits-liebenden Menschen, die sich nichts mehr von Partnern sagen lassen wollten, herzustellen. Das verblüffende Ergebnis : Das Geschäft floriert seit 10 Jahren sehr gut!

Eine Standart-oder Produktion von Stange sucht man hier vergebens : Jede einzelne Puppe ist ein Unikat- sie soll dem individuellem Geschmack seiner zukünftigen Besitzer immer das richtige bieten! Preis : 10.000 US Dollar.

Der Preis scheint keine Abschreckung für diese meist 45 kg schweren „Kunstwerke“ zu sein : Nahezu 3.000 Real Dolls haben auf der ganzen Welt in Wohnzimmern, Schlafzimmern oder wo auch immer ein Zuhause gefunden.

Hier einmal das Baukastenprinzip – ja es gibt auch „Herren“ der Plastik- Schöpfung:

Die Besitzer jener Puppen sagen aus, dass die Puppen Ihnen „ein Gefühl von Nähe und Geborgenheit“ verleihen – viele können ohne Sie nicht mehr leben. Für sie ersetzen die nach Maß gefertigten Geschöpfe Frauen vollständig. Man kann alles machen, was man tun möchte mit Ihr (auch sexuell). Schamhaare von echten Schwedinnen, Augenfarben, Echthaar auf den Köpfen…Alles ist laut der Firma möglich. Im Screenshot auf der Seite haben wir sogar „Elfenohren“ für Euch ausgemacht.

Ist die Puppe übrigens mal krank, wird sie vom trauernden Besitzer abgeholt und kommt zum Onkel Doktor. Dort werden dann Gelenke und sonstige Verschleiß-Erscheinungen wieder frischt gemacht. 3 Wochen muss der/die arme dann ohne Frau/Mann auskommen.

Wir sagen und fragen :

Man kriegt vor Staunen den Mund nicht mehr zu. Gleichwertiger Ersatz eines Menschen? Welche Erlebnisse hatten diese Menschen bloß? Ein jeder hatte doch mal ein verpatztes Date, eine Kränkung des Egos oder schlechte Zeiten bezüglich Partnersuche – aber ist dies ein Weg aus der Krise? Oder nur auf Aufschub vor dem totalen inneren Kollaps und Selbstaufgabe der Hoffnung, jemals von einem realen Menschen geliebt zu werden? Kontra : Die Menschen scheinen wirklich glücklich zu sein mit diesem „Ersatz.“

Was haltet Ihr davon? Könnt Ihr Euch vorstellen mit so einem Mann oder so einer Frau zusammen zu leben, oder ist dies einfach nur abschreckend? Was denkt Ihr, fehlt diesen Menschen?

Ich muss diese kuriosen Menschen unbedingt sehen, habe aber die Sendung leider verpasst!

Dem können wir Abhilfe schaffen : Ab 22 Uhr (Altersbeschränkung!) kann man sich dieses außergewöhnliche Verhalten von Menschen via Stream im TV anschauen auf RTL2.

 

Link zur Real Doll Seite und Screenshots hier :

www.realdoll.com