Ich will mir hier gerade keine Feinde machen- ich bin im Ländle von Fiege Pils & Co. grossgeworden & ich war es, der hier schon ein Zitat eines jungen Bochumer Girls zum besten gab, welches lautete:

“Ein perfektes date sieht so aus, Tüte gummibärchen + Fiege & ab ins Stadion ! „

Wohl wahr, wohl wahr…Ich muss Euch aber auch mitteilen, was es so in der Werbelandschaft für Innovationen und vor allem auch Tricky-Werbespots gibt-  & nein damit falle ich den „Ruhrgebiets-Marken“ nicht in den Rücken. Die Rede ist vom ausländischen Andes-Bier; jetzt mit erweitertem Flaschenhals zu erwerben. Und genau darin liegt der Witz: Ihr alle kennt doch sicher noch den armen Edward mit seinen Scherenhänden. Eine Glanzrolle von Johnny Depp.

Jener jedenfalls war zwar totunglücklich und vereinsamt aufgrund seiner Behinderung- verstand es am Ende aber doch dem Figurenschnitt von Gartenhecken zu frönen & sogar Pudel zu rasieren. Ich schweife aber gerade vom Bier ab. Genau solch ähnliche „Behinderung“ weisst der Protagonist in dem neuen Werbestück nämlich auf…es sind jedoch keine Scheren- sondern Bierhände:

Wir sagen: Grandios & eindrucksvoll wie ein Kinofilm. Danke – für eine etwas andere Bier-Werbung, die sicherlich „haften“ bleibt – und das macht gute Werbung ja aus. Ob das Bier schmeckt?- keine Ahnung! 🙂

Quelle via: mashable