Darauf habe ich lange gewartet- der Edward Snowden Film kommt jetzt am 22.9.2016 in die Kinos!

Wir hatten hier im Freizeitcafe in diversen Artikeln bereits des öfteren über Ansichten dazu, die Verschwörungstheorien und Whistleblower im ganzen berichtet. Genau wie bei Julian Assange (Wikileaks) geht von Snowden und seiner fast schon dramatischen Geschichte (Flucht ins Exil nach Russland vor den USA) eine unheimliche Faszination aus. Immer wieder kommt die oder jene Frage (auch bei uns selbst) diesbezüglich auf:

Wem können wir noch trauen, wenn wir im Internet unterwegs sind? Nimmt mich meine eigene Webcam soeben auf? Wie gläsern sind wir? Haben wir überhaupt noch Privatssphäre? Was weiss das Netz über Uns? Gibt es überhaupt noch Möglichkeiten heute seine Daten zu schützen? Wie gut sind die Programme der NSA & was können Sie? Ist Snowden wirklich ein „Volksverräter der USA“- oder eine tragische Heldenfigur in einem ganz bösen Spiel gegen uns alle? 

Antworten gibt womöglich dieser Film. Dem einen mehr, dem anderen weniger. Gut aber daß sich Regisseur Oliver Stone daran gemacht hat. Sogar Nicolas Cage gibt sich die Ehre in diesem Film.

Hier habe ich mal den offiziellen (langen!) Trailer für Euch in deutsch herausgefischt:

Was haltet Ihr davon? Wie „unabhängig“ kann diese Hollywood-Verfilmung sein? Und kommt durch diesen Film die Datenschutz-Debatte wieder erneut in Gang? Denn derzeit scheint es mir so, als wenn alle stumm zur Schlachtbank laufen via Facebook und Co. und alles hinnehmen wie es ist aufgrund von möglichen „Terrorismus-Gefahren“ und anderen fadenscheinigen Begründungen. Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Soviel steht fest: Die Privatssphäre einzelner leidet mehr denn je. Snowden hat das unter anderem ans Licht gebracht. Ob er damit ein Held wird bleibt abzuwarten – aber es war sehr sehr mutig, denn er hat sein Leben dafür regelrecht aufgegeben!

Schade, dass Deutschland nicht den Mumm hatte ihn „aufzunehmen“ und „anzuhören“ was er denn genau alles weiss über den Datenklau/den neuen Krieg gegen uns im Netz. Ich hoffe, daß der Film Einblicke bringt und vor allem wieder viele zum Nachdenken über den Selbstschutz & der eigenen Daten anregt…

Last but not least- was sagt eigentlich Snowden selbst zu seiner eigenen Verfilmung? Dieses hier via Tweet:

Snowden Tweet zum Film

Mehr muss man wohl nicht sagen 🙂 Guten Start in den Mittwoch Euch allen!

Bildquelle: CCO Public Domain via pixabay by Unsplash