Wenn du deine einzigartigen Charaktereigenschaften auflisten müsstest, bei denen du „glaubst“, dass Frauen sie mögen, wäre „intelligent“ dabei?

Wenn es so ist, dann solltest du dir 15 Minuten Zeit nehmen, um diesen Artikel zu lesen … weil deine Intelligenz tatsächlich die Chancen auf Erfolg sabotieren kann. Vergewissere dich!

Die meisten meiner Leser sind intelligenter als der Durchschnit. Du hast möglicherweise überdurchschnittlich hohe Noten in der Schule bekommen und die Vorstellung bei einem Fach durchzufallen, hat dir wahrscheinlich weg getan. Was aber wichtiger ist, du hast vielleicht auch gedacht, dass deine Intelligenz genau das ist, was dich „besonderes“ macht.

Aber wusstest du, dass die meisten der Männer, die mit Frauen tatsächlich erfolgreich sind – die wissen, wie man sich ihnen nähert, sich mit ihnen trifft und sie sogar verführen – es eigentlich NICHT mögen, „klug“ genannt zu werden?

Denn wenn jemand sie „klug“ nennt, ist es im Grunde das Gleiche, wie zu sagen, dass sie „Glück“ hatten – als ob sie darauf anspielen, dass sie nur erfolgreich sind, WEIL sie schlau sind … und nicht, weil sie hart dafür gearbeitet haben. (Und DAS haben sie.)

Aber hier ist das Problem: Denken, dass „klug“ wichtig ist, Erfolg bei Frauen und dem Daten zu erzielen – es ist ein Irrglaube und falsch anzunehmen, dass je intelligenter du bist, desto erfolgreicher du bei Frauen bist. Wenn du das glaubst, dann setzt du im Grunde eine Grenze für deine Erfolge – eine Grenze, die nicht einmal da sein sollte.

Die Falsche Einstellung

Viele Leute machen den Fehler zu denken, das es eine „Grenze“ gibt, wie klug wir werden können. Als Ergebnis versuchen sie nicht so hart daran zu arbeiten, klüger zu werden – sie akzeptieren, dass sie nur so klug sind und deshalb können sie nur so viel im Leben und beim Daten erreichen.

Natürlich ist das kaum wahr. Man sieht unglaublich intelligente Männer, die NULL Frauen oder Geld haben … während andere Männer mit „durchschnittlicher“ Intelligenz  immer von Frauen umgeben sind und keine Geldprobleme haben.

Nein, ich sage nicht, dass kluge Männer ihre Zeit verschwenden. Immerhin zeigen viele Studien, dass intelligentere Menschen dazu neigen, ihr Leben langfristig zu verbessern.

Aber noch einmal, wenn du dich zu sehr darauf konzentrierst, beim Daten und bei Frauen Intelligenz als „Stärke“ zu sehen, dann machst du eigentlich das Gegenteil.

Hier ist der Grund…

Der große Unterschied zwischen “intelligent” und “fleißig”

Im Jahr 2007 wurde in Amerika eine Studie durchgeführt, um die Auswirkungen zu untersuchen, wie es sich später in ihrem Leben auswirkt, wenn man Kindern verschiedene Arten von positiver Stärkung gibt. Eine Klasse von jungen Studenten wurde zu gleichen Teilen in zwei Teile aufgeteilt und ein ganzes Jahr lang wurden den beiden Hälften, verschiedene Arten von positiven Reaktion gegeben, wenn sie Tests mit einer hoher Punktzahl bestanden haben.

Der ersten Hälfte der Studenten wurde gesagt: „Gute Arbeit – Du bist sehr intelligent.“

Der zweiten Hälfte der Studenten wurde gesagt: „Gute Arbeit – Du hast sehr hart gearbeitet.“

Nach einem Jahr fand die Studie keinen Einfluss auf die Noten der Schüler. Aber etwa 5 Jahre später, bemerkten sie, dass die Schüler der ersten Gruppe tatsächlich begannen schlechtere Noten zu bekommen. Und ihre Noten verschlechterten sich in den nächsten folgenden Jahren.

Was ist passiert? Basierend auf den Erkenntnissen, behauptet die Studie:

Die Kinder in der ersten Gruppe waren stolz „intelligent“ genannt zu werden … und begannen unbewusst größere Probleme und Herausforderungen zu vermeiden, weil sie Angst hatten, sie würden scheitern und nicht mehr als intelligent angesehen werden.
Die Kinder in der zweiten Gruppe waren stolz „fleißig“ genannt zu werden … und wollten unbewusst schwierigere Probleme und Herausforderungen bewältigen, weil das Möglichkeiten waren, ihre Fähigkeiten zu zeigen.

Also haben die Kinder in der zweiten Gruppe weiterhin hart gearbeitet, um größere Herausforderungen in ihrem Leben zu überwinden …während die Kinder in der ersten Gruppe sich in Situationen niedergelassen haben, in denen sie sicher gewinnen konnten.

Schaue dir jetzt dein eigenes Leben an und wie du mit Herausforderungen und Risiken umgehst. Bist du wie die Kinder in der ersten Gruppe? Gibst du dich mit risikoarmen , belohnungsarmen Situationen zufrieden?

Wenn ja, dann ist es Zeit, deine Einstellung zu ändern … und aufzuhören, dich auf deine Intelligenz zu verlassen, um durch das Leben zu gehen.

Denke daran, die größten Geister in dieser Welt waren nicht nur klug  – sie verbrachten auch viele lange Jahre damit, doppelt so hart in ihrer Kunst / Wissenschaft / Beruf zu arbeiten und fast alles andere zu ignorieren. Harte Arbeit ist der Schlüssel.

Die Beziehung zwischen harter Arbeit und guten Ergebnissen

Mache keinen Fehler: Einige Leute SIND wirklich klüger sind als andere. Du wirst in deinem Leben Leute treffen, die nicht so schnell denken, wie du … und andere Menschen, die du einfach nicht einholen kannst.

Aber wenn du den Erfolg (oder das Fehlen) in deinem Leben oder im Leben anderer Menschen beurteilen müsstest, dann wärst du korrekter, wenn du annimmst, dass es durch ihre harte Arbeit (oder deren Fehlen) beeinflusst wurde, statt ihrer Intelligenz.

Wenn du ein intelligenter Kerl bist, dann hast du vielleicht erlebt, dass deine Mitschüler in der Schule dich gefragt haben, warum du bessere Noten bekommen hast als sie, obwohl sie „mehr gelernt“ haben als du. Es war wahrscheinlich nicht nur so, weil du klüger bist (obwohl es so sein könnte), sondern vielleicht auch weil du wirklich härter gelernt hast, als sie es taten … oder vielleicht hast du gelernt bestimmte Gewohnheiten und Denkprozesse zu nutzen, die dir geholfen haben, die besten Ergebnisse in der gleichen Lernzeit zu erreichen.

Hier ist das Problem: Wenn eine Person denkt, dass sie intelligenter ist … und ich sie herausfordere DOPPELT so intelligent, in zwei Monaten zu werden … dann wird sie die Herausforderung wahrscheinlich nicht annehmen. Weil Intelligenz nichts ist, dass man schnell und einfach beweisen kann. Tatsächlich denkt sie vielleicht, dass man es überhaupt NICHT verbessern kann.

Und das ist zum Teil wahr. Intelligenz ist weitgehend genetisch – manche Gehirne sind einfach besser verdrahtet als andere Gehirne. Im Leben gibt es einige Leute, die schlauer sind als du und es gibt Leute, die nicht so klug sind, wie du. So ist es einfach.

Einige sagen, dass die Größen wie Leonardo da Vinci und Albert Einstein so viel in ihrem Leben erreicht haben, weil ihre Gehirne auf Intelligenz verdrahtet wurden. Sie vergessen die Tatsache, dass Einstein und da Vinci auch unzählige Stunden damit verbracht haben, unermüdlich daran zu arbeiten.

Manche mögen sagen, dass Intelligenz auf den Einflüssen der Umgebung basiert. Einstein wurde dumm genannt; da Vinci wurde kritisiert und sogar gehasst. Dennoch erreichten sie Großartiges.

Seien wir ehrlich: Du kannst nicht kontrollieren, wie klug du bist. Aber du kannst kontrollieren, wie hart du arbeitest. Und wie das Sprichwort sagt: „Harte Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht hart arbeitet.“

Mein Rat? Lerne harte Arbeit zu lieben

shoes-1245920_640_mini

Wenn du aufhörst deinen Erfolg als Produkt deiner Intelligenz zu sehen und stattdessen anfängst es als direkte Folge harter Arbeit zu sehen, dann erlebst du eine Veränderung deiner Mentalität. Jetzt ist es kein gutes Gefühl mehr, als „klug“ gelobt zu werden – Du fühlst dich gut, wenn du ERFOLGE erzielst.

Und so startest du die Neuverkabelung deines Lebens, um die Ergebnisse zu erreichen, die du willst – sowohl im Daten und in anderen Bereichen deines Lebens.

Stelle es dir so vor: Wenn du erfolgreicher bei Frauen sein willst, was musst du tun? Solltest du (1) so viel über Frauen und Dating lernen wie du kannst, oder solltest du (2) so hart wie du kannst an deinem Liebesleben arbeiten?

Wenn du (1) gewählt hast, dann würdest du wahrscheinlich eine Menge lernen … aber du würdest weniger Zeit damit verbringen, das Gelernte in die Tat umzusetzen. Wenn du dagegen (2) gewählt hast, dann wirst du deine Zeit damit verbringen, Dinge zu lernen und sie dann in der realen Welt umzusetzen.

Rate welcher der beiden Ansätze die besseren Ergebnisse erzielt?

Sich schlussendlich zu sehr auf die Intelligenz zu konzentrieren ist der „einfache Ausweg.“ Es ist eine bequeme Ausrede, die du nutzen kannst, wenn etwas schief geht. Jeder Mann kann einfach sagen: „Ich kann nicht bei Frauen erfolgreich sein – ich bin einfach nicht intelligent genug dafür. Warum also die Mühe machen. “

Jeder Mann kann sagen: „Es ist nicht meine Schuld. Ich wurde nicht klug geboren. Ich wuchs in einer schlechten Umgebung auf. Ich bin ein Opfer der Umstände.“

Es ist eine bequeme Möglichkeit, sich die Verantwortung zu entziehen besser zu werden, härter zu arbeiten und zu versagen und abgelehnt zu werden, um Erfolg zu erreichen.

Mein Rat? Höre auf Ausreden zu suchen. Es ist einfach etwas anderem die Schuld an deinem Versagen (oder dem Erfolg eines anderen) zu geben, aber um WIRKLICH die gewünschten Ergebnisse zu erzielen …musst du bereit sein, zu arbeiten.

Hier ist nun der Haken…

Nur weil du hart gearbeitet hast, bedeutet das nicht, dass dir gute Ergebnisse garantiert sind. Es ist tatsächlich möglich, wirklich hart zu arbeiten  … und nichts zu erreichen. Das siehst du bei Männern, die so hart arbeiten, Frauen ansprechen, ihre Nummern bekommen, aber am Ende von den Bars und Clubs für ihre harte Arbeit Hausverbot bekommen.

Das ist so, weil ihnen etwas fehlt. Mache keine Fehler: Du MUSST konsequent, beharrlich arbeiten. Aber du musst auch sicherstellen, dass deine Arbeit produktiv. Deine Arbeit sollte immer in die Richtung laufen, die du willst.

Zum Beispiel musst du ständig bessere, einfachere, effektivere Wege finden, um Dinge besser zu machen. Zum Beispiel, wenn es dir schwer fällt, eine Frau anzusprechen, weil du Angst davor hast, abgelehnt zu werden, dann könntest du vielleicht deine Einstellung ändern und anstatt Frauen dazu zu bringen, dich zu mögen, checke einfach, ob sie es wert sind, deine Zeit mit ihnen zu verbringen … auf diese Art und Weise ist es KEINE Ablehnung, wenn sie dir einen Korb geben. Aber es ist immer noch ein erfolgreicher Ansatz.

Das ist nur eine der Möglichkeiten, wie du deinen Dating-Prozess „rationalisierst“ und näher und näher an die guten Ergebnisse kommst, die du willst.

Also, wenn du anfangen willst hart zu arbeiten … und dann deine harte Arbeit mit  einigen der klügsten, effektivsten Dating-Tipps der Welt zu ergänzen … dann hast du Glück.

Auf meiner Webseite habe ich unzählige Tipps und Techniken zusammengestellt, welche sich als besonders effektiv und erfolgreich in meiner 15 jährigen Karriere als Datingcoach herausgestellt haben. Hier geht’s zu meiner Webseite: Dating-Tipps für Männer

Viel Erfolg

Estefano d’Elano

Bildquellen:

CCO Public Domain via pixabay by Unsplash

CCO Public Domain via pixabay dito “ „