Es sind die neuesten IVW Zahlen aus der Branche, die einen so erschrecken lassen: Die konstante Rückentwicklung bzw. die Vernichtung aller deutschen Social Networks!

Bildquelle: Statista

Deuten kann jeder diese Zahlen für sich selbst. Verschwindibus ist angesagt für die kompletten VZ-Netzwerke wie studivz, meinvz und Co. …totgesagte leben eben doch nicht immer länger & nicht jeder hat eine Katze mit 7 Leben in seiner Firmenphilisophie fest-verankert…

Die anderen werden jetzt nach und nach folgen- betrachtet man die dramatischen Nutzereinbrüche:

Zwischen 49,5 % bei den Lokalisten wie auch 24,7 % bei Stayfriends. Und wer glaubt, dass es bei Wer-kennt-Wen besser aussieht: Fehlanzeige! Auch dort hat man trotz neuer Features (Tier-Community) überhaupt keinen Boden wiedergutmachen können. Auch fruchteten Rabatte und Coupons nicht wirklich bei der heiss-herbei-ersehnten Nutzer-Aktivität als solches…

Einzig Xing malt mit einem Trafficplus von 8,5% ein positives Bild gegen die Übermacht aus Amerika – da Xing als abgeschirmtes Berufsnetzwerk hier in Deutschland ein Alleinstellungsmerkmal innehat in den Köpfen der deutschen.  Lediglich LinkedIn kann ihnen noch die Suppe salzig machen & Linkedin ist – genau wie Facebook in den USA gegründet (wie soll es auch anders sein)- stark im kommen.

Internet-Übermacht USA. Psychologische Daten-Kriegsführung via Netz jederzeit möglich. Eigentlich ist das alles doch jammerschade, oder?

Alle tummeln sich freiwillig auf Facebook- der Rest „stirbt“ sprichwörtlich, OBWOHL dort Datenschutz & Co. – da in Deutschland ansässig- echt groß geschrieben wird und wurde. Bedauerlich dass Nutzer freiwillig ins offene Messer laufen & das vermeintlich kostenlose Angebot seitens Facebook mit Ihren Daten hintenrum bezahlen.

Nun denn- Gratulation Facebook: Eine ganze Branche und viele Arbeitsplätze sind durch Dich (ist Facebook ein der/die/das?) dem Untergang geweiht- obgleich Ihr es nicht viel besser macht, nur psychologisch gewiefter als „wenn man das alles brauchen würde.“ Braucht man aber eigentlich nicht (!)- auch wenn man sich gut hinter dem „dort können wir alle kommunizieren“ sehr gut verstecken kann…

Adieu geliebtes StudiVZ, adieu schönes Sicherheitsgefühl bezüglich seiner eigenen Daten- die man tatsächlich noch löschen konnte! Ich bin gespannt, was man unseren Kindern in der Zukunft darüber erzählen wird-  und langsam bekommt der Spruch  „Früher war alles besser…“ für mich eine ganz neue Bedeutung. Geht es Euch genauso?

Trotz des ganzene Community-Sterbens um uns herum Euch allen einen wunderbaren Dienstag!