Wer kuschelt nicht mal gern ne Runde? Wer liebt keine Umarmungen? Aber haben auch Maschinen Gefühle? So wird oder soll es uns zumindest verkauft werden, wenn man den Blick nach Singapur schweifen lässt. Dort steht sie- die wohl erste Maschine der Welt, die auf Umarmungen reagiert. Freudig & erregt- ich nehme es an, weil sie in ständig-rotem Neonlicht daherblitzt 😉 – lässt sie dann auch eine Erfrischung da. Welche muss ich wohl nicht erwähnen. Die Studenten jedenfalls auf dem Campusgelände der Universität (wo das Maschinchen steht) sind begeistert vom gefühlvollen Helden, der die Kehlen mit seinem Saft in den Pausen streichelt.

Zu meinen Schulzeiten damals wäre das Ding sicher ebenfalls ein echter Renner geworden. Ist doch schön, wenn man für seine Umarmung etwas zurückbekommt, oder? Ob Cola-Fan oder nicht, ich jedenfalls könnte mir gut vorstellen, dass so eine pfiffige Marketing-Idee einschlagen würde wie eine Bombe. Sowas spricht sich rum…

Das einzige, was hierbei jedoch nicht bedacht wird: Was ist mit dem armen Tölpel, der den Automaten drückt & dieser sein Dosen-Limit voll ausgeschöpft hat; sprich leer ist?

Jener geht dann wohl mit dem Gefühl nach Hause, eine kalte Maschine gedrückt zu haben ohne jegliche Gegenleistung. So wie es eigentlich auch normal sein sollte. Denn die beste Gegenleistung bekommt man doch immer noch von Menschen die man liebt und die man mag. Denn das bleibt dann in Kopf und Herz und nicht nur in der erfrischten & gezuckerten Magengegend…

Ob Maschine gedrückt oder nicht- wir vom Freizeitcafe wünschen Euch einen schönen Donnerstag!