Kennt Ihr das auch? Die ganzen „sozialen Netzwerke“ und „Dating-Webseiten“ mit Hundertschaften von Fakes und sonstigen Perverslingen, die sich hinter einem „Pseudo- Profil“ verbergen, um ihre „Triebe“ gehen zu lassen? Bittere Realität und von Euch auch sicherlich schon teilweise mit- erlebt! Genau deshalb haben wir uns heute einmal im Freizeitcafe mit diesem Thema für Euch auseinander- gesetzt.

Selbsternannte „Dating-Seiten“ und Soziale Netzwerke sind nämlich voll von „Parasiten“, die da eigentlich nichts zu suchen haben 🙂 Jeder, der auch nur ein einigermaßen freundliches & schönes Bild von sich in einem Profil hat, kann ein Lied von „niveauvollen Anfragen“ singen…

Ihr wisst nicht wovon ich spreche? Hier ein Beispiel :

Welche Frau freut sich nicht über eine solch nette Mail? 🙂 Klar ist es auf den ersten Blick lustig, welche Kreatur sich da zu solchen „unmoralischen Einladungen“ hat hinreissen lassen – aber das traurige : es sind KEINE Einzelfälle! Hört Euch mal um und betrachtet den „Online- Single- Markt“ mal genauer… die eigentlich so gut gemeinten „Kennenlernen-Plattformen“ sind nämlich so ziemlich „verseucht“ von Fakern. Statt sich Foren anzuschliessen, die halt speziell auf „gewissen Praktiken im Sexualbereich“ spezialisiert sind & wo man vielleicht schneller Gleichgesinnte findet, „lebt“ man sich lieber in den „Freunde-Datenbänken“ und den „sozialen Netzwerken“ mit pentrantem oder verstecktem Auftreten aus.

Da lohnt es auch nicht, irgendwo horrende Mitgliedsbeiträge für „höherwertiges oder Elitäres Dating“ in Form von „nur 29,99 Euro“ Monatsgebühr zu entrichten. Denn auch dort tummeln sich die „Monsterprofile“ von Herrschaften, die sich das Ziel „die Frau zu bekommen“gesetzt haben. Dass sie sich dies allerdings durch Ihr totales Fehl-Verhalten in Form von dämlichen Mailings selbst verscherzen, ist die andere Seite der Medaillie. Frauen sind doch keine Nutztiere mensch – ein bisschen mehr Respekt bitte! 🙂

Kommen wir aber wieder zum „schönen“ Foto der Frau und was daraufhin folgt:

Es ist eigentlich immer das gleiche : Zunächst „Foto-Kommentare“ direkt unter den Fotos wie „hübsch“ man doch sei- ein immer-währendes Blabla der gleichen Totschlag-Sätze.Meist nicht sehr einfallsreich und abstumpfend. Die Herrenwelt zeigt hierbei kein wirklich intelligentes Abbild von sich – noch schlimmer : es entsteht der armen Profil-Besitzerin der Eindruck, dass es nur noch „triebgestörte Monster“ unter den Männern gibt.

Schlimmer geht nimmer? Doch- immer!

Die Mails, die den Postkasten füllen nämlich sind in der Regel auch „nur niveaulose Anschreiben.“ Kopierte Kettenbriefchen!

Welche Frau freut sich nicht darüber, wenn dieser Text auch schon an 100 andere zuvor ging. Dazu noch immer mit dem gleichen Rechtschreibfehler, über den sich die auch dort angemeldete beste Freundin so kaputt gelacht hatte – letzte Woche :-). Meine Herren: Das ist Irrsinn 🙂  Ich stelle mir manchmal echt die Frage : Haben Männer Ihre Höflichkeit, Ihr Hirn & jedwedes Taktgefühl schon beim „tippen“ Ihrer „Anfrage“verloren?

Ist das Foto der Frau zudem noch „ein Hauch von „sexy“ , wird Ihr zudem sprichwörtlich „die Bude eingerannt.“

Ladies ich frage Euch jetzt mal : Macht es Spass aus den über 100 Mails jeden Tag da was passendes „raus-zu- filtern“& wann ist der Punkt der Ab-Stumpfung in Euren Köpfen dabei erreicht?

Ihr steckt doch wirklich in keiner beneidenswerten Lage,wenn Ihr mit dem „aussortieren“Eure Lebenszeit verbringen müsst. Welche ernsthaft und einigermaßen intelligente Frau tut sowas freiwillig?

Ich sage es Euch: Diejenigen, die Hoffnung haben. Die einsam sind. Einen Partner suchen. Eine ständiges „Suchen“ und „filtern“ auf sich nehmen, weil es keine wirklichen Alternativen gibt. Knuddels, Jappy, alle VZ´s, Facebook und wie sie alle heissen. Ein ständiges sammeln, filtern und suchen in der Virtualität – in unseren eigenen hausgemachten „Wunsch-Welten“dass es genau dort einen Partner gibt, der zu mir passt!

Geht der Wunsch in Erfüllung? Leider nicht-  in das echte Leben ist die „Wunsch-Welt“ dann doch meistens nicht übertragbar.

Kleine Geschichte : Der Typ hinter dem Foto hatte sich als „nicht echt“ entpuppt. Ein Fake. Das Mädchen hatte sich zuvor noch so gefreut, hatte sich so hübsch zurechtgemacht & sich gut gefühlt- um dann enttäuscht und alleine vor dem Hauptbahnhof zu stehen….

Zunichte gemache Träume, zerbrochene Wünsche, zerfallene Idealbilder. Sowas passiert tag-täglich unter uns. Alles virtuell-nicht real. Traurig, oder? Dabei heisst es doch „Kennenlern-Netzwerke.“ Wer sind die Nutznießer davon? Meist nur die Anbieter selbst, in deren Kassen Geld gespült wird- weil Ihr Euch dort tummelt & etwas sucht, aber nie finden werdet. Geld hat die Menschheit nicht sozialer oder freundlicher gemacht – man ist nur Teil einer Herde, die das gleiche sucht- und deshalb die ideale Zielgruppe für die Konsumdiktatur vom Großkonzernen.

Der Aufwand- das „sichten“, das „beantworten aller Mails“, das ständige herausgeben von icq, msn oder dem Sykpe-Messenger. Stundenlanges chatten& dann doch wieder : die Pleite! Wieder um ein stumpfes Gefühl reicher, verzweifelter….

Ein kurioser Aspekt also , wenn man seinen Blick mal wirklich durch die Profile der sozialen- Netzwerk- Landschaft und die Kennenlern- Geschichten dahinter, die uns immer als „so toll“ verkauft werden – schweifen lässt. Träume wie Schäume und Seifenblasen. Euch verkaufen sie bunte Bilder mit „Traumpärchen“ – und Ihr fallt drauf rein!

Ich sage Euch aber hier und jetzt – ich habe keine Lust mehr auf solches Sozialverhalten in diesen „Netzwerken“ :

Belästigung, Stalking, Kettenbriefe, Fakes,das Katzenfoto 2358 mal im Netzwerk geteilt als Profilfoto, Ungewissheit, Aufdringlichkeit& Mobbing im härtesten Falle – muss nicht sein !

Stundenlanges „filtern“ nach dem oder der „richtigen“ auch nicht. Ärgern über Fakes- auch nicht!

Chat, stundenlanges Messaging – braucht Ihr nicht!

Sondern : habt Euer reales Erlebnis!

Ein einziges(!) auswählen, ein direktes Treffen, ein Gruppentreffen mit echten Leuten – der Mehrwert eines realen Erlebnisses übersteigt alles ! Das ist echtes Leben, das ist Erfüllung! Das ist eine Chance und eine Option auf Veränderung! Nicht vor einem dämlichen PC zu versauern, seine Zeit- & Freizeit nicht verrinnen zu lassen- nennt man Freiheit! So findet man was!

Herzlich Willkommen im Freizeitcafe : www.freizeitcafe.com – hier brennt das Leben!