Aus dem Leben. Für das Leben. Wat war das gestern für ein schöner Abend im Ebertbad (einem alten, stillgelegten Schwimmbad) in Oberhausen….

ebertbad-freizeitcafe

Dort konnten wir Horst Lichter treffen bei seiner Lesung „Keine Zeit für Arschlöcher“- im wahrsten Sinne mit tollen Lebenserkenntnissen. Der „Horst“ kommt real – wie im TV auch- sehr geradlinig, professionell von seiner Stimme her – und einfach „menschlich“ daher.

Ein Typ der ansteckt – und das sehr positiv! Nach der Lesung zündete er sich sogar eine Zigarette an- aber kommen wir zunächst zum Buch: 

Im Buch thematisiert er seine nächste, 2te Lebensphase (nach seiner ersten Biografie von Markus Lanz geschrieben 10 Jahre zuvor) in einer Art Biographie. Darin verarbeitet er den Verlust seiner Mutter, seine Reise zu sich selbst und viele andere Anekdoten. Der Schreib und Erzählstil ist flüssig, prägnant, auf den Punkt gebracht ohne Schwafelei. Bierchen dazu im schönen, alt-ehrwürdigen Schwimmbad – alles top; so kann man´s aushalten (Bewirtung war super):

horst-lichter-freizeitcafe

Geschichten zwischen lachen und weinen

Herrliche Lacher waren auf allen Seiten, als er von einer irrsinnigen Motorradfahrt berichtete (er ist leiden-schaftlicher Motorrad & Oldtimer-Fan), die irgendwie immer im Kreis führte – aber dabei auch wieder ein wenig zu sich selbst zurück. Seine Lesepassagen reicherte Horst immer wieder mit schönen,teils auch sehr traurigen Rand- und Verlustgeschichten aus seinem Leben an. Da konnte einem – teils vor lachen oder weinen- schon mal eine Träne über die Wange laufen…

horst-lichter-lesung-freizeitcafe

An diesem Abend hat er sicher viele neue und alte Herzen wieder gewinnen können-soviel steht fest. Auch nahm er sich- die Ruhe selbst- ausreichend Zeit für Autogramme und Selfies. Ein sehr sehr netter, bodenständig gebliebener Zeitgenosse, der uns an diesem Abend das Leben in vielen Formen wiedergespiegelt hat.

Wie ist denn das Buch so? 

Ich habe das Buch heute im Anschluss komplett in einem Rutsch durchgelesen/aufgefressen und war schier erstaunt über seine Lebensan-und Einsichten. Das Buch hat mir etwas mitgegeben. Und genau das will Horst Lichter sicher bei jedem erreichen: Augen auf und wieder leben! Vor allem mit seinen Mitmenschen und vieles wieder mehr-wertschätzen lernen!

Trauer und Tod gehören zu uns und zum Leben, soviel ist auch nach diesem Buch sicher- genau wie der Spaß am Leben und unser ur- eigener Humor. Nie aufgeben sollte man – auch und vor allem dann nicht, wenn es schwierig wird. Auch Horst hatte es in seinem Leben nie einfach.

Und vor allem sollte man keine Zeit mehr für Arschlöcher aufwenden, die einem das Leben schwer machen. Um letzteres kommt man ja leider oftmals nicht drumrum – wenn man Beruf/Berufung/Hobbies und das Leben selbst in Angriff nimmt- jedoch zeigte er Waffen wie „übermäßigende Freundlichkeit“ gegenüber Arschlöchern, die diese dann wieder ent-waffnen sollen, weil sie eben damit nicht rechnen.

Das alles – und noch viel mehr- geht vor allem aus seinem bisherigen Leben hervor, für das ich ihm persönlich auch weiterhin ganz viel Lebens-Glück gewünscht habe. Und er auch Uns:

horst-lichter-freizeitcafe-autogramm

 

Eine absolute Empfehlung dieser Mann & Mensch wenn Ihr mich fragt! Danke Horst für diesen gelungenen Abend. Fotos vom Treffen mit ihm sind auch bei uns auf Instagram. Hier ist der Link zu seinem Buch und Verlag noch, wenn Ihr Euch/jemanden damit zu Weihnachten eine Freude bereiten wollt. Schönen Donnerstag Euch allen. Die Tage kommt auch endlich das Kapselmaster Gewinnspiel wie auch die Freischaltung unseres Alpaka-Kooperationspartners 🙂 Seid gespannt!