Es ist mal wieder Mittwoch Ihr lieben. Immer dann geben wir Euch nützliche Tipps zum bloggen mit auf den Weg. Wir haben das hier schon ganz gut gemacht im Part I- noch besser gefiel uns allerdings im Nachhinein ein Beitrag dazu von der lieben Lara-Ira auf Ihrem Blog. So ein Blog-Netzwerk (Bewerber gerne weiter willkommen!) hat einfach was, wenn man sich wie wir gut darüber austauschen können. Information und Hilfe einander ist einfach alles. Es kommt immer etwas zu einem zurück. Aber genug davon.

Heute befassen wir uns mit einem Thema, was wohl viele Blogger( & auch Noch-Nicht-Blogger) interessieren wird: Das Geld verdienen mit einem Blog!

Zunächst muss ich Euch im Vorfeld einige Illusionen dazu rauben: Schnell geht es nicht & es ist ein mühsamer und steiniger Weg dorthin!

Die meisten Blogs werden von Unternehmen- die das wertschätzen was Ihr tut- erst aufgesucht und angeschrieben, wenn diese mindestens ein halbes Jahr alt sind. Sind die Besucher im 3 stelligen Bereich- so ab 200 Besuchern aufwärts lohnt sich mitunter der erste Blick auf Google Adsense. Das sind diese kleinen Banner links und rechts bei uns im Blog.

Was verdient Ihr so mit Eurem Blog? Gibt es eine Übersicht von erfolgreichen Blogs & deren Einnahmen?

Zu Spitzenzeiten hatten wir mal 29€ am Tag(!) mit Adsense, viele Kunden- anfragen zu Artikeln & Aufträge (Sponsored Posts) und natürlich noch extra gemietete Werbeflächen über die wir verdienen bei uns. Der Spitzenmonat brachte uns bisher knapp 900 Euro ein. Das ist natürlich noch weiter ausbaufähig. Wir sind aber dran & bald kommen bei uns ja noch andere Seiten hinzu.

Und JA- es gibt eine tolle Seite, wo Blog-Einnahmen tatsächlich veröffentlicht werden. Auf einer unserer Blognetzwerk-Seiten Selbstständig im Netz wurde genau dazu vor kurzem wieder ganz einfach und mit vielen Tipps dazu eine tolle Transparenz gezeigt was ich als Blogger echt wertschätze & woran man sich selbst orientieren kann auch & wofür ich mich auch schon im Blog bei Peer Wandiger bedankt habe. Soetwas sucht man woanders also echt vergeblich.

Bei welchen Seiten kann man sich anmelden um durch Sponsored Posts ein bisschen nebenher zu verdienen?

Wir haben da so einiges ausprobiert kann ich Euch sagen. Die Seiten, die wirklich was bringen sind für mich zur Zeit:

  • Hallimash.com (nehmen nicht jeden auf- interessant sind da Artikel gegen Produkte!)
  • Rankseller.de
  • Everlinks.net
  • Teliad.de

Für oben genannte Seiten kann ich meine Empfehlung aussprechen. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass wenn man mal eine Anfrage erhalten hat bzw. eine Bewerbung geglückt ist, die Auszahlung relativ lange dauert. Bei Everlinks zum Beispiel muss man 3 Monate auf die erste Auszahlung warten & Teliad zahlt nur in Teilbeträgen monatlich aus. Man sollte sich also alles dort genau durchlesen bevor man sich anmeldet und nicht enttäuscht sein und immer weitermachen, bis Anfragen kommen. Was zählt ist der Inhalt auf Euren Blogs, Euer Schreibpensum, die Besucher & die daraus resultierende Reichweite was den beiderseitigen Win-Win Effekt abwirft.

Was bringt den benötigten „Traffic“/ Besucheransturm?

Ich bringe das mal ganz deutlich auf den Punkt: Deine Schreibe! Erreicht Dein Inhalt die Leute und kommen sie gerne wieder, solltest Du darauf aufbauen. Content ist King sagt man- und der Inhalt ist wirklich der König! Die Vernetzung unter gleichgesinnten- den Bloggern selbst- ebenso. Kommentierst Du nicht bei anderen die Inhalte- warum sollten sie dies dann bei Deinem tun?

Es ist schlussendlich immer ein geben und nehmen. Erfolg ist, was Du selbst daraus machst. Ich hoffe, dass ich Euch heute Abend zahlreiche neue Tipps zum Bloggen und für den Erfolg damit geben konnte und wünsche Euch hiermit einen wundervollen Mittwoch-Abend.