Guten Abend Ihr lieben. Auch Ihr habt doch sicher schon einmal Karten gespielt, oder? Ich erinnere mich an die guten alten Mau-Mau-Zeiten, UNO, den Schwarzen Peter oder sonstiges soeben zurück. Mann, waren das noch Zeiten.

Verdammt lang her…- wie ich es persönlich für mich soeben empfinde. Dabei sind doch gerade Kartenspiele ein schönes Hobby wie ich finde- ein guter Zeitvertreib. Zwischenmenschlich ein Geschenk- denn man kann seinen Spielpartnern in die Augen schauen, zusammen lachen, Reaktionen und Züge womöglich vorhersehen – vorrausahnen und/oder einfach nur Spass haben….

Was aber, wenn gerade keiner zum spielen da ist?

Na dann gibt es natürlich auch die Möglichkeit, Kartenspiele online mit anderen zu spielen. Auch dort bekommt man ein Gefühl des gemeinsamen Spieles- oder wie Georg Simmel es ganz soziologisch einwandfrei in unserem heutigem Zitat dazu zum besten gab:

„Irgend eine Gleichmäßigkeit der Befriedigung liegt im gymnastischen Spiel wie im Kartenspiel, oder auch in der Musik und der Plastik, die mit der Besonderheit der Musik als solcher oder der Plastik als solcher nichts zu tun hat, sondern nur damit, dass jedes von beiden Kunst oder jedes von jenen ersteren Spiel ist. Ein Gemeinsames, Gleichartiges an seelischer Reaktion und seelischem Bedürfnis knüpft sich an all diese Mannigfaltigkeiten, sehr wohl zu unterscheiden von dem speziellen Interesse, das gerade ihren Verschiedenheiten gilt. In dem gleichen Sinne nun kann man von einem Geselligkeitstriebe der Menschen reden.“

So ein Kartenspiel reichert also ein Glücks- und Geselligkeitsempfinden in uns an- interessant oder?

Auf jener von uns verlinkten Plattform haben die Online- Spieler jedenfalls die Möglichkeit, sogenannte „Skillgames“ zu spielen. Skillgames sind Spiele, bei denen jeder Spieler durch Training/Geschick und die daraus resultierenden Punktestände/ Highscores erreichen kann. Mehr als 30 verschiedene Spiele werden dort angeboten wie: Skat, Rommé/Solitaire , sowie auch Würfelspiele (das begehrte Backgammon u.a. oder das klassische Knobeln), Sportspiele oder auch Puzzlespiele.

Das ganz besondere hierbei: Die Spieler sind herzlich dazu eingeladen, entweder „just for fun“ (kostenlos) das Angebot zu nutzen – oder mit einem Geldeinsatz. Vorrausetzung für die Nutzung ist die Erreichung des 18 Lebensjahres. Untermalt ist das ganze übrigens noch mit wirklich guter Musik, die zum swingen einlädt.

In dem Sinne: Viel Erfolg beim spielen, leben, gewinnen, verlieren & sich dennoch dabei wohlzufühlen in seiner Haut bzw. die Kunst zu erlernen, bei Niederlagen nicht aus der Haut zu fahren und zum richtigen Zeitpunkt auszusteigen. Euch allen einen schönen Abend!