Mit Krediten ist es immer so eine Sache. Es gehört Vertrauen dazu. Echtes Vertrauen. Oftmals findet man dieses Vertrauen im „warmen Kreis“ (das sind die Menschen, die man kennt wie Familie, enge Freunde und Co.)- oder halt im „kalten Kreis“ (den nicht-nahestehenden) wie Banken, Financiers, Business-Engeln und Co.

Dazwischen stehen dann noch (leider) oft windige Kreditdienstleister/Geldleiher/Online-Vermittler, auf die man nicht hereinfallen sollte- weil die Bedingungen der Verträge zu hoch/zu teuer/ zu undurchsichtig, oder einfach nur zu „faul“ sind. Das Themenfeld an sich ist einfach nur spannend, weil so verschieden – jede „Kasse“ ist anders…

Es gibt überdies richtig tolle Zitate zu Krediten, die ich Euch liebe Leser nicht vorenthalten will:

Wenn einer von mir einen Kredit haben will, frage ich immer meinen Anwalt. Und wenn der ja dazu sagt – dann nehme ich mir einen anderen Anwalt.

Henry Ford (1863-1947), amerik. Großindustrieller

oder auch positiver betrachtet:

Denken Sie an Christoph Kolumbus. Er wußte nicht, wohin die Reise ging. Er wußte nicht, wo er war, als er dort war. Und als er zurückkam, wußte er nicht, wo er gewesen war – und das alles mit geborgtem Geld!

Unbekannt

oder noch positiver:

Kredit = Eine durch reale Leistungen erzeugte Idee der Zuverlässigkeit.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), dt. Dichter

Positiv und Fakt ist es bei allen künstlerischen Betrachtungsformen, dass Kredite über einen gewissen Zeitraum wichtig- gar nötig sind. Warum erfahrt Ihr hier…

Ob zur Umschuldung, zur wichtigen Anschaffung, zur Firmen-Investition/Weiter- Entwicklung, Häuslebau, Wohnungsausbau/Umbau, Bildungskredit etc. .

Ich denke dass es da draußen auch niemals auch nur einen Menschen geben wird, der im Laufe seiner Lebens-(Leistungs-) Jahre ohne Kredit auskommen wird (es sei denn, er ist mit dem goldenen Löffel geboren worden & hat dies „nicht nötig“- oder fast nur Einnahmen ohne Ausgaben, dass er/sie sich alle Wünsche so „ersparen“ kann aus eigener Kraft).

Ohne Kredit – oder stillen Teilhaber- funktioniert also fast nichts heute. Jenes sollte man sich als erstes einmal bewußt werden.

Kredite fördern – fordern aber auch. Tilgen können sollte und muss man sie. Daran geht kein Weg dran vorbei.

Aber ich habe noch mehr Fakten für Euch, die ins positive Gewicht fallen:

Schaut man sich die horrend-gewordenen Dispositionskredite der Banken an  (die mittlerweile schon fast „gruselig“ anmuten, weil einfach zu hoch!), erscheint es tatsächlich und erwiesen so, dass Online Kredite in der Regel (wenn seriös wie hier bei Henke Rose) günstiger sind als die Dispositionskredite.

Kredite können online dort zudem mit und ohne Schufa beantragt werden. Wenn man einen solchen Partner an seiner Seite hat, und dieser fair mit einem umgeht- ist schon die Hälfte des Weges geschafft.

Frei leben, frei sein, fördern, fordern, sich weiterentwickeln – warum eigentlich nicht mit einem guten, durchschaubaren Online-Kredit wie diesem hier? Danke für Eure Aufmerksamkeit und schönen Abend liebe Leser.