Wisst Ihr, wann für mich die Welt in Ordnung ist? Wenn ich aufstehe, und die Sonne gerade über den Ruhrstadion auftaucht. Der Himmel ist dann in so ein tolles, gleizendes, zuweilen feuerrotes Licht getaucht. Wie heute morgen. Einfach schön – Stille und Herbstsonne.

An was denke ich noch, wenn ich an meine Heimat – das Ruhrgebiet- denke? Ich sags Euch : Wohl-fühlen!

In einer schönen Bar bei einem netten Gespräch und einer wärmenden Latte Macciato mit einem Schuss Karamell und einem leckeren Amarettini in der Hand. Im Park wenn das Laub fällt, beim flanieren durch die City mit dem besten Eis der Stadt in der Hand. Ach ich könnte noch so vieles nennen….

Soetwas wie Hattingen mit seiner malerischen Altstadt und den urigen Fachwerkhäusern erwartet man ebenfalls nicht im Ruhrgebiet. Wir sind halt immer für Überraschungen gut. Unsere Mentalität hier ist direkt, ehrlich und aufrichtig. Dat ist halt so. Geschenkt.

Grund zum wohlfühlen geben aber auch die vielfältigen Menschen, die einem hier begegnen..die tragen auch Ihren Teil dazu bei. Die machen jeden Tag lokales Marketing, weil sie einfach sie selbst sind!

Da gibt es die Bottroper- Urgesteine, die Bochumer- Künstlerin, die bodenständige Hernerin, die quasselnde Gelsenkirchenerin, der zugezogene freundliche Dönermann … betrachet man diese Menschen genauer, kann man sie in Herz schliessen.

Und nun sagen die Zeitungen, dass das Ruhrgebiet schrumpft? Einwohnerzahlen sollen sinken. Nicht in den großen Revierstädten, sondern in den kleineren Gefilden wie Unna, Hagen oder auch Herne.

Wachsen hingegen und safe sind die großen Bildungsstädte… es werden Massen in unsere „kreativen Städte“ gezogen, um hier zu studieren heisst es. In Bochum jedoch soll laut aktueller Prognose der Bertelsmann- Stiftung bis 2030 ein prozentualer Bevölkerungs-Schwund von 10,2 % zu verzeichnen sein. 47,8 Jahre soll da der Durchschnitts-Bochumer sein. Ok – irgendwie erschreckend; bis 2030 wäre ich auch so alt.

Aber bis dahin, lasst uns das Leben, unsere Kneipen, unsere Lokalitäten, unser umfangreiches Freizeitangebot und vor allem unsere Kultur genießen!

Wenn ich recht überlege, kann man das mit 47,8 Jahren aber auch noch, oder? Vielleicht bin ich bis dahin ja auch ein Bochumer Urgestein…. leck mich inne Täsch…is dat schön hier im Ruhrgebiet !

Wir wünschen Euch ein ereignisreiches, schöne Wochenende. Feiert schön & lasst es Euch gutgehen.

PS: Wir sind auch dankbar über Vorschläge und Tipps, welche Locations wir als Freizeitcafe für Kooperationen und Gruppentreffen einschliessen sollen für Euch- einfach eine E-Mail an kooperation@freizeitcafe.com