Dieses Wort Luxus – was ist das eigentlich? Aus dem lateinischen abgeleitet ebenfalls „luxus“ bedeutet es „üppige Fruchtbarkeit“, aber auch Verschwendung und Liederlichkeit. Es können menschliche Verhaltensweisen sein, sowie Ausstattungen & Aufwendungen  – in jedem Fall aber immer mit Prestige, Macht, Vorzeigbarkeit, einer großen Spur Egozentrik verbunden & über das übliche Maß (u.a. das der Gesellschaft) hinaus-gehend. Wir kennen das in Form von Statussymbolen. Da kommen mir sofort solche Assoziationen wie dicke Autos, Pelzmäntel, teure Golfplätze und endlos gestriegelte und teure Rennpferde in den Sinn. Was aber bedeutet „Luxus zu oder an Weihnachten“ zu haben?…

Für die einen ist es der Luxus-Alarm beim Discounter …

Das ist ein schönes & derzeit in der Medien-und Marketingwelt geklautes Wortspiel – welches im Grunde genommen heisst: Schön verpacktes im Supermarkt zu moderaten Preisen, so dass man sich selbst auch einmal (materiell arm wie man ist) wie ein König über ein „Lebensmittel“ erfreuen kann.

Für viele ist genau das schon Luxus – weil Essen seit jeher ein Genussmittel ist, welches Freude bereitet. Auch das ist „ein Status“, den sich nicht jeder da draußen „erlauben“ kann: Einen immer prall gefüllten Kühlschrank mit sämtlichen Köstlichkeiten sein Eigen zu nennen. Sprichweg Völlerei wenn man keine ur-geschickte/r Hausfrau/mann ist, die/der alles verarbeitet und daraus grandioses für seine liebsten zaubert. Wir alle kennen das ja- was zuviel gekauft wird, bleibt oft liegen. Und was man zeitig nicht isst oder verbrauchen kann-  wirft man achtlos weg. Es geht aber auch anders, denn…

Für wieder andere ist Luxus keine Oberflächlichkeit und/oder „essbares“- sondern etwas besonderes:

© Natis – Fotolia.com

Es kann das strahlende oder lachende, glückliche Kind sein. Eine Geburt, ein Lebensmoment oder auch der heutige Nikolaustag mit dem man etwas wunderschönes in seinem Leben verbindet. Luxus kann auch bedeuten, dass man sich innig und aus tiefstem Herzen darüber erfreut, dass derzeit alle gesund sind. Das man dankbar ist für das was man hat. Dankbar und Freude-strahlend darüber, dass man Luxus weitergeben kann- oder geschenkt bekommt.

Eine Seite, die sich mit allem erdenklichen Luxus befasst, eine regelrechte „Luxus-Welt“ mit unterschiedlichsten Kategorien und Kauf-Anregungen für jedermann/jederfrau habe ich ebenfalls mal für Euch zu genau dieser Thematik aufgespürt… hier findet man nahezu alles, was das Luxus-Herz begehrt.

Wie Ihr seht ist Luxus enorm vielfältig. Ein schönes Zitat dazu von mir ausgegraben zum Schluß:

 „Die reichsten Menschen bekommen meistens das was man für Geld nicht kaufen kann.“ (Zitat Jacques Tati)

Kleiner Aufruf für alle Freizeitcafe-Kommentierer da draußen: Was ist für DICH Luxus? Ich freue mich auf Eure Antworten dazu!