Einen schönen guten Montag morgen Ihr lieben. Ich baue zur Zeit für jemand einen Blog und schule diesen jemand in allen nötig Basics zu WordPress, Social Media und Co. Gerade dabei besinnt man sich auf seine eigenen Anfänge mit dem Blog zurück: Wie schreibe ich, was schreibe ich, wann schreibe ich, wie sollte mein Blog aussehen & vor allem- wie mache ich ihn übersichtlich & wie bringe meine ganz persönliche Eigenart hinein? Auch das anschließende Posten seiner Artikel in die Welt hinaus stellt für viele ein komplett neues & überhaupt nicht so einfach- und begreifbares Thema dar.

Ein spannendes Thema aber im Sinne der Selbstverwirklichung & des neuen Hinzu-lernens wenn Ihr mich fragt. Und mich fragt ja jemand 😉 Ich selbst jedenfalls hätte in meinen Anfängen gerne so eine starke Hand wie diese als Hilfe gebrauchen können- nun knapp 2 Jahre Blogerfahrung später kann ich dieses lösungsorientierte Handeln zum Glück selbst jemand anderem einmal bieten und meine „Kundin“ freut sich mit ganz dankbarem Lächeln sehr darüber…

Trotzdem muss ich gestehen, dass ich auch mitunter immer wieder an meine Grenzen stosse. Da sind zum Beispiel dann so Wünsche wie eine eigene Unterschrift unter jedem Artikel. Wie bekommt man diese in schön & vor allem natürlich unter den Artikel beziehungsweise in die selbst-geschossenen Fotos als Signatur, um sie vor Raubkopierern zu schützen?

Bei solchen wirklich wichtigen Fragen muss auch ich dazu-lernen; sich die Fähigkeiten dann selbst anzueignen – da diverse Internetseiten zu solchen Themen die mehr schlecht als recht konstruiert sind aufzusuchen- kann mitunter Stunden dauern. Aber irgendwann dann findet man eine Lösung. Meistens ist sie so simpel, dass man sie direkt vor sich liegen hat & sie nur noch aufzuheben braucht. Viel lachen mussten wir, als so Old-School-Basics wie das „Pauschpapier“ dann noch als Lösung hinzukamen – und dies wirklich funktionierte. Die Rede ist von einem „Schmetterling“ auf dem Namensbuchstaben… später dazu aber mehr 😉

Mit diesen Erlebnissen dachte ich mir, wäre es doch wirklich einmal nützlich eine neue Blogoffensive für Blogger zu starten: 10 WordPress Fragen, die die Bloggerwelt bewegen!

Start ab Mittwoch; ab dann jeden Tag 1 nützliches Tutorial für Euch hier im Blog damit Ihr wisst wie es wirklich funktioniert. Seid gespannt, schickt uns gerne auch Fragen die Euch bei, auf & mit Eurem Blog beschäftigen- ich werde mein bestes geben Euch alles zu beantworten.