Ich habe ja das Samsung Galaxy Tab 10.1 & bin damit schon sehr zufrieden. Lange Texte darauf schreiben kann ich allerdings nicht- dann tun mir irgendwann die Fingerkuppen weh. Abhilfe soll nun das neu-erscheinende Galaxy Note 10.1 verschaffen.

Es soll nämlich den Kreativen und Vielschreibern, die mit dem Stift schneller sind als mit einer virtuellen Tastatur Vorteile verschaffen. Testen konnten wir es noch nicht- die dpa Meldung ist heute Nacht erst seit einer Stunde draussen. Wir sind also Vorreiter bei diesem Bericht. Hier aber mal für Euch in Kurzfassung die technischen Details & ein erstes Bild vom Glanzstück:

  • WLAN-Version mit 16 Gigabyte Speicher ab sofort für 599 Euro erhältlich
  • die UMTS- Version kostet schlappe 90 Euro mehr im Handel
  • Das 10,1 Zoll ( & 1280 mal 800 Pixel) große Android-4.0-Tablet kann wie erwähnt mit den Fingern oder einem Spezialstift bedient werden
  • Das neue Note ist leistungsstärker als sein Vorgänger: mit 1,4 Gigahertz schnellem Quadcore-Prozessor und stolzen 2 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher.
So far…. wir werden weiter berichten. Ein gutes Nächtle wünscht das Freizeitcafe, sowie einen tollen Start in den Mittwoch-Morgen.