Guten Morgen liebe Freizeitcafe-Leser. Hinein in eine neue Woche mit Euch. Es erwarten Euch wieder packende, neue, knallhart-recherchierte Artikel.Seid auch Ihr schon im Neuen Jahr so wahrhaft angekommen? Habt Ihr Eure Vorsätze, Ansichten, Herausforderungen bereits angetreten – Euer innerstes zum brennen gebracht für Eure Vorhaben?

Wenn noch nicht – zeige ich Euch- gerade passend für alle „Umzügler“ein geniales Tool, welches ich soeben auf Immowelt ausfindig gemacht habe.

Die Immowelt AG – das ist im übrigen dieser wirklich sehr nützliche und in Deutschland führende IT-Komplettanbieter für die Immobilienwirtschaft mit derzeit mehr als 270 beschäftigten Mitarbeitern. Immowelt.de als Portal sollte auch jedem eigentlich ein Begriff dort draußen sein. So far…

Die Seite hat aber auch- noch recht unbekannte- Extra-Tools für Euch.Und die sind wirklich gut und haben mir weitergeholfen! Ab zur Vorstellung…

immo

Bild: © immowelt

Denn auch mir stellte sich bei meinem Umzug immer die Frage- wie hoch muss ich dafür kalkulieren? Bedenke ich wirklich alle Kosten? Oder ist der Umzug womöglich am Ende so wie erhofft und erträumt- mit allen Sehnsüchten und Wünschen darin- so nicht durchführbar?

Ein jeder kennt das Gefühl, wenn ein Umzugswagen zu klein ist: Die Wege, der Aufwand und die Kosten verdoppeln sich! Wenn man da im ohnehin schon meist nicht einfachen Umzugsstress (was nimmt man mit/was nicht/Vertragliches klären und und und…) überrascht wird, ist das nicht so das gelbe vom Ei. Aber mit einem kleinen feinen Internet-Tool könnt Ihr diesen Streß vermeiden. Und wie Ihr wisst, stelle ich hier im Freizeitcafe vor allem gerne die Dinge gerne vor- die Alltagstauglich sind bzw. es hinein in unsere Realität schaffen.

Für alle die keine kühnen Rechner sind…

…so wie mich eingeschlossen, ist der Umzugsrechner ein tolles Helferlein. Und jener funktioniert so (ich übersetzte Euch einfach mal die „geheime Formel“ dahinter):

Auf Grundlage der Wohnfläche, der Umzugskartons und der vorhandenen Möbel wird Euch nützlicherweise die Größe des Transporters errechnet, welchen Ihr für Eure Mission benötigt. So gibt es garantiert kein böses Erwachen mehr und vor allem keine quälenden Extrakosten für Euch. Um das ganze dann noch abzurunden für Euch Umzügler, ist Immowelt ganz geschickt noch in Kooperation mit Umzugsunternehmen aus der Region vernetzt- und man kann sogar direkt (was ich ebenfalls vorzüglich finde) kostenlos verschiedene Angebote aus meiner Region anfordern. Das rettet einen doch enorm!

Mein Fazit: Viel Arbeit gespart! Danke einmal mehr für eine wirklich nützliches Hilfe-Tool im Netz. Und Euch allen dort draußen bei Euren Vorhaben ein gutes Gelingen!