Sie haben nicht nur unsere Daten-sondern wollen jetzt auch unser Inneres: Unsere Organe. Nein- so schlimm ist es dann doch nicht, was da auf uns zukommt. Gründer Zuckerberg hat jetzt jedenfalls die „geniale“ Idee, die Organ-Spende via Facebook zu pushen.

Hintergrund hierzu: In kaum einem Land auf der ganzen Welt ist eine ausreichende Abdeckung von Organspende-willigen vorhanden. Die USA und Großbritannien sollen deshalb Vorreiter werden für einen „Organspende-Vermerk“ im Facebook-Profil. Wenn erfolgreich, wird das ganze auch zu uns- ins Deutsche Facebook-Profil – herüber-schwappen..

An sich eine gute Aktion-solle man meinen. Auch wenn es doch etwas prikäres & eigentlich auch privates ist. Aber wen interessiert das schon auf Facebook; wo man eh alles preisgibt, kann ich ja auch ruhigen Gewissens noch die letzten meiner ganz wichtigen Entscheidungen offen für alle rausposaunen… was haltet Ihr eigentlich davon?

Offiziell vermarktet wird es uns jedenfalls so:

„Inspiriert“ durch Steve Jobs (der war auch mal Empfänger einer Spender-Leber) sei Herr Zuckerberg zu diesem „genialen Geistesblitz“ gelangt & hat damit nur „unser-aller-gutes“ im Sinn. Er will mit seinen bereits 900 Millionen Mitgliedern ein all-umfassendes Netzwerk dazu spannen. Schön…

Wollt Ihr wissen, was wirklich dahinter steckt?

Dieses „Kundtun“ als „Lebensereignis“ in Deiner Chronik- soll andere, noch nicht registrierte Menschen dazu verleiten, sich anzumelden. Schließlich „könnte“ man ja eine „Organspenden- Nachricht“ verpassen. Und wieder weiss Facebook Deine Person in einer gläsernen Gesellschaft noch besser einzuschätzen & einzu-ordnen. Nur unsere Daten beleben deren Garten 🙂

Wenn man unter dem Deckmäntelchen des sozialen Engagements für diese eigentlich ehrenhafte Sache, anderen Menschen zu helfen, genau dieses vorhat- na dann zieht sich die Schlinge gerade wieder zu….

PS: Man kann auch Organspender werden ohne (!) Facebook 😉 Eine Informationsquelle von vielen haben wir Euch unter der Bildquelle bereitgestellt. Für uns ist es jedenfalls eine eher gesellschaftlich Frage, die jeder Mensch für sich beantworten soll- natürlich mit Aufklärung und viel Informationen dazu, damit sich mehr Menschen dazu bereit- erklären…jedoch nicht auf Facebook und warum auch so offiziell !?

Wie ist Eure Meinung/Euer Standpunkt hierzu?

Einen schönen Mittwoch wünscht Euch das Freizeitcafe Team.

Bild & auch Informationsquelle: medlands-ruhr