Die „gute“ alte GEZ will sich selbst mo(r)dernisieren : Zur geplanten Zwangsabgabe im Jahr 2013 pro Haushalt (spätestens jetzt wird man wieder einige Aufschreie in der noch ruhigen Bevölkerung hören!) soll und muss daher auch ein neuer Name her.

Wie der WDR am Donnerstag- Abend gestern mitteilte, soll das ganze nun in „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ um-getauft werden. Jenes soll wohl wie zuvor geschehen bei Citybank->Targobank oder (um ein weiteres Beispiel zu nennen) Karstadt->Arcandor dazu verhelfen, das „Image tüchtig aufzupolieren.“ Wenn die Schleckerfrauen (heute Mittag entscheidet sich endgültig eine Übernahme oder der Untergang) nur dieses Problem der GEZ hätten, wären Sie gerettet…

Gibt es denn schon eine Abkürzung für dieses doch eher komplizierte Wortkonstrukt?

Noch nicht- daran wird derzeit wohl noch gefeilt. AZDBS (nehme man nur die Anfangsbuchstaben) liesst sich eher wie die Abkürzung aus einen schlechten Alien-Film & kurzgefasster „Beitragsservice“ würde den Zwang darin nicht exakt ausdrücken können- weil ja Zwang kein Service ist…

Vielleicht habt Ihr ja einen schönen Vorschlag für eine Abkürzung. Wir freuen uns über Kommentare & Zuschriften dazu. Euch allen einen schönen Start in den Freitag.