Terror in Brüssel. Notrufhotlines und Behörden weisen darauf hin – aufgrund einiger Telefonleitungs-Kollapsen – dass man doch besser das soziale Netzwerk Facebook nutzen sollte. Und Facebook reagiert darauf. Man kann sich selbst- oder Freunde, die sich im jeweiligen Brüssel-Gebiet befinden (bei mir war es eine Schulfreundin) als „Ich bin in Sicherheit“ melden.

Ein paar Screenshots hier für Euch, damit es jeder findet. Kann ja sein, dass ich jemand von Euch Sorgen macht…

Sicherheitsmeldung Facebook Brüssel Facebook in Sicherheit Meldung In Sicherheit Facebook

Mein Fazit: Dazu ist der Schwarmgedanke wirklich gut!

Facebook erreicht so – über Grenzen hinweg – oft genau die Menschen, die die Infos haben wollen. Was haltet Ihr davon? Riskant, weil auch Falschmeldungen bei den Markierungen auftauchen könnten? Oder nützliches Vehicle? Ich tendiere zu letzterem in diesem Fall.

Danke für Eure Aufmerksamkeit, in Gedenken an die Opfer am heutigen Dienstag und auf dass dem IS Terror nun tatkräftig Einhalt geboten wird. Auf unsere Sicherheit und die Freiheit aller Menschen ohne Terror!