Wart ihr schon einmal in einem Casino oder habt es online ausprobiert? Das Casinospiel boomt momentan. Leider genauso wie die Zahl der Spielsüchtigen. Das war nicht immer so, denn der Ursprung der Glücksspiel-Casinos liegt viele Jahrhunderte zurück und begann eigentlich ganz harmlos …

Wer hat’s erfunden? Die Venezianer

Schon um 1170 wurden in Venedig Glücksspiele veranstaltet. Vor allem in der Karnevalszeit wettete, verlor und gewann man hier unter freiem Himmel. Der Begriff Casino wurde erst später geprägt und beschrieb grob einen Ort, an dem das Vergnügen im Vordergrund stand. Das Wort „Casino“ bedeutet übrigens nichts anderes als „kleines Haus“. Da sich das Vergnügen immer mehr auf Spiele bezog, manifestierte sich irgendwann der Begriff Spielcasino und wurde schließlich zur Spielbank.

Las Vegas war nicht die Nummer 1

Las Vegas ist heute zwar berühmt für das Spielen, aber die ersten öffentlichen Casinos gab es in Holland. Sie wurden im 14. Jahrhundert gegründet. Auch in Deutschland entstand 1396 das erste Spielhaus in Frankfurt am Main. Das erste ausschließliche Glücksspiel-Casino, wie wir es heute kennen, wurde jedoch 1638 in Venedig gegründet. Es war das Ridotto. In Las Vegas öffnete das erste Casino übrigens erst 1906. Es war das Golden Gate Hotel & Casino, das auch heute noch auf der Freemont Street steht….

Hauptstadt des Glücksspiels

Auch diesen Titel musste sich Las Vegas erst verdienen, denn die erste weltberühmte Unterhaltungsstadt liegt in Monaco. Bis heute ist Monte Carlo als Hauptstadt des Luxus bekannt. Die Spielbank Monte Carlo eröffnete in den 1850er-Jahren. Dank eines geschäftstüchtigen Händchens des Besitzers Francois Blanc (der damals übrigens schon das Casino in Bad Homburg besaß wurden Hotels und Verkehrsanbindungen um das Casino herum gebaut. Prompt stiegen die Besucherzahlen enorm. Las Vegas war zu der Zeit noch weit weg von seinem heutigen Status als Entertainment-City. Bis Ende 1980 galt die Stadt als zwielichtig. Kriminalität, Korruption und Gangstertum florierten. Erst mit dem Bau des Mirage 1989 wurde Vegas zu dem, was es heute ist.

Ein Deutscher war’s

Früher wurden Spielkarten per Hand gemalt. Der erste, der ein vollständiges Kartenset druckte, war Johannes Gutenberg. Der Deutsche erfand die weltweit erste Druckpresse zur Massenproduktion. Seine gedruckte Gutenberg-Bibel gilt heute als eines der schönsten Druckerzeugnisse der Menschheitsgeschichte. Sie ist sehr selten. Das erste Kartenset druckte Gutenberg übrigens ein Jahrzehnt vor der berühmten Bibel, nämlich im Jahr 1440.

Spielbanken in Deutschland

Deutschland hat 53 Spielbanken. Die meisten befinden sich in Niedersachsen und in Bayern. Die Spielbank Hohensyburg in Dortmund ist die größte in der Bundesrepublik, die schönsten sind aber die Spielbanken von Baden Baden und Wiesbaden.

Casino goes online

Die digitale Welt hat uns im Griff und deshalb zieht es immer mehr Branchen in das Internet. So auch das Casinospiel. Es verbreitete sich seit Mitte der 1990er-Jahre dank fortgeschrittener Gaming-Software schnell auf der ganzen Welt. Das erste Online-Casino gab es 1994 und nur sieben Jahre später gab es bereits 8 Millionen aktive Kunden. Heute gibt es zahlreiche Seiten wie onlinecasinoschweiz.info, die Informationen und Empfehlungen von Online Casinos bieten (hier beispielsweise aus der Schweiz) & hierbei wertvolle Ergebnisse gut strukturiert herausgeben, so dass man sich in dem Wust der Online-Anbieter gut zurecht findet.

Aktuelle Probleme

Das illegale Pokerspiel im verrauchten Hinterraum von Vegas war einmal. Heute findet illegales Spielen vor allem in unseriösen Casinos im Internet statt. Zudem fördert die absolute Anonymität die Suchtgefahr bei Spielern. 50 Prozent der Erwachsenen zocken heute regelmäßig, mehr als eine halbe Million Menschen haben Probleme mit dem Glücksspiel.

Wie bei der virtuellen Weltenflucht vernachlässigen sie ihr Leben, vereinsamen und versinken irgendwo im Netz. Vorsicht also! Wer einmal anfängt, sollte sich immer Grenzen setzen und diese auch einhalten.

Bildquelle: CCO Public Domain via pixabay by BootstrapGiver