Speed-Dating ist ja immer so eine Sache. Eigentlich schön gedacht, viele potentielle Partner innerhalb von ein paar Minuten kennenzulernen. Dennoch herrschen viele Nachteile, die auf den ersten Blick nicht offensichtlich sind- danach aber schon : Es herrscht Oberflächlichkeit &  die wenigsten Menschen beherrschen es, sich in dieser kurzen Zeit so positiv darzustellen, dass Sie

A) so richtig im Herzen auf der Überholspur ankommen mit Ihren optischen & geistigen Facetten & B) sich bleibende Erinnerung im Kopf des Gegenübers zu schaffen durch einen starken, möglichst einmaligen Auftritt- es ist ja nicht jeder Lady Gaga 🙂

Jene, die beides in 5 Minuten Gesprächszeit schaffen, sind für mich perfekte Schauspieler – aber ist das dann auch alles so ehrlich?


Fragen über Fragen- die nach 5 Minuten bleiben. Das soll die „Lust nach mehr“ wecken- deshalb ja auch eine Auswertung zum Schluß, welcher Herr und welche Dame denn den positivsten Eindruck hinterlassen hat. Anonym natürlich. Wer davon trifft sich dann aber tatsächlich, sieht das Gespräch ein paar Tage später vielleicht in einem ganz anderen (vielleicht enttäuschten?) Lichte ?

Die Chance scheint summa summarum -leider eher sehr niedrig, bei einem Speed-Dating Erfolg zu haben. Jedoch ist es immer noch ein Trend & nachgefragt – weil es einfach mal einen Kick & ein Ausbrechen aus menschlichen Gewohnheiten bringt. Nicht mehr. Nicht weniger.

Was wir dabei nur traurig finden :

Viele geben für die Kurzweil- und Schnelligkeit des „perfekt-organisierten-Geschehens“  Unsummen aus. Klar kostet die Organisation was- aber am Ende hat meist nur der Organisator das Geld inne Täsch & fährt dann von dannen. Ich kenne wenige Speed-Dating-Durchführer, die mit Herz und viel nachsinnen die Teilnehmer danach noch „betreuen“… dafür werden Sie ja nicht bezahlt & es sind ja auch keine Psychologen.

Wir wollen aber hier nicht einen Speed-Dating-Teufel an die Wand malen. Was tut man nicht alles fürs Partner-Glück- warum also auch nicht das?

Um Euch, Euren Mut & Eure Laune am heutigen Donnerstag morgen aufzuwecken, haben wir hier einmal einen Klassiker aus dem Jahre 2007 ausgekramt – immer noch herrlich erfrischend, weil die Schnelligkeit unserer Gesellschaft & die damit verbundenen Liebes-Mißverständnisse so schön aufgezeigt werden.

Auch die oberflächlichen & meist total künstlich/ gestellten „Partnervermittlungs- Erfolge“ werden hier mal so richtig aufs Korn genommen: Gleich heiraten? Na klar! 🙂

Eines noch zum Schluß : So oder so, mit einem Lächeln fängt es immer an 😉 Euer Freizeitcafe