#stehtauf, wenn ihr Menschen seid! oder #refugeeswelcome und #Mundaufmachen

– unter diesem Motto schaltet sich nun auch der Fußball im viralen Social Media Gewand lautstark in die Flüchtlings-Problematik ein. Das Video ist ein starkes Zeichen gegen Fremdenhass, das nicht nur Fußball-Fans berührt! Unter dem Hashtag #stehauf verbreitet sich dieser Clip seit Dienstagnachmittag rasend schnell auf Twitter…

Gerald Asamoah mit einer düsteren Brandrede ans deutsche Volk. Wie ich meine immens gut gelungen. Die Worte sitzen & machen nachdenklich… schaut selbst:

Sogar der Erzrivale- der BVB- zollt den Königsblauen für diese tolle Aktion Respekt:

„In den Farben getrennt, in der Sache vereint“…

….posteten die Dortmunder bei Twitter und teilten das Video sogar:

BVB #refugeeswelcomeWo Ihr spenden könnt erfahrt Ihr übrigens hier – und wer das sehenswürdige Joko Klaas Video noch nicht kennt, kann sich dies hier ansehen. Auch auf eine gelungene Schuh-Aktion von Thomas D (Fanta4) möchte ich hiermit hinweisen.

Last but not least hat nun auch die deutsche Nationalelf geantwortet (gerade jetzt durchs TV gepushed durch die EM-Qualifikation)….

Meine persönliche Meinung:

Mehr davon! #refugeeswelcome , #stehtauf – bis hin zur kleinsten Schuh- und Sammelaktion: Tut etwas! Das alles ist sinnvoll und kann den armen Menschen wenigstens etwas von einem herzlichen Willkommen oder noch besser einem Lächeln vermitteln.

Der richtige Weg! Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Teilt und liked diesen Link/die Videos bitte ALLE – noch haben sie nicht genug Klicks, um von allen da draußen erhört& verinnerlicht zu werden.