Das neue digitale 2.0 Zeitalter hat begonnen- schön, oder? Wo die einen bei Burger-King mit Ihrem „Android-Gutschein“ ausgelacht werden & kein Burger rausgerückt wird- kommen andere mit „gescanntem Reisepass“ auf dem Ipad durch die Grenzkontrolle. Wie soeben geschehen an der strengen US-Grenze im kanadischen Quebec.

Die formellen Ansprüche der US-Grenzer waren anscheinend erfüllt. Auch die Rückreise war problemlos mit diesen digitalen „Ersatzunterlagen“ zu bewerk- stelligen. Ob die Einreise in die USA nun generell mit digitalen Reisedokumenten möglich ist – oder ob es sich im Falle von Martin Reisch (Quelle Spiegel) um einen phänomenalen Einzelfall handelt, wurde von der US-Behörde noch nicht beantwortet.

Wie also wird sich unsere Zeit mit Ipad, Galaxy Tab und sonstigen technischen neuen Errungenschaften wandeln? Werden Sie tatsächlich unser Leben erleichtern wie bei diesem „Grenzgänger“? Oder werden Tablets bald wieder als Spielerei abgetan & wie andere Dinge wieder in der Mottenkiste landen?

„Li-Fi“ im kommen?

Damals hiess es noch Hi-Fi, heute Wi-Fi…oh nein pardon : im Jahre 2012 wird es Li-Fi heissen! Vermuten zumindest Technik-Experten. Was genau ist Li-Fi? „Drahtloser Datentransfer per Licht“ lautet die spektakulär klingende Antwort dazu. Ein künftiges Spin-Out Unternehmen http://www.visiblelightcomm.com soll Anfang 2012 erste Produkte auf den Markt bringen.

Geringere Kosten, große Einsatzmöglichkeiten und vor allem gesundheitlich unbedenklich wird da versprochen. Wurde auch mal Zeit wie ich finde. Man kriegt ja langsam von Handymasten, Handystrahlung,Tab- PC & Notebookfrequenzen mittlerweile schon fast 4-eckige Köpfe. Achja- ich hab das TV und das gute Programm vergessen. Versuchen wir es also mal mit Licht-Transfer. Einverstanden! Weil: Klingt logisch & vor allem interessant!

Eine Möglichkeit von vielen, die 2012 durchstarten könnten. Fakt ist: Ohne neue Technik keine sozialen Veränderungen!Social Media macht dies ja auch vor in vielen Bereichen des menschlichen Lebens. Überhaupt stecken wir gerade in einer Umbruchphase der Gesellschaft & überhaupt in der ganzen Welt. Dabei zu sein – ein Teil davon zu sein – ist schon sehr spannend, oder?

Aber reicht Technik allein aus- oder muss sich auch etwas in unseren Köpfen weiterentwickeln?

Unser ganzes Leben & unsere Welt ist technik-gesteuert. Die neuen Generationen & zunehmend auch die älteren (wir hatten die „Nutzerzahlen“ von Facebook in unserem Blog vorgestellt) haben das „Technik-Gewand“ längst übergestreift & bedienen es intuitiv. Wohl oder übel und Sinnhaftigkeit/Nutzen ist hierbei Ansichtssache.

Ruhen wir uns darauf zuweilen aus? Leider ja! Man macht das was alle machen, aber nichts so richtig. Vor allem beim Klimaschutz ist das auszumachen : Die globalen CO2- Emissionen stiegen weiter an – trotz optimistischem Einsatz neuer Technologien. Technik allein reicht hier nicht aus- die Köpfe, die mehrfach verlockenden Renditen gesteuert durch Politik und Großkonzerne, welche echten Klimaschutz noch blockieren- müssen sensibilisiert werden!

Ganz oder garnicht! Anpacken oder stehenbleiben!

Entweder ganz oder garnicht sollte die Marschroute vor allem beim Klima und zuliebe der Umwelt- Technik im Jahre 2012 heissen. Warum stehen beispielsweise so viele Windräder still & warum wird natürlich erzeugter Strom auf diese Weise verschenkt? Wo bleiben die megagrossen Solarzellen in den Wüstenregionen, die auch uns beliefern? Effizientere Produkte verleiten uns zudem leider noch mehr zu verbrauchen. Die einfache „Energiesparlampe“ ist das beste Beispiel dafür.

Technik und Köpfchen müssen also geschickt zusammenspielen, um für uns alle grosses zu erreichen! Zeigt Köpfchen, beobachtet Eure Welt & was in Ihr geschieht & seid Teil der Veränderung!

Mit diesen zukunftsträchtigen Gedanken entlassen wir Euch in einen schönen Wochenstart!

Euer Freizeitcafe-Team!