Hallo liebe Freizeitcafe-Leser. Einen schönen Start ins Wochenende wünschen wir Euch. Habt Ihr Euch auch schonmal mit der Funktionalität Eurer TV-Inhalte und überhaupt den ganzen Empfangs-Möglichkeiten heutzutage auseinandergesetzt? Ich für meinen Teil staune heutzutage nicht schlecht, was es da so draußen alles mittlerweile gibt: Die Messen geben uns jedes Jahr aufs neue unglaubliche technische Möglichkeiten & Errungenschaften an die Hand, wenn es ums TV geht.

Social TV, Pay-TV, Mitmach-TV, Digital-TV, Analog-TV….

…noch und nöcher werden die Flatscreens unserer Welt mit vielfältigen Internet-Diensten im Vorfeld bestückt & das TV von früher mutiert mehr und mehr zur Multimedia-Maschine. Man kann so vieles dazubuchen & selbst variieren – wenn man das nötige Kleingeld dafür hat. Aber das alles gibt es auch fürs kleine Budget- für DVB-T (!). Ja auch das gibt es noch!

Denn eine ganze multithek ist nun über DVB-T empfangbar. Eine ganze Vielfalt an neuen Sendern macht uns auch dort sogar unabhängig von festen Sendezeiten. Alle aktuellen Informationen, Serien und Reportagen sieht man jetzt auch wann immer man möchte.Jene Info ist fast schon sang- und klanglos, dass sie fast an einem vorüberzieht. Aber andererseits auch in all seiner Vielfalt und aufgrund aller Empfangsmöglichkeiten zeitgleich so simpel und genial:

Und das alles sogar ohne viel Schnickschnack wie Decoder, Smartcard und Co …

Sondern alles sogar lediglich mit einem klassischen Antennen- Empfang empfang- und editierbar. Kinderleicht per Knopfdruck möglich.

Gerade Kinder und ältere , die sich mit solchen TV-Innovationen wie ich es immer wieder bemerke eher „schwer-tun“ verstehen jenes Handling sehr gut & mir fiel persönlich ein Stein vom Herzen, als ich von jener Möglichkeit in der hochtechnisierten Multimedia-Welt heutzutage überzeugt wurde. Auf das gute, alt- hergebrachte DVB-T & Euch allen einen wunderbaren Samstag!

Euer Freizeitcafe wünscht kuschlige TV-Momente im goldenen Herbst.