Das ist alles so krass, was da passiert : Laut Zensus soll 2011 wieder eine Volkszählung erfolgen in Deutschland. Das Bundesamt für Statistik hat in Deutschland zufällig ausgewählte 7,9 Millionen Bürger befragt zu Leben, Beziehung, Beruf und Religion. Die Daten werden dort 4 Jahre gespeichert, Datenschutztechnisch ist das ganze nur für die Mitarbeiter des Statistikamtes einsehbar – im direkten Vergleich dazu facebook : 15,1 Mio deutsche Bürger befragt, unbegrenzte Speicherzeit, öffentlich(!) zugänglich und dazu werden noch freiwillig alle Dinge bereitwillig angegeben, wie sich ein jeder gerne unterhalten lässt in seiner Freizeit….wenn Ihr mich fragt, sagt dies alles über unseren Staat aus!

Wir werden verkauft, wo wir dabei sind – wir sind blind und spielen einfach mit. Die Werbeindustrie weiss mehr über uns als alle Politiker und unsere Staatsorgane zusammen – wohl dem, der nachdenkt, welche Daten er preisgibt in der heutigen Gesellschaft.

(angeregt durch Quelle computerbild 7/2011)