So liebe Singles, auch dieses Thema nehmen wir vom Freizeitcafe einmal für Euch unter die Lupe. Muss und soll ein Single überhaupt tanzen – ich meine, wenn er steif ist wie ein Holzmichl, ein Grobmotoriker ist usw. – oder sollte er dann lieber die Flucht ergreifen und ab-tanzen? Gibt es Studien dazu?Klares Ja!Kommen wir aber zunächst einmal zu einem (der wohl vielen) Schöpfer dieses Zitates „Wer tanzt, hat kein Geld zu saufen.“Diese weisen Worte stammen aus dem Mund der “Malle Schlauch Kombo”:

Werden wir nun lieber wieder wissenschaftlich- um Euch bei der Thematik besser weiterzuhelfen : Wissenschaftler der Northumbria University in Newcastle-upon-Tyne in Nordost-England haben 19 Männer zwischen 18 und 35 Jahren zu Disco-Musik tanzen lasse. Jenes wurde dann via 3D Kamera aufgezeichnet. Nachher wurden aus dem Filmmaterial 15-sekündige Clips mit wohlgemerkt – „geschlechts- und gesichtslosen animierten Figuren“ geschnitten.

37 heterosexuelle Frauen bewerteten anhand dieser Clips die Attraktivität der Tänzer. Das Ergebnis ist für uns verblüffend – die Studie wurde übrigens in einer Ausgabe der Fachzeitschrift „Biology Letters“ veröffentlicht:

„Mit weiten Kopf-, Nacken- und Oberkörper-Bewegungen und häufigem Beugen und Drehen des rechten Knies können die Tänzer punkten. Männer, die unsicher und steif wirkten, konnten selbst mit ausladenden Armbewegungen das andere Geschlecht nicht beeindrucken. “

Nick Neave, der die Studie leitete, sagte: „Weltweit werden Männer wissen wollen, mit welchen Bewegungen sie Frauen anziehen können. Wenn ein Mann die Schlüsselbewegungen kennt, kann er ein wenig trainieren und so seine Chancen verbessern, eine Frau mit seinem Tanzstil auf sich aufmerksam zu machen.“ Die Ergebnisse der Studie bestätigen frühere Forschungen, die besagen, dass Frauen auf der Suche nach dem richtigen Partner Stärke und Körperbeherrschung bevorzugen.

Ok liebe Studie. Schonmal eine Aussage, die vielleicht einigen Singles weiterhilft. Aber was ist mit den armen introvertierten Seelen, die aufs Verderben keine Lust haben sich zu bewegen, die sich lieber an Ihrem Bier festhalten? Und die trotzdem der Hoffnung sind, dass man sie anspricht? Und darüber hinaus : wie entkommen diese dem Rosenverkäufer, wenn vielleicht mal jemand „angebissen hat“?  Denn der Rosenverkäufer steht bereits grinsend in der Tür. In zwanzig Minuten 15 Rosen! Nach­schub holen – für die armen Seelen….

Auch hier haben wir uns um Antworten für Euch bemüht bei unserer Recherche :

Kommen wir zunächst auf den Rosenverkäufer zu sprechen. Es gibt leider kein(!) Entkommen. Man kann nicht weg vom Platz- keiner entkommt ihm, der auch nur den kleinsten „Anschein“ eines Dates auf ihn „erwirkt.“ Klar gibt es die Möglichkeit – falls man sich schon blind versteht; dass man sich sofort, wenn er kommt weit- auseinander setzt und einer es zeitlich noch schaffen kann, die Flucht aufs WC zu ergreifen…

Aber auch diese Masche hat der gewiefte Rosenverkäufer längst durchschaut : Er wartet mit schmalzigem Grinsen einfach in der Tür, bis man wieder am Platz ist, um eiskalt und penetrant nochmals zuzu-„stechen.“ Jeder, der schonmal beim anfassen der Plastik-ähnlichen Blume gepiekst wurde, weiss gerade wovon ich spreche. Auch ich machte mal den Fehler.

Das einzige, was man tun kann : sich selbst und sein immer aufkommendes „schlechtes Gewissen“ gegenüber der Frau ( hält Sie mich jetzt für geizig?) beruhigen und denken : Der Rosenmann würde selbst eine Furunkel als Ausdruck ewiger Schönheit bezeichnen und verticken.

Eine Frau, die sich übrigens einmal nicht länger von den „Männern mit Strauß“ bequatschen lassen wollte, schlug einfach zu : Hiebe statt Rosen. Ok – jetzt nicht eine sehr elegante Lösung sich daraus zu befreien. Weiterhin wirft eine solche Aktion eher kein gutes Licht auf die Frau : Sie wird wohl eher nicht von einem ruhigen ausgeglichenen Gemüt geprägt sein – also Vorsicht liebe Männer vor dieser Dame.

Nun ist aber immernoch nicht die Problematik mit dem Tanzen für introvertierte geklärt. Muss man überhaupt? Ist „saufen“ sinnlicher? Anziehender? Was wirkt mehr auf Singles?

Ok jetzt mal ehrlich : Die zum Anfang des Artikels genannte „Säufercombo“ ist eher unattraktiv für die auch nur etwas anspruchsvolle Single-Frau. Dort stehen nämlich die Kumpels im Vordergrund (Schwierigkeitsgrad des Ansprechens also erhöht) – und vor allem der Alkohol. Nicht anziehend, nicht sinnlich. Darauf fällt keine Frau rein- oder doch?

Sind die Jungs deshalb so motiviert? Nein! Die haben doch andere „Ziele“ – Frauen sind in jener Gruppe kein Thema, nehmt Euch also bitte kein Beispiel daran!  Hilft also auch nicht weiter.

Die Fakten sind nach unserer Recherche : Durch das Antanzen wird anscheinend schon ein Kontakt hergestellt, der das „Ansprechen“ erleichtert. Mit Fortschreiten des Abends wird die Stimmung besser und die Leute werden lockerer.

Als Nicht- Tänzer kann da nur das Geschehen beobachtet werden – man hat aber auf der anderen Seite eher einen ruhigeren Pol inne- man kann die Blicke meist besser schweifen lassen, wo man beim tanzen doch eher abgelenkt ist von vielen Lichtern, unterschiedlichen Stimmungen vieler um sich herum. Zeit und Ruhe von einer sicheren Warte aus & dann das „zuschlagen“ mit einen „Blick“. Frauen können dies meistens toll, weil die mit den Augen „klimpern können“;-)

Den Erstkontakt, als nächsten Schritt dann vielleicht einem Lächeln an den Mann/ die Frau gerichtet kann man also nicht nur beim tanzen erreichen.

Zusammengefasst : Unentschieden! Es gibt keine Rezeptur, was wirklich besser ist. Die einen finden Männer doof die tanzen – Zitat „die holpern“ doch nur rum & würden sich an einer Theke besser machen. Die anderen brennen förmlich darauf, wenn der Mann ein Super-Tänzer ist und sich geschmeidig und elegant – am besten „immer-tanzend „durch die Gänge der Location bewegt.

Wir sagen: Bei allem nicht den Mut verlieren, zu seinen Schwächen stehen (auch wenn man nicht tanzen kann), sich gerade deshalb auch mal auffordern zu lassen und tollpatschig sein Werk vollziehen (hey- es gibt in jeder Disco nur 1-2 Patrick Swayze´s) – bringt zwar Lacher, aber vielleicht wirken diese Lacher dann auf Frau/Mann?

Who knows…weitermachen! Mit dem tanzen und oder dem trinken – hauptsache ist doch Ihr habt Spaß am Leben & genießt jeden Moment!

Euer Freizeitcafe-Team.

Quellen :

www.tz-online.de