September 26, 2012

An sich mag ich ja alle Jahreszeiten. Ok, als geborenes Sommerkind diesen natürlich etwas mehr. Die Natur, die sich in jeder Jahreszeit in einem anderen Kleid zeigt, ist aber doch einfach schön. Denn jede Jahreszeit hat doch  ihren Reiz: Man muss dem ganzen nur etwas schönes abgewinnen. Stellt Euch in diesen Tagen einmal die Frage, was dieses “schöne” für Euch ist.

Klar- es ist nass, trüb und dunkler draussen. Man vermisst die Helligkeit des Spätsommers. Die Straßen werden rutschig durch nasse Blätter, es herrscht Winterreifenpflicht-  dies ist mit Aufwand und noch mehr Konzentration auf den Straßenverkehr verbunden. Dann ist da aber die Färbung der Natur: Aus dem monotonen Grün entsteht ein buntes Gemisch. Rote, braune & gelbe Blätter zieren vereinzelt noch Bäume oder fliegen umher. Die Zeichen stehen auf Winter, der sich mit großen Fußstapfen nähert… wir haben Euch dazu einmal eine kleine Collage gebaut:

Das Rascheln, welches beim Durchschreiten von Laub entsteht, macht mir persönlich Freude. Einfach mal so richtig durchziehen, bis die Blätter fliegen- nur bitte keinen Igel erwischen: Jene sind nämlich die einzigen Winterschläfer, die sich in einem wetterfesten, gut wärmeisolierten kugelförmigen Nest aus Blättern und Co. bis zu fünf Monate in der nahrungsarmen kalten  Zeit genau dort gebettet haben.

Man sollte die kleinen Stachelkugeln also bitte nicht wecken, weil sie sich und Ihrem Körper komplett herunterfahren für Monate! Alles was ich eigentlich damit sagen wollte: So ein Igel gehört für mich zum Herbst auch dazu!

Kastanien ebenfalls. Als Kind schickte mich meine Mutter samt kleiner Schwester gerne mal zum “Kastaniensammeln” auf die Straße, die nur so von Kastanienbäumen wucherte. Später kamen wir Tütenweise mit meist sehr grossen Kastanien zurück & bauten “Streichholzmännchen” mit dicken Bäuchen. Eine andere Kastanienart- die Esskastanie- kann man übrigens wunderbar verzehren in dieser Zeit. Der Duft ist himmlisch- auch das gehört für mich irgendwie zu den schönen Seiten des Herbstes.

Und was ist der Herbst für Euch? Fluch oder Segen? Kommen Erinnerungen hoch? Wohlsein? Oder nur Düsterniss? Lasst es uns wissen…

Schönen herbstlichen Mittwoch wünscht Euch das Freizeitcafe-Team

​Über den Autor

Christian Gera

​Ich blogge seit 2011 und bin bekannter ​Berufsblogger sowie Influencer, Hörbuchsprecher, Onlinedozent, Schriftsteller,Digitaler Produkte-Erschaffer&Onlinemarketing-Netzwerker. Mit Gemeinsam Wachsen habe ich eine Onlinemarketing Lernplattform aufgebaut, sowie mit Bloggerinterview.com die größte, automatisierte Interviewplattform gegründet.  Ich freue mich auf Ihre Anfrage- eine Leistungsübersicht finden Sie hier auf der Startseite.

Leave a Repl​​​​​y

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Herbst ist für Geburtstagszeit 🙂 Ich warte immernoch auf den Geburtstag ohne Nebel und Regen: vielleicht sollte ich mal frei nehmen und in den Süden reisen ;)?

    Ansonsten ist Herbst für mich die Zeit von bunten Blättern, Erkältungen, Nebel und Regen.

    Reply

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>