November 1, 2013

Auch am Feiertag gibts Neuigkeiten. Und zwar ganz brisante. Ich jedenfalls habe ordentlich gestaunt, dass sich Deutschland nun auf einen Mann zubewegt, der in Sachen Datenschutz und Ausspähung und für die Schöpfung neuer Gesetze im Internet ordentlich weiterhelfen kann….die Rede ist von keinem geringeren als Edward Snowden.

Ob jener eine Helden, Gefahr, oder Hollywood-Figur ist hatten wir hier schon erörtert.

Fakt ist: Nach monatelangem hin und her – Deutschland hat ihn in der Figur von Ströbele gestern getroffen! Ich konnte selbst meinen Augen kaum trauen, als ich diese Meldung im Nacht-Journal sah.

Zur weiteren Info für Euch ist dazu zu sagen, dass Ströbele Mitglied des parlamentarisches Kontrollgremiums (kurz PKGr) im Bundestag ist & dementsprechend für die grüne Fraktion bezüglich der Kontrolle der Geheimdienste zuständig ist.

Das beste daran- Snowden will den Kontakt zu uns Deutschen & strebt gegenseitige Hilfe an, denn:

Ströbele hat einen Brief von Snowden an Bundesregierung, Bundestag und Generalbundesanwalt mitgenommen und wird heute am 1.11.2013 in der Bundespressekonferenz über den konkreten Inhalt und sein Anliegen berichten. Ich denke es ist Zeit den sagenumwobenen Mann anzuhören- statt ihn in Russlands Fängen zu lassen, was sagt Ihr?

Sogar Bundesinnenminister Friedrich (der vormals noch ganz anders klang immer) sagte dazu:

“Wenn er uns etwas sagen will, dann nehmen wir das auf.” Man sei dankbar, wenn es irgendwelche Informationen gäbe. “Wir werden Möglichkeiten finden, wenn Herr Snowden bereit ist, mit deutschen Behörden zu sprechen, dieses Gespräch auch stattfinden zu lassen”, sagte Friedrich zum Auftakt der nächsten Sitzung der Arbeitsgruppe “Innen und Justiz” der Koalitionsverhandlungen.

Geht doch! Super! Und das aus einem Politikermunde…???

….ich breche hier gerade nicht in Begeisterungsstürme aus – aber da beschreitet man gerade einen positiv anmutenden Weg nach vorn- für uns! Weiter so!

Hier übrigens der LIVE-TICKER zur derzeitigen Pressekonferenz!!!

Bester Satz von Ströbele bei der PK:

“Warum fragt man ihn nicht selber, habe ich gesagt. Dieser Aufforderung ist niemand nachgekommen, da musste ich es selber machen.“

Was denkt Ihr über diesen Fortschritt? Alles nur PR, Geld-Macherei seitens Snowdens, echte Hilfe? Rettung unserer Daten? Vielleicht ist er bald eine Symbolfigur für eine Wende, denn wenn man “mehr weiss” kann man für unseren Datenschutz Besserung erzielen…

Über den Autor

Christian Gera

Seit 2011 Berufsblogger hier auf Freizeitcafe.info, dazu Digitaler Produkte-Erschaffer, Buchautor & erfolgreicher Onlinemarketing-Netzwerker unter der eigenen Marke Bloggerherz & seit 2020 Hörbuchsprecher.


Auf Bloggerinterview.com habe ich die größte, automatisierte Interviewplattform Deutschlands gegründet.


Ich freue mich auf Ihre Anfragen zum Blogartikelschreiben, Hörbuch-Einsprechen, zu Kooperationen und mehr via christian@bloggerinterview.com

  • Ich war auch total überrascht von der Meldung das Ströbele mit Snowden geprochen hat.

    Ich würde es begrüßen wenn Snowden sogar in Deutschland Asyl bekommt.

    Und Julian Assange auch gleich. Die können beide dann eine WG aufmachen.

    Aber ich denke soviel Arsch haben unsere regierenden Politiker wohl nicht in der Hose den Amis mal zu zeigen wo es lang zu gehen hat.

    Grüße
    Lothar

  • Edward Snowden ist genau genommen ein Vaterlandsverräter und der Ströbele ist ein ekelhalfter antideutscher Politiker, der weil er bei den Grünen ist sowieso immer GEGEN ALLES sein muss. Das ist ein Affentheater. Deutschland ist kein souveräner Staat und somit hat die BRD vor den USA zu kuschen, weil sonst wird einmaschiert. Es existiert immer noch kein Friedensvertrag. Also muss die BRD sowieos zuvor bei Obama anfragen, ob sie den Snowden aufnehmen dürfen.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >