April 4, 2011

Seit 2 Jahren sind Sie am Werk : Die Gruppe von Nina erschafft in 3 Stunden ein Fakeprofil bei Facebook. Durch die extrem hohe eingestellte Anzahl an Fake-Profilen ( vom Schönheitschirugen bis hin zur Frau, die bereits über 400 Freunde hat und jeden Tag Liebesnachrichten bekommt) will die Gruppe aus Bern einen gefälschten Datenpool bei Facebook erreichen, um damit den Firmen das Geschäft zu vermiesen. Ich denke, das spricht für sich…viva la Revolution :
http://www.jungewelt.de/2011/04-04/016.php

Über den Autor

Christian Gera

Seit 2011 Berufsblogger hier auf Freizeitcafe.info, dazu Digitaler Produkte-Erschaffer, Buchautor & erfolgreicher Onlinemarketing-Netzwerker unter der eigenen Marke Bloggerherz & seit 2020 Hörbuchsprecher.


Auf Bloggerinterview.com habe ich die größte, automatisierte Interviewplattform Deutschlands gegründet.


Ich freue mich auf Ihre Anfragen zum Blogartikelschreiben, Hörbuch-Einsprechen, zu Kooperationen und mehr via christian@bloggerinterview.com

  • An sich eine schöne Sache. Leider gibt es auf vielen sozialen Netzwerken aber auch genug Fake Accounts die gerade im Dienste der Firmen erstellt werden. Sei es nun zur Suchmaschinenoptimierung oder um Werbung für die eigenen Produkte zu machen. Trotzdem schön mal zu lesen, dass man dieses Mittel auch zum guten verwerden kann ;-).

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >