Februar 12, 2013

Das Bild des Tages heute mal aus den eigenen Reihen. Ich habe da nämlich so einen Koi-Fisch-Tablet-Hintergrund. Unsere kleine Retriever-Hündin Hope war da sowas von närrisch drauf, dass Sie einfach des öfteren A) ganz gebannt darauf starrte oder B) mit Ihrer Nase/Schnauze an das Gorilla-Glas des Tablets stiess. Und siehe da- die Fischlein zogen von dannen. Sogar die Wasserringe sind bei Berührung sichtbar. Virtualität oder Realität- auch von Hunden kaum zu unterscheiden…

Wenn auch Ihr solche kuriosen Bilder habt zum Thema Realität vs. Virtualität bitte zusenden an kooperation@freizeitcafe.com – das schönste Foto bekommt dann einen kleinen Preis von uns;-) Euch einen realen, wunderschönen Dienstag-Abend!

​Über den Autor

Christian Gera

​Ich blogge seit 2011 und bin bekannter ​Berufsblogger sowie Influencer, Hörbuchsprecher, Onlinedozent, Schriftsteller,Digitaler Produkte-Erschaffer&Onlinemarketing-Netzwerker. Mit Gemeinsam Wachsen habe ich eine Onlinemarketing Lernplattform aufgebaut, sowie mit Bloggerinterview.com die größte, automatisierte Interviewplattform gegründet.  Ich freue mich auf Ihre Anfrage- eine Leistungsübersicht finden Sie hier auf der Startseite.

Leave a Repl​​​​​y

Your email address will not be published. Required fields are marked

  1. Sehr cool. Mein Jack Russell/Havaneser Mix steht auf Darth Vader, wenn der röchelt, dann flippt sie aus. Sie weiß, in welcher Werbung ein Hund vorkommt und kommt schon bei den ersten Tönen davon angerannt und macht Männchen. 🙂 Aber nicht jeder Hund kann das wahrnehmen. Mein Rauhhaardackel reagiert auf keinerlei Medien.

    Reply

    1. Unser alter Hund- der verstorbene Sam- ist sogar immer hinter den Fernseher gelaufen- wenn Schafe im Bild waren & die dann weiterzogen…Hunde halt 🙂 Mache Fotos & schicke uns das alles mal zu lieber Pat 🙂

      Reply

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>