Dezember 14, 2013

Hallo liebe Freizeitcafe-Leser. Ich will Euch heute- an diesem Vor-adventlichen Samstag auch mal wieder mit ein paar Social Media News beglücken. Besser gesagt ein nützliches neues Social Media Tool zu Gemüte führen. Fast ein jeder träumt doch heute davon aus den sozialen Netzwerken – die man ja ohnehin tagtäglich nutzt- doch irgendwie auch Geld herausschlagen zu können, oder? Ich bin da auf etwas gestossen, was sich auch für Euch als nützlich erweisen könnte….

Mehr aus den sozialen Netzwerken holen in Form von Auszahlungen und Geld? Das geht!

Copyright: Fotolia © lassedesignen

Nämlich mit dem neuen Dienst Bleeper.de . Bleeper- auf deutsch “Piepser”  ist eine neue Art von “Social-Media Advertising Plattform” oder kürzer gesagt ein Anzeigen-Service für User sozialer Netzwerke. Hierbei kann eigentlich jeder aus einer umfangreichen Liste von Kampagnen & Aktionen auswählen und diese einfach an die eigene Facebook-Pinnwand oder Twitter-Timeline senden. Registrieren und später Nutzerfreundlich einloggen kann man sich mit selbigen Zugangsdaten übrigens auch.

“Teile gesponsorte Inhalte und verdiene damit Geld”

… heisst es da so schön – und genau so einfach ist es irgendwie auch: Hat man das ganze nämlich geteilt, gibt es für jeden Klick ein Punkte-Sammelsystem. Jene gesammelten Punkte können dann in Euro umgetauscht werden.

Zudem gibt es noch weitere- für mich positiv-anmutende Punkte in der Bleeper Beta Version:

  • Die Bleeper-Punkte werden in Echtzeit aktualisiert
  • Es werden hierbei die mittelfristigen Klickmuster wie Zeit, Ort und Frequenz analysiert
  • hat man 500 Punkte erreicht, wird die sogenannte “Einlösefunktion” freigeschaltet- überwiesen wird dann in sage und schreibe & für mich persönlicher Social-Media-Rekord-Auszahlungszeit eines Werktages (!). Andere Anbieter in derzeit ähnlich-aufkeimenden Social-Media-Bereichen brauchen da wesentlich und viel viel länger Zeit. Dicker Pluspunkt dafür.

Wer sich über das ganze visuell aufbereitet vor einer Nutzung weiter-informieren möchte, kann dies hier via Video tun.

Mein Fazit:

Ein neues Prinzip, welches Früchte tragen kann. Als Intention dahinter steht natürlich immer ein lukratives Geschäftsmodell aufzubauen- hier jedoch mit Anteilnahme und Win-Win-Effekt auch auf Nutzerseite. Wir sind halt nicht mehr auf dem bisherigen, klassischen Markt. Die Netzwerke und Beziehungen treten mehr und mehr in den Vordergrund: Reputationen, Empfehlungen, virales Marketing, Facebook- Marketing sowie Crowd und Cloud mit all seinen Meinungsbildnern stehen im Fixpunkt. Hat man das einmal erkannt, geht man seinen Weg.

Ich freue mich Euch erneut ein tolles, neues Social-Media-Vehicle vorgestellt zu haben & wünsche Euch viel Spaß damit. Euch einen tollen Samstag.

Über den Autor

Christian Gera

Seit 2011 Berufsblogger hier auf Freizeitcafe.info, dazu Digitaler Produkte-Erschaffer, Buchautor & erfolgreicher Onlinemarketing-Netzwerker unter der eigenen Marke Bloggerherz & seit 2020 Hörbuchsprecher.


Auf Bloggerinterview.com habe ich die größte, automatisierte Interviewplattform Deutschlands gegründet.


Ich freue mich auf Ihre Anfragen zum Blogartikelschreiben, Hörbuch-Einsprechen, zu Kooperationen und mehr via christian@bloggerinterview.com

  • Ahoi Christian,

    ich kannte Bleeper bisher noch nicht, aber generell sprießen diese Social-Cent-Anbieter (wie ich sie mal nennen möchte) nur so aus dem Internet-Boden.

    Ich habe ja schon selbst mehrer dieser Social-Cent-Anbieter getestet und berichte dann auch mal darüber (siehe hier: http://www.vanderelbe.de/geld-verdienen) Diese Dienste sind also nicht mehr wirklich neu.

    Aktuell muss ich noch den Bericht zu Abalo beenden, dann kommt ein weitere Dienst für den Verdienst von Cent-Beträgen hinzu. Leider sind es wirklich nur paar Cents, ok, vielleicht ein paar Hundert Cent.

    Wie viel Cent kann man denn bei Bleeper verdienen, das schreibst du leider nicht. Also 500 Punkte sind wie viel Euro ?

    Gruß
    Stefan

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >