Februar 27, 2021

Offen sein für Neues in der Digitalen Datingzeit. Lies das hier vor deinem nächsten Date, denn dann wirst Du damit offene Türen einrennen und neue Herzen gewinnen. Wir haben hier einmal Pro und Contra Dating- Eigenschaften und Angewohnheiten von Männern im Zuge der digitalen Zeit zusammengetragen und geschaut, wie man sich als Mann richtig verhält.

Beginnen wir mit einer Tatsache über Männer, die dich überraschen wird …

Die 2 Arten von Männern beim Daten

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Männern beim Daten:

  1. Männer, die immer die richtigen Frauen daten, und
  2. Männer, die immer die FALSCHEN Frauen daten.

Das klingt recht trivial oder? Aber genauso ist es!

Die Männer, die immer die richtigen Frauen daten sind von Natur aus glücklich. Sie sind mit dem Leben zufrieden, und schätzen Frauen. Daten macht ihnen Spaß, und sie halten sogar noch viel von ihren Ex-Freundinnen. Manchmal pflegen sie sogar noch ein “gutes Verhältnis” – und bei viel Offenheit und Verständnis vom weiblichen Geschlecht (der neuen Partnerin) darf dies sogar ab und an bestehen bleiben. Manchmal freunden sich sogar diese als Freundinnen an.

Die Männer, die hingegen immer die falschen Frauen daten sind das Gegenteil: Sie sind verärgert, verletzt oder deprimiert, und sie halten nicht viel von Frauen. Sie hassen Dating, und sie halten nicht viel von ihren Ex-Freundinnen. (Das heißt, wenn sie sie nicht anbetteln zu ihnen zurückzukommen.)

Was beschreibt dein Liebesleben?

Wenn es das zweite ist, dann bin ich mir ziemlich sicher, dass schon ein paar Beispiele von glücklichen Männern gesehen hast, die in die erste Kategorie fallen. Nimm dir einen Augenblick Zeit, um an diese glücklichen Kerle zu denken.

Vielleicht erkennst du ein Muster:

  • Sie daten Frauen, die ähnliche Werte und Interessen haben
  • Sie daten Frauen, die ihnen ganz vertrauen (und denen sie auch ganz vertrauen)
  • Sie haben Beziehungen mit wenig bis gar kein Drama
  • Sie führen glückliche, angenehme und harmonische Beziehungen

Denk daran, ihre Beziehungen sind auch nicht perfekt – aber wenn sie sich zoffen, vergeben sie sich schnell. Sie sind nicht besonders süß und übertrieben romantisch miteinander in der Öffentlichkeit, aber durchwegs liebevoll. Und auch wenn sie nicht immer mit einander übereinstimmen, gibt es fast kein Drama zwischen ihnen.

Das Optimum: Auch im Bett klappt alles!

Beide Partner sind gefühlvoll, sprechen über Ihre Gefühle, Neigungen sowie auch die Vorlieben im Bett. Keine Tabus, keiner nimmt ein Blatt vor den Mund. Genau so sollte es sein.

So sollte es demnach kein Problem sein, über sexuelle Befindlichkeiten einfach und offen zu reden.

Ich will auch einfach mal ein Beispiel nennen, welches diese Gemeinsamkeiten und rücksichtvolles Verhalten beiderseits noch besser verdeutlicht:

Die Frau wünscht sich (neben den männlichen Zärtlichkeiten) auch mal gleichzeitig einen dildo zu benutzen . Der frustrierte Mann (der sich selbst in die Kategorie 2 “ich date immer die falschen” einstuft), denkt jetzt: Das geht ja garnicht; reiche ich Ihr nicht? Er hat mit diesem Thema Probleme und Komplexe. Er will nicht, dass “seine Frau” dieses zusätzliche Hilfsmittel benutzt.

Der offene und rücksichtsvolle Partner hingegen denkt sich: Klar, warum auch nicht? Hat meine Partnerin halt doppelten Spaß im Bett & vor allem MIT MIR.

Erkennst Du hier den rücksichtsvollen Unterschied?

Womöglich und höchst-wahrscheinlich (gehen wir mal ein paar glückliche Beziehungs-Monate weiter) ist der offene und liebevoll-mitdenkende Partner dann auch derjenige, der seiner Freundin einen anal dildo schenkt – und Ihr gefällts! 🙂

Beide können sich dann mit ganz viel Vertrauen einander einfach ganz viel (auch neues vorstellen).

Legt Eure Vorurteile ab – vor allem in der neuen, digitalen Datingzeit!

Tinder und wie sie alle heissen sind schöne Spielereien und Abkürzungen für schnelle Dates. Das, was danach kommt ist aber entscheidend. Keine kurze Wegwerf-Ware sein, sondern ein vertrauensvolles, aufrichtiges, auch sexuelles Miteinander.

Und wenn du noch nie so eine Art von glücklicher, hingebungsvoller und (auch offener) Beziehung geführt hast, kannst du dich fragen:

Was hat dieser Kerl, was ich nicht habe?

Ich sage es Dir: Die zwei Dinge, die dich zu den falschen Frauen führen

Grundsätzlich leidest du unter einem oder zwei Problemen, die Männer in glücklichen Beziehungen nicht haben:

  1. Es fällt dir schwer anderen zu vertrauen, vor allem Frauen…
  2. … oder du hast keine Ansprüche an die Frauen, die du datest.

Wenn du den Frauen nicht vertrauen kannst, macht sich das bemerkbar – in deinen Worten, deinen Taten, deiner Mimik, und so weiter. Es bringt die Frauen, welche Männern gerne vertrauen an ihre Grenzen, was bedeutet, dass du nur mit Frauen zusammen kommst, die gleichermaßen misstrauisch sind, oder Frauen, die sich nicht wirklich für dich interessieren.

Hier sind einige Anzeichen, dass du ein Vertrauens-Problem mit Frauen hast:

  • Stimmungsschwankungen sind für dich normal
  • Du bist nie innig oder besonders intim mit jemanden (und niemand mit dir)
  • Du verschränkst deine Arme, überkreuzt deine Beine, baust keinen Blickkontakt auf, und zeigst andere Beispiele unnahbarer Körpersprache
  • Dein Lächeln ist gezwungen
  • Du betrachtest das Leben nur kurzfristig
  • Du erzählst anderen nichts von dir

Wenn du diese Anzeichen bei anderen Leuten siehst, weißt du, dass sie nicht vertrauenswürdig sind … und wenn du sie bei dir siehst, MUSST du etwas tun. Andernfalls endest du bei den falschen Frauen.

Wenn du keine Ansprüche hast, neigst du dazu, in unsichere Beziehungen zu springen. Sie können gut sein, oder sie können schrecklich sein – du weißt es nicht, und es ist dir egal, und du redest dir ein, dass es schon “funktionieren” wird. (Leider meistens nicht.)

Was noch schlimmer ist, diese Eigenschaft schreckt die hübschen Frauen ab, die denken, dass du zu leichtgläubig bist. Und stattdessen zieht es die Frauen an, die von dir profitieren wollen.

Hier sind einige Zeichen, dass du keine Ansprüche hast:

  • Du glaubst zu schnell an “glücklich bis zum Lebensende”
  • Du gehst zu schnell Beziehungen ein
  • Du zeigst eine Körpersprache, die zu einladend und offen ist
  • Du bist immer, immer sehr offen, neue Leute zu treffen
  • Dein Leben ist ein offenes Buch – Du hast keine Geheimnisse und beantwortest alle Fragen
  • Du machst zu viele Versprechungen und bist am Ende enttäuscht, wenn du sie nicht einhalten kannst
  • Du sorgst dich nicht um Status und soziale Regeln

Also hast du Vertrauens-Probleme, oder bist du zu anspruchslos?

Wenn du praktisch keine Ansprüche hast, dann bist du wahrscheinlich ein wirklich netter Kerl. Es ist nur so, dass “normale” Frauen dich ein wenig zu nett finden … während Frauen, die Vertrauens-Probleme haben, deine (scheinende) Vertrauenswürdigkeit attraktiv finden.

Wenn du es dagegen schwer findest Menschen zu vertrauen, finden “normale” Frauen dich abweisend oder paranoid …, während du Frauen anziehst, die zu vertrauenswürdig sind und den Drang haben dich zu “retten”.

Aber egal, in welcher Kategorie du steckst, das Problem ist das gleiche: Am Ende versuchst du die Frau zu ändern. Wenn du zu vertrauenswürdig bist, versuchst du, deine misstrauische Freundin dazu bringen, dir zu vertrauen … und wenn du niemandem vertrauen kannst, versuchst du dich zu wehren, wenn deine Freundin  dich “retten oder ändern” will.

Und das alles führt nur zu schwierigen, turbulenten Beziehungen.

Anzeichen, dass du die falschen Frauen datest

Wenn du es schwierig findest, Menschen zu vertrauen, dann erwartetest du, dass deine Freundin dich schließlich betrügen, bestehlen und erpressen wird, und so weiter … selbst wenn deine Freundin das netteste Mädchen auf der Welt ist.

Wenn du deiner Freundin zu viel vertraust, beginnst du in eine Beziehung und denkst “Liebe ist alles, was du brauchst”, um Problemen zu vermeiden. Und es ist nie so einfach.

In beiden Fällen datest du immer und immer wieder die falschen Frauen, aber du weißt einfach nicht, warum. Du weißt zum Beispiel vielleicht, dass du zu einfach vertraust, aber du weißt nicht, auf welche Merkmale du bei einer Frau achten musst. Oder du weißt, dass du Vertrauens- Probleme hast aber du rechtfertigst dich, indem du denkst, dass Frauen eh nicht vertrauenswürdig sind… obwohl es tatsächlich dein Verhalten ist, das die schlechten Frauen anzieht und die guten abschreckt.

Was aber noch wichtiger ist, es geht nicht nur um dein Verhalten – es geht auch um deine Taten. Wenn es dir schwer fällt, Frauen zu vertrauen, neigst du dazu, die folgenden Fehler zu machen:

  • Du bist geheimnisvoll und trügerisch, auch bei deiner eigenen Freundin … was noch mehr Misstrauen in der Beziehung verursacht
  • Du spielst Spielchen mit deiner Freundin, um die Kontrolle in der Beziehung zu bekommen, was die Beziehung zu Konflikten anstatt zu Kooperation führt

Wenn du zu anspruchs bist, sind das deine Fehler:

  • Du datest Frauen, die “leicht zu haben” sind, anstelle Frauen, die gut für dich sind
  • Du konzentrierst dich zu sehr darauf, deinen Partner glücklich zu machen und vernachlässigst dich selbst … was zu Frustration führt, sobald deine Freundin deine Hilfe ablehnt

Natürlich wird sich die Beziehung stetig verschlechtern und weniger Sinn für euch beide machen, wenn du die falschen Frauen datest … bis die Beziehung mit einer Trennung endet, entweder wegen dir (wenn du ihr nicht vertrauen kannst ) oder ihr (wenn sie dir nicht vertrauen kann).

Also, wie veränderst du dein Liebesleben, und fängst an die RICHTIGEN Frauen zu daten, oder bestenfalls diejenige, die Du irgendwann heiraten wirst ?

Das machst du so …

Wie du die richtigen Frauen datest

Der erste Schritt ist, zu wissen, was genau dein Problem ist, ob es sich um ein Vertrauens-Problem handelt oder ob du die Tendenz hast, zu anspruchslos zu sein.

Wenn du ein Vertrauens-Probleme hast, konzentriere dich auf die folgenden Veränderungen, bevor du die nächste Frau datest:

  • Übe dich in einer offenen Körpersprache
  • Kontrolliere deine Stimmungsschwankungen
  • Versuche dich wirklich auf andere Menschen einzulassen
  • Denke langfristige, statt im “hier und jetzt”
  • Lächle öfter. (Und nicht künstlich!)
  • Öffne dich und erzähle anderen Leute von dir
  • Hör auf auf Biegen und Brechen die soziale Leiter zu erklimmen

Und wenn du zu anspruchslos bist:

  • Überstürze Beziehungen nicht, und gehe Dinge langsamer an
  • Kenne “deinen Platz” und respektiere Autorität
  • Akzeptiere die Tatsache, dass du andere nicht ändern kannst – du kannst dich nur selbst verändern
  • Sei nicht mehr so ein offenes Buch, und ermutige stattdessen andere, dir mehr über sich zu erzählen
  • Mache Backup-Pläne für jeden Bereich deines Lebens, wenn dein ursprünglicher Plan Probleme macht
  • Habe höhere Ansprüche für die Frauen, die du datest

Der Schlüssel ist, dich näher an ein Gleichgewicht zu bringen – nicht zu vertrauensvoll und nicht zu misstrauisch. Das ist das “ausgeglichene Level”, um großartige Frauen kennenzulernen und wunderbar “perfekte” Beziehungen zu führen, wie du es schon immer wolltest.

Ein einfacher Schritt-für-Schritt-Prozess, den du ab sofort verfolgen kannst:

  • Wähle deine nächste Freundin sehr sorgfältig aus
  • Vertraue ihr, wenn sie nichts verdächtiges tut
  • Wenn Probleme auftreten, reagiere nicht übertrieben
  • Habe immer einen Backup-Plan, falls die Beziehung nicht funktioniert
  • Genieße die Beziehung

Erwarte das Beste, aber plane für das Schlimmste. Wenn du eine starke, glückliche, gesunde Beziehung führen willst – jetzt weißt du, was zu tun ist!

 

Alle Bilder: CCO Public Domain via Pixabay by scottwebb

Über den Autor

Christian Gera

Seit 2011 Berufsblogger hier auf Freizeitcafe.info, dazu Digitaler Produkte-Erschaffer, Buchautor & erfolgreicher Onlinemarketing-Netzwerker unter der eigenen Marke Bloggerherz & seit 2020 Hörbuchsprecher.


Auf Bloggerinterview.com habe ich die größte, automatisierte Interviewplattform Deutschlands gegründet.


Ich freue mich auf Ihre Anfragen zum Blogartikelschreiben, Hörbuch-Einsprechen, zu Kooperationen und mehr via christian@bloggerinterview.com

  • Sehr schöner Beitrag. Ich finde es ebenfalls sehr wichtig sich mit der Herzensdame viel Zeit zu lassen bevor man sich verliebt oder etwas entscheidet. Zu bedenken ist auch das man am Anfang nunmal nicht genau weiß ob die Dame nun perfekt für einen ist, oder nicht. Vielleicht liegt es auch am Freundeskreis ?

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >