Die Möglichkeiten, im Internet Geld zu verdienen und das eigene Hobby zum Beruf zu machen, sind zur heutigen Zeit größer denn je. Immer mehr Menschen entdecken die vielen Vorteile des Internets für sich und machen sich online selbstständig. Wer sich nicht nur im Bloggen wiederfindet, sondern gerne mit Videos seinen Lebensunterhalt verdienen möchte, hat dafür jetzt wirklich gute Chancen. Videoplattformen wie YouTube und Twitch werden immer beliebter und locken inzwischen Millionen von Zuschauern und zahlenden Abonnenten vor den Bildschirm. Das Ansehen von Online-Videos gehört inzwischen zu einer der beliebtesten Aktivitäten im Internet überhaupt. Schon 2017 soll es in Deutschland laut Statista 24 Millionen monatliche Livestreaming-Nutzer gegeben haben, Tendenz steigend. Mit einer so beeindruckenden Zahl erkennen immer mehr Menschen das Potential der Videoplattformen und erstellen hochwertige Inhalte, um mit Videos Geld zu verdienen. Ich zeige dir nachfolgend, welche Möglichkeiten es heute gibt.

Twitch vs. YouTube

Zwei der größten Videoplattformen im Internet sind eindeutig Twitch und YouTube. Sie unterscheiden sich in einigen Belangen und locken unterschiedliche Zuschauer und Streamer. Twitch setzt sich eindeutig mit Livestreams ab, die sich Zuschauer in Echtzeitübertragung ansehen, während sich YouTube auf das Hochladen von bearbeiteten und geschnittenen Videos konzentriert, die man sich zu jedem Zeitpunkt ansehen kann. Inzwischen gibt es auf YouTube zwar auch die Möglichkeit, Videos live zu streamen, und auf Twitch lassen sich Videos zu einem geringen Anteil auch abspeichern, doch dennoch unterscheiden sich die Inhalte der beiden Plattformen aufgrund dieser unterschiedlichen Ansatzweisen immens.

Inhalte auf Twitch

Der inhaltliche Fokus auf Twitch ist leicht zu erkennen: Es ist die Videospiel-Streamingplattform schlechthin. Spieler übertragen in sogenannten „Let’s Plays“ ihren Bildschirm während sie ihre Lieblingsgames spielen. Der Zuschauer kann alles mitverfolgen, was der Spieler selbst sieht, und kann Strategiezüge, Vorgehensweisen und Taktiken beobachten. Außerdem filmt sich der Spieler selbst, sodass er kommentieren, sprechen und mit den Zuschauern in Interaktion treten kann. Durch die Chat-Funktion kann jeder Fragen stellen, Kommentare machen oder auch selbst Tipps und Hinweise geben. Es entsteht eine Community. Inzwischen werden hier Spiele jeglicher Art übertragen. Besonders gerne findet man die typischen eSports-Games wie League of Legends und den Battle-Royale-Hit Fortnite, allerdings gibt es zunehmend auch ganz andere Games, wie etwa Poker und auch Slot-Games wie das bunte Spiel Fruitinator. Als eines der Merkur Spiele sorgt es mit den bunten Früchten auf den fünf Walzen mit fünf Gewinnlinien bei Spielern und Zuschauern auf Twitch für farbenfrohe Unterhaltung.

Inhalte auf YouTube

Auf YouTube haben sich durch das Bereitstellen von On-Demand-Videos ganz andere Inhalte etabliert. Die Inhalte sind hier deutlich vielfältiger, da beim Schneiden und Hochladen der Videos kaum Grenzen gesetzt werden. Von einer Vielzahl an Tutorials zu sämtlichen Themen des Lebens, über Musikvideos, bis hin zu Filmtrailern ist alles vertreten. Ein besonders beliebter Kanal ist beispielsweise Kurzgesagt – In a Nutshell, auf dem wissenschaftliche Themen auf verständliche Weise vermittelt werden. Sogar Yoga-Stunden finden inzwischen über YouTube statt. Coaches nehmen sich selbst beim Unterrichten auf und stellen die Videos bereit, sodass jeder von zu Hause aus und zu jedem Zeitpunkt eine Yogastunde erhalten kann.

Geld verdienen mit Videos

Ob man selbst lieber eine Plattform wie Twitch nutzen und Livestreams erstellen möchte oder ob On-Demand-Videos zum Hochladen auf YouTube besser für die eigenen Interessen geeignet sind, ist jedem selbst überlassen. Geld verdienen lässt sich inzwischen auf beiden Plattformen, zum Teil bestehen hier ähnliche Konzepte. So kann zum einen über Werbeschaltungen Geld verdient werden. Sowohl YouTube als auch Twitch bieten in diesem Zusammenhang Affiliate- und Partner-Programme an, durch die der Streamer gewisse Anteile der Werbeeinnahmen erhält. Zum anderen können Zuschauer Abonnements mit monatlichen Zahlungen abschließen oder auch dem Streamer selbst direkt Geld spenden, wovon bei erfolgreicher, professioneller Umsetzung einige Sümmchen zusammenkommen können.

Das Internet bringt immer wieder neue Möglichkeiten und Chancen, mit denen wir auf neuartige Weise unsere Brötchen verdienen können. Es haben sich in den letzten Jahren gänzlich neue Wege des Geldverdienens herausgestellt. Wer hätte schon vor einiger Zeit gedacht, dass man mit Videospielen einmal reich werden könnte?

Quelle: Max Pixel

Bildquelle:

Gamer Hand playing computer games on key“ (CC BY 2.0) by nodstrum