Werbung. Hallo liebe Freizeitcafe- und Bloggerherz-Leser. Als mir diese Meldung heute auf den Schreibtisch flatterte, staunte ich nicht schlecht. In großen Lettern stand es da in einer E-Mail an mich: „3 Jahre gratis Hosting für Blogger und Journalisten“ wurde dort vorgestellt. Konnte das tatsächlich sein? Das hat natürlich meine Neugier- und Recherchearbeit für Euch geweckt…

Das mit dem Hosting ist nämlich immer so eine Sache. Wir im Freizeitcafe hier- oder drüben im Bloggerherz haben schon eine Menge durchmachen müssen, um endlich beim richtigen Hosting Anbieter zu landen.

Das Idealbild eines Hosters aus Kundensicht sieht immer so aus:

Ein 100%tiger Rundum-Service. Sei es einerseits in Form von Produkten wie Domain, Hosting, E-Mailhosting, Homepage-Baukästen und/oder Hompage Komplett Pakete.

Der Service muss immer und überall erreichbar & ein herausragender Support gegeben sein. Wenn die Seite hängt und/oder Serverprobleme da sein sollten- muss einfach ein kompetenter Ansprechpartner am Werk und zu erreichen sein, der das ganze (bestenfalls blitzschnell) löst.

Sonst gucken Seitenbetreiber/ich meine damit vor allem uns meine lieben, akribischen Bloggerkollegen und vor allem treue Leser zu lange ins Leere- und kommen womöglich nie wieder zurück auf Deine Webseite oder Deinen Blog. Das verhält sich so ähnlich wie mit den Ladezeiten einer Webseite, auf der man – wenn sie zu langsam laden sollte- schnell mal 33% seiner Besucher einbüßt.

Aber zurück zum Angebot. Ich lud die Seite – und ja es stimmte : gratis hosting für blogger

Wir Blogger und Journalisten können tatsächlich frei wählen welches Hosting Paket wir möchten!   

Und was mir sofort positiv anmutete: Das Ganze ohne Hinkefuß oder Falltüren. Und egal ob Hosting, Homepage Baukasten, WordPress Hosting oder E-Mail Hosting. Alles ist möglich hier.

Das einzige, was man tun muss dafür: Drüber schreiben! So heißt es im Text an Euch liebe Blogger…

„Sie verfassen für uns einen umfangreichen Blogbeitrag, Testbericht, Vergleichstest oder einen allgemeinen, fachspezifischen Artikel. Dieser Artikel wird mit einem von uns festgelegten Link versehen. Sie garantieren uns zusätzlich, dass dieser Artikel auf in Zukunft online ist.“ 

Das ist doch wirklich einfach Leute! Nutzt das! 

Wäre ich jetzt nicht schon gebunden mit einem Langzeitvertrag und hätte ich die Möglichkeit zu wechseln, würde ich genau das dort erwägen liebe Blogger.

Das ist vor allem ein Appell an Alle Newbie-Blogger, die gerade erst starten: So könnt Ihr Hosting-Kosten sparen!

Was ich im übrigen bei Hosting-Anbietern generell noch erachtenswert empfinde:

  • der Bereich Marketing, Glaubwürdigkeit, Transparenz und Service sollte stimmen
  • Überdies sollte das ganze abgerundet sein durch schöne (vergünstigte) Domain-Aktionen
  • und vor allem ohne die oft so „versteckten Zusatzkosten“ für beispielsweise DNS Änderungen
  • Oder Inhaberwechsel, Domain und E-Mail-Weiterleitungen, wo einige recht kräftig zulangen.
  • Achtet auch immer darauf, wo der Server steht.

Ich persönlich empfinde es auch immer sehr wichtig, wenn die Bedien- also die Verwaltungsoberfläche bei einem Hosting Anbieter möglichst einfach ist & somit via Bedienoberfläche möglichst schnörkellos zum Ziel führt- d.h. ohne viel Schnickschnack aufgebaut ist. Große grafische Leistungen müssen hier nicht sein- die Usability zählt!

All das könnt Ihr jedenfalls hier finden bei diesem sensationellen Angebot; weshalb ich auch dafür meine Empfehlung ausspreche.

Kommt gut in den Donnerstag- der Juli ist nicht mehr lang!