Tolle neue Reisemöglichkeit: ADAC Postbus Busreisen

Die Freizeit zu genießen ist gerade für uns deutsche das höchste Gut. Frei-Zeit, die im Sinne von arbeitsfreier Zeit als die Phase gesehen wird, über die wir als Einzelne frei verfügen können. In der man frei ist von bindenden Verpflichtungen. Genau diese Zeit steht für die Erholung von den Anstrengungen beruflicher und sonstiger Obliegenheiten zur Verfügung. Was gibt es da schöneres, als schneller & besser von A nach B zu kommen. Schneller ans Ziel zu gelangen. Gerade weil und um die Frei-Zeit noch besser genießen zu können mit seinen liebsten? Und da rollt schon der ADAC Postbus an…. Weiterlesen

Fantec BeastVision Test exklusiv im Freizeitcafe

Guten Morgen liebe Freizeitcafe-Leser. Heute ist Wahl-Sonntag. Ebenso habt Ihr die Wahl Euch für eine richtig gute Action-Kamera für Eure sportlichen Freizeitaktivitäten zu entscheiden. Wir durften hierzu exklusiv im Freizeitcafe die BeastVision testen. Vorab ein paar Worte zur Spezial-Kamera BeastVision:

Die neue BeastVision Action Kamera wurde gebaut, um im oder unter Wasser, bei waghalsigen sportlichen Action-Pacours ob Rennstrecke und Co.- oder einfach nur mit ganz viel Spaß unter Freunden irre tolle Aufnahmen zu erzielen. Hier haben wir ein kleines Vor-Unboxing Video für Euch erstellt:

Da wir die Bike-und Ski-Edition innehaben, gerade aber kein Bike oder Ski zugegen sind – werden wir Euch später natürlich noch weitere Videos und Fotos dazu nachreichen liebe Leser. Deshalb begnügt Euch zunächst einmal mit den technischen Hochleistungen und unseren Bewertungen zu dieser Kamera- auf die es schließlich letztendlich ankommt:

Die technische Ausstattung der Kamera mit ein paar kleinen Test-Ergebnissen unserseits:

Es gibt ein eingebautes Wi-Fi-Modul mit bis zu 40 Meter Reichweite für Smartphone & Tablet in der Kamera (wir testeten dies auf ca 20Metern & es funktionierte tadellos); sie besticht durch einen sogenannten “G-Sensor” für automatische Aufnahmen bei Kamerabewegung (ideal wenn man warten muss auf eine “Szene”), alle Aufnahmen sind in Full HD 1080p, Variable Aufnahmewinkel von 110° bis 170°Grad sind möglich, ebenso Slow Motion-Aufnahmen mit bis zu 120 FPS, das Gehäuse erwies sich als wirklich extrem robust & das wasserdichte Schutzgehäuse ist tatsächlich wasserdicht (wir liessen es in unserem Test einmal für mehrere Minuten in einem Wasserbad liegen).

Zeitraffer-Videos können im übrigen direkt in der Kamera erstellt werden & der schnelle Foto Burst-Mode schießt mal eben so 10 Fotos blitzschnell nacheinander, wodurch wirklich lustige Fotoreihen entstehen können. 

Weiterhin besitzt die BeastVision für alle detailverliebten eine Ultrasharp Linse mit Bildsensor (der neuesten Generation selbstverständlich), einen Laser (als kleiner roter Punkt im dunkeln sichtbar & ziemlich praktisch) zum Ausrichten der Kamera, ein TFT Farbdisplay mit Lautsprecher & inklusive sind dazunoch 2 interne Akkus vorhanden im Gesamtpaket. USB Kabel und sämtliches Zubehör wie Fast Plug sind natürlich in jeder Edition vorhanden. Ebenso die Unterwasser-Hülle (ein jeder kann sich ja schließlich diesen Spaß mal machen & ich freue mich schon im nächsten Sommer auf zahlreiche Unterwasser-Shoots mit Freunden).

Die Belichtung liess sich in 3 Stufen einstellen, was uns als sehr sinnvoll erschien, damit die Konturen vor allem bei hellem Licht nicht so verzerrt erscheinen.

Was uns ebenso gefiel und auffiel: Tonaufnahmen sind bei der BeastVision “abgeschottet” – somit sind Windgeräusche bei Euren rasanten Downhill-Fahrten und Co. nicht mehr hörbar.Damit erübrigt sich ein später sehr aufwändiger Video-Ton-Behebungs- oder Aufbesserungsschritt/schnitt. Auch das sogenannte “Syncro-Shot” – das ist ein gleichzeitiges (!) schießen von Fotos während der Video-Aufnahme – fand Anklang, weil das doch auch eher ungewöhnlich ist. Und gerade im Sport-Outdoor und Freizeitbereich gibt es ja immer wieder ungewöhnliche Ereignisse und Situationen, die einfach “festgehalten” werden müssen. Auch das kann die BeastVision!

Unser Fazit: Die Macher der Kamera haben sich wirklich Gedanken gemacht. Das Handling und die Bedienbarkeit mit nur wenigen Knöpfen an der Kamera selbst war wirklich sehr easy. Was ebenso gefiel: In unserem Paket Bike & Ski war nahezu alles vorhanden, was das Sport-und Freizeitherz höher schlagen lässt. Die einfache Handhabung der Kamera gefiel uns ebenso wie die technischen Feinheiten. Weitere Bilder und actionreiche Videos werden wir mit der Zeit sicher nachliefern. Der große Umfang an Zubehör besticht ebenso wie die Qualität- weshalb wir anstandlos empfehlen können Sie Euch hier zu kaufen.

Einen schönen Sonntag mit der richtigen Entscheidung wünschen wir Euch vom Freizeitcafe!

 Blog-Marketing ad by hallimash

Ein musikalisches Hochvergnügen mit der Telekom und Spotify : Grandios für Musikfreunde

In unseren Social-Media-Zeiten sind gerade Musik-Streaming-Anbieter die absoluten Renner. Ganz persönlich und individuell kann man sich hierbei sein Musik-Geschmäckle on demand zusammenstellen.

Spotify der Telekom hat hierfür unter anderem den Weg geebnet: Als Startup hatte Spotify diesen Service mit-eingeführt & ist nun in aller Munde- und natürlich vor allem in den Ohren…egal ob mit oder ohne Beats by Dr. Dre Solo Kopfhörer 😉

Screenshot (c) Telekom

Ich kenne mittlerweile sehr viele zahlende Spotify-Kunden und jene sind hellauf begeistert von diesem Dienst. Kein Wunder: Alle aktuellen Musikstücke & selbst die exotischsten sind abrufbar. Mann kann es wie eine gute Mischung aus Youtube und iTunes bezeichnen. Bisweilen wird der Zugang zu über 20 Millionen Songs (!) angeboten- und das Potential wächst täglich!

Ein herrscht also ein riesiger Back-Katalog mit quasi jedem Lied vor, welches man sich on demand jederzeit zu Gemüte führen kann.

Was sind die immensen Vorteile dieser Technik & was der beste Tarif?

Glasklarer Sound, keine lästigen Werbeunterbrechungen & hochqualitatives, unterbrechungsfreies Streaming. Viel mehr kann man sich kaum wünschen- vor allem auch weil auch der günstige Preis dafür mit mir selbst soeben liebäugelt. Zudem besteht die Möglichkeit- und auch das ist für sehr viele der eigentliche Grund der Nutzung dieses Dienstes: Das Programm ist auf beliebig vielen Endgeräten installierbar!

Da fragen sich einige- und auch das ist ein Platz-Vorteil:

Wer braucht überhaupt noch CDs? Oder wer will seinem/ihrem großen MP3-Sammelsurium noch weiter auf der Computer- Festplatte ein “kümmerliches Dasein” fristen lassen?

Der musikalischste Tarif ist hierbei übrigens der “Special Complete Mobil Music” . Jener richtet sich speziell an die Musikliebhaber & ist (ohne Handy) mit Online-Vorteil schon ab 26,95€ megagünstig zu haben:

Screenshot (c) Telekom

Speziell in diesem Tarif ist die Premium-Nutzung (!) von Spotify bereits enthalten. Desweiteren winkt zusätzlich in diesem Tarif eine Flatrate ins Wunschnetz, eine Internetflat mit 200 MB Datenvolumen, eine SMS-Flat & monatlich 50 Freiminuten in alle Netze. Also alles Leistungen, die für viele dort draussen neben der Musik vollkommen ausreichen! Erwähnenswert finde ich hierbei ebenso den Fakt, dass Hot-Spot-Flats für das mobile & schnelle Surfen ebenfalls inklusive sind. Das allerbeste aber kommt zum Schluß: Die Spotify-Nutzung wird nicht (!) angerechnet auf das eben beschriebene Datenvolumen- sondern läuft extra 😉 Somit ist ein endloses Musikvergnügen gewährleistet!

Auch schicke Smartphones sind jederzeit schon ab 1€ Zuzahlung bzw. durch Aufpreis dieses Tarifes erhältlich. Von HTC One V oder Sony Xperia tipo ist die Palette da breit gefächert…

Ein tolles Frühlings-Angebot der Telekom, mit dem Euch vor allem die musikalische Welt dort draussen noch besser und freier er-öffnet wird! Schönen Sonntag!