Langsam und deutlich Sprechen Lernen
Mai 12, 2023 Von Christian Gera

Langsam und deutlich Sprechen Lernen

Langsam und deutlich Sprechen Lernen ist beruflich wie auch privat so immens wichtig. Ich selbst habe als Kind zu schnell gesprochen. Meine Gedanken flogen so schnell dahin, dass meine Zunge nicht hinterher kam. Familiär wurde sogar jemand kurzfristig in eine Sprachschule geschickt. Jenes ist vor allem bei Kindern überhaupt nicht selten zu beobachten: Sie können manche Worte nicht richtig aussprechen und Lernen dieses Sprachgefühl dann „spielerisch“ nach.

Hier sind einige Statistiken zum Thema Langsam und deutlich Sprechen Lernen bzw. damit einhergehend auch Stottern und Sprachstörungen in Deutschland

  • Nach Angaben des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie stottern etwa 800.000 Menschen in Deutschland. Darunter sind ungefähr 3% der Kinder im Grundschulalter betroffen.
  • Laut einer Studie des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) erhielten im Jahr 2018 rund 183.000 Patienten in Deutschland eine logopädische Therapie. Das entspricht einem Anstieg von 35% gegenüber dem Jahr 2010.
  • Die häufigsten Sprachstörungen, die von Logopäden behandelt werden, sind Stottern, Sprachentwicklungsstörungen, Dysarthrien (Störungen der Sprechmotorik) und Aphasien (Sprachstörungen nach einer Hirnverletzung).
  • Nach Angaben des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) haben bis zu 10% der Kinder im Schulalter Sprachprobleme.

Diese Statistiken zeigen, dass Sprachstörungen in Deutschland ein häufiges Problem sind, das viele Menschen betrifft. Eine frühe Diagnose und eine angemessene Behandlung sind wichtig, um Kindern und Erwachsenen dabei zu helfen, ihre Sprachfähigkeiten zu verbessern und ihre Lebensqualität zu steigern.

Die Logopädie ist eine etablierte medizinische Disziplin, die darauf abzielt, Menschen mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen zu helfen.

Logopäden sind in der Lage, individuelle Therapiepläne zu entwickeln und Techniken anzuwenden, um Patienten dabei zu helfen, ihre Kommunikationsfähigkeit zu verbessern.

Insgesamt ist es wichtig, dass Menschen, die Schwierigkeiten mit der Sprache haben, professionelle Hilfe suchen. Je früher eine Störung erkannt und behandelt wird, desto besser sind die Chancen auf eine vollständige Genesung oder zumindest auf eine Verbesserung der Sprachfähigkeiten.

Als Sprecher/in ist es wichtig, dass Du deutlich und verständlich sprichst, damit Deine Zuhörer Dir folgen können. Oftmals neigen wir dazu, schnell zu sprechen, insbesondere wenn wir aufgeregt oder nervös sind. Allerdings kann schnelles Sprechen dazu führen, dass wichtige Informationen verloren gehen oder dass Deine Zuhörer Schwierigkeiten haben, Dir zu folgen.

Und Langsam und deutlich Sprechen Lernen global betrachtet?

Hörbuchsprecher werden Geschenke

Hörbuchsprecher werden Geschenke

Geschenk Nummer 1: Mein Hörbuchsprecher werden Fachbuch Bestseller für Dich auf Amazon (KLICK)

Geschenk Nummer 2: Die 1ste kostenlose Hörbuchsprecher werden Community Deutschlands auf Skool (KLICK)

Geschenk Nummer 3: 1 stündiges, Gratis LIVE Hörbuchsprecher werden Webinar mit mehreren Terminvorschlägen für Dich (KLICK)

Auch unsere sprachliche und kulturelle Vielfalt (weltweit betrachtet) fördert oft „sprachliche Hürden“ – wie folgt …

Die Anzahl der Kinder, die Sprachschulen besuchen, variiert von Land zu Land und hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Sprachpolitik, der Einwanderungsmuster und der Bedürfnisse der lokalen Gemeinschaften. Hier sind jedoch einige aktuelle Statistiken und Trends zu diesem Thema:

  • In den USA sprechen über 20% der Kinder zu Hause eine Sprache, die nicht Englisch ist. Diese Zahl ist in den letzten Jahrzehnten stetig gestiegen und hat dazu geführt, dass immer mehr Schulen Sprachunterricht anbieten.
  • In Europa haben mehrere Länder, darunter Deutschland, Frankreich und Spanien, in den letzten Jahren ihre Sprachpolitik überarbeitet und die Bedeutung von Mehrsprachigkeit betont. Dies hat dazu geführt, dass immer mehr Kinder Sprachschulen besuchen oder mehrsprachige Schulen besuchen.
  • In vielen Ländern Asiens, einschließlich China und Japan, sind Englischkurse sehr beliebt, da Englisch als wichtige Sprache für den internationalen Handel und die Kommunikation angesehen wird. Viele Kinder besuchen daher Englisch-Sprachschulen, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Es gibt mehrere Gründe, warum immer mehr Kinder Sprachschulen besuchen müssen. Hier sind einige der wichtigsten:

  1. Globalisierung: Die Welt wird immer vernetzter, und die Fähigkeit, mehrere Sprachen zu sprechen, wird immer wichtiger. Sprachschulen bieten Kindern die Möglichkeit, eine oder mehrere Fremdsprachen zu lernen, um besser auf die Anforderungen einer globalisierten Welt vorbereitet zu sein.
  2. Einwanderung: In vielen Ländern gibt es eine wachsende Zahl von Einwanderern, die möglicherweise keine Kenntnisse der Landessprache haben. Sprachschulen bieten diesen Kindern die Möglichkeit, die Sprache des neuen Landes zu erlernen und sich besser in die Gesellschaft zu integrieren.
  3. Karrierechancen: In vielen Berufen ist es wichtig, mehrere Sprachen sprechen zu können. Kinder, die mehrere Sprachen sprechen, haben bessere Chancen, eine Karriere in internationalen Unternehmen zu machen oder im Ausland zu arbeiten.
  4. Kulturelles Verständnis: Das Erlernen einer neuen Sprache geht oft mit einem besseren Verständnis für die Kultur des Landes einher, in dem die Sprache gesprochen wird. Kinder, die mehrere Sprachen sprechen, sind oft offener und toleranter gegenüber anderen Kulturen.

Insgesamt ist die Notwendigkeit für Kinder, Sprachschulen zu besuchen, in den letzten Jahren gestiegen, da die Welt immer vernetzter und multikultureller wird. Durch das Erlernen von Fremdsprachen können Kinder ihre Karrierechancen verbessern, ihr kulturelles Verständnis erweitern und besser auf die Herausforderungen einer globalisierten Welt vorbereitet sein.

In diesem Artikel werde ich Dir aber nun wie angekündigt oben einige Tipps und Übungen zeigen, mit denen Du lernen kannst, langsam und deutlich zu sprechen…

Warum ist es wichtig, langsam und deutlich zu sprechen?

Langsam und deutlich zu sprechen ist nicht nur wichtig, um sicherzustellen, dass Deine Zuhörer Dir folgen können, sondern es hat auch weitere Vorteile. Zum Beispiel:

  • Es hilft Deinen Zuhörern, die Informationen besser aufzunehmen und zu verarbeiten.
  • Es vermittelt Professionalität und Kompetenz.
  • Es erleichtert das Dolmetschen und Übersetzen.

Tipps zum langsam und deutlich Sprechen

Hier sind einige Tipps, mit denen Du lernen kannst, langsam und deutlich zu sprechen:

  1. Atme tief ein und aus

Atmen ist ein wichtiger Bestandteil des Sprechens. Atme tief ein und aus, bevor Du anfängst zu sprechen. Dadurch sorgst Du dafür, dass Deine Stimme stabil und kontrolliert ist.

  1. Spreche bewusst langsam

Nimm Dir bewusst Zeit, um zu sprechen. Spreche langsam und deutlich und achte darauf, dass Du alle Wörter und Silben aussprichst. Setze gegebenenfalls bewusste Pausen zwischen den Sätzen.

  1. Artikuliere deutlich

Achte darauf, dass Du jedes Wort und jede Silbe deutlich aussprichst. Konzentriere Dich auf die Aussprache und versuche, alle Wörter klar und präzise zu artikulieren.

  1. Verwende Betonungen

Durch das Setzen von Betonungen kannst Du bestimmte Wörter oder Aussagen hervorheben. Betone wichtige Wörter oder Sätze, um sicherzustellen, dass Deine Zuhörer verstehen, worauf Du besonderen Wert legst.

  1. Vermeide Slang und Dialekte

Wenn Du langsam und deutlich sprechen möchtest, solltest Du darauf achten, dass Du keine Slangausdrücke oder Dialekte verwendest. Diese können für Deine Zuhörer schwer zu verstehen sein.

Übungen zum langsam und deutlich Sprechen

Übungen zur Verbesserung Deiner Fähigkeit, langsam und deutlich zu sprechen kurz in einer Tabelle für Dich dargestellt :

Übung Beschreibung
Aufnahme und Wiedergabe Nimm Dich selbst beim Sprechen auf und höre Dir die Aufnahme an. Achte darauf, wo Du möglicherweise zu schnell oder undeutlich gesprochen hast und arbeite daran, Deine Aussprache zu verbessern
Texte transkribieren Höre Dir eine Aufnahme von einem Vortrag, einer Präsentation oder einem Podcast an und transkribiere den Text. Dies kann helfen, Dein Verständnis für die Aussprache von Wörtern und Sätzen zu verbessern
Zungenbrecher Versuche, Zungenbrecher langsam und deutlich zu sprechen. Beginne langsam und steigere Dein Tempo, sobald Du Dich sicherer fühlst
Nachsprechen Höre Dir eine Aufnahme an und versuche, das Gesagte langsam und deutlich nachzusprechen. Das hilft Dir dabei, Dein Verständnis für die Aussprache von Wörtern und Sätzen zu verbessern

Hier sind noch mehr Übungen, die dabei helfen können, das langsame und deutliche Sprechen zu trainieren:

  1. Bewusst atmen: Konzentriere dich auf deine Atmung und atme langsam und tief ein und aus. Fühle, wie sich deine Bauchdecke hebt und senkt. Dies hilft dir, deine Stimme zu kontrollieren und gleichmäßig zu sprechen.
  2. Artikulation: Konzentriere dich darauf, die Worte klar und deutlich auszusprechen. Übe die Aussprache von Wörtern mit schwierigen Konsonanten wie „th“ oder „r“. Zum Beispiel: „Three free throws“ oder „Red lorry, yellow lorry.“
  3. Geschwindigkeit: Sprich bewusst langsamer als normalerweise und setze kleine Pausen zwischen den Sätzen oder Abschnitten. Auch wenn es sich ungewohnt anfühlt, wird dies deinem Zuhörer helfen, dir besser zu folgen.
  4. Körperhaltung: Steh oder sitze gerade und entspanne deinen Körper. Eine aufrechte Haltung hilft dabei, deine Atmung und Stimme zu kontrollieren.
  5. Übungstexte: Nutze Texte wie Zeitungsartikel oder Buchpassagen, um deine Sprechgeschwindigkeit und -deutlichkeit zu trainieren. Lies die Texte langsam und deutlich vor und achte darauf, dass du jedes Wort klar aussprichst.
  6. Aufzeichnung: Nimm dich beim Sprechen auf und höre dir die Aufnahme an. Beachte, welche Wörter oder Sätze du möglicherweise verschluckst oder unklar aussprichst. Versuche, diese Stellen beim nächsten Mal bewusst deutlicher auszusprechen.
  7. Zungenbrecher: Übe das Sprechen von Zungenbrechern wie „Fischers Fritz fischt frische Fische, frische Fische fischt Fischers Fritz“ oder „Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid“. Das verbessert die Artikulation und trainiert die Stimme.

Durch regelmäßiges Üben dieser Techniken kannst du dein Sprechtempo verlangsamen und deine Aussprache verbessern. Deine Zuhörer werden es dir danken, da sie dich besser verstehen und deine Botschaft klarer empfangen können.

Mein ganz persönliches Fazit zum Thema Langsam und deutlich Sprechen Lernen :

Es fängt als Kind schon an. Kümmere Dich um Deinen Nachwuchs aber entwickle auch Deine eigene Stimme und Aussprache als Erwachsene/r weiter. Nur kein Stillstand – auch bei der Stimme. Als Sprecher/in ist es wichtig, dass Du langsam und deutlich sprichst, um sicherzustellen, dass Deine Zuhörer Dir folgen können. Durch das Atmen tief ein und aus, das bewusste Sprechen, die klare Artikulation, das Setzen von Betonungen und das Vermeiden von Slang und Dialekten, kannst Du Deine Fähigkeit verbessern, langsam und deutlich zu sprechen.

Die vorgestellten Übungen, wie die Tongymnastik, das Silbenklatschen, das Lesen üben, die Aufnahme und Wiedergabe, das Transkribieren von Texten, das Üben von Zungenbrechern und das Nachsprechen, können Dir dabei helfen, langsam und deutlich zu sprechen zu erlernen und zu verbessern.

Als Hörbuchsprecher/in ist es besonders wichtig, dass Du langsam und deutlich sprichst, damit Deine Zuhörer Dir folgen und das Hörbuch in vollen Zügen genießen können. Eine klare und verständliche Aussprache ist das A und O beim Vorlesen von Hörbüchern. Übe daher regelmäßig und setze die Tipps und Übungen in die Praxis um, um Deine Fähigkeit zu verbessern und ein großartiger Hörbuchsprecher/in zu werden.

Ich hoffe, Dir hat mein Blogartikel dazu gefallen. Kennst Du noch andere Übungen? Dann ergänze bitte in den Kommentaren. Herzlichen Dank und Euch allen einen schönen Start ins Wochenende !

Bild von Nicola Giordano auf Pixabay