Mit Hörbüchern Geld verdienen: Eine lukrative Karriere als Hörbuchsprecher – ist das eigentlich möglich? Ein eindeutiges Ja!

Willkommen zu meinem ausführlichen Blogartikel zum Thema “Mit Hörbüchern Geld verdienen”. Hörbücher erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit, und mit dem Aufstieg von Plattformen wie Audible, Spotify und Apple Music eröffnen sich auch für angehende Hörbuchsprecher spannende Möglichkeiten, nicht nur ihre Leidenschaft auszuleben, sondern auch ein lukratives Einkommen zu erzielen.

In diesem Artikel werden wir genauer eingehen auf … :

  • den Verdienst als Hörbuchsprecher
  • insbesondere auf das Royalty Share Verfahren, bei dem man Tantiemen von verkauften Hörbüchern erhält.
  • Zudem werden wir die verschiedenen Plattformen auflisten, auf denen Hörbücher verkauft werden,
  • und mit Beispielrechnungen verdeutlichen, welches Einkommen möglich ist.
  • Abschließend teilen ich Dir mein persönliches Fazit zu dieser faszinierenden Tätigkeit und Einnahmen mit.

Mit Hörbüchern Geld verdienen Part 1 – Verdienstmöglichkeiten als Hörbuchsprecher:

Als Hörbuchsprecher hat man verschiedene Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Die offensichtlichste ist natürlich das Einsprechen von Hörbüchern gegen Honorar. Viele Verlage und Produktionsfirmen suchen ständig nach talentierten Sprechern, die Bücher zum Leben erwecken können. Die Bezahlung erfolgt dabei in der Regel pro Stunde oder pro abgeschlossenem Hörbuchprojekt.

Part 2 – Das  Royalty Share Verfahren bietet eine zusätzliche Einnahme- Option für Hörbuchsprecher

Dabei verzichtet der Sprecher zunächst auf ein Honorar und erhält stattdessen einen Anteil an den Tantiemen, die durch den Verkauf der Hörbücher generiert werden. Oder man macht den Deal, dass man beides bekommt: Honorar & Tantiemen. Hierüber kann man (kleiner Vertriebstipp meinerseits) auch seinen eigenen Preis fürs Hörbuch Einsprechen unterbreiten, indem man Varianten anbietet: Höheres Honorar oder höhere Mit-Beteiligung. Dies bedeutet, dass man über einen längeren Zeitraum passives Einkommen erzielen kann, da man an jedem verkauften Hörbuch beteiligt ist.

Beispielrechnungen: Um die Verdienstmöglichkeiten besser zu veranschaulichen, werfen wir einen Blick auf einige Beispielrechnungen. Nehmen wir an, du sprichst ein Hörbuch ein und wählst das Royalty Share Verfahren. Der Verkaufspreis des Hörbuchs beträgt 10 Euro, und du erhältst 50% der Tantiemen.

Angenommen, das Hörbuch verkauft sich insgesamt 1.000 Mal. Das bedeutet, dass du pro verkauftem Hörbuch 5 Euro erhältst. In diesem Fall würdest du insgesamt 5.000 Euro verdienen.

Natürlich können die Verkaufszahlen variieren, und es kann einige Zeit dauern, bis sich genügend Exemplare verkaufen, um ein nennenswertes Einkommen zu erzielen. Dennoch bieten Royalty Shares eine langfristige Einnahmequelle und die Möglichkeit, mit erfolgreichen Hörbüchern über die Zeit hinweg immer wieder Einkommen zu generieren.

Part 3: Die Verkaufsplattformen für Hörbücher

Um als Hörbuchsprecher erfolgreich zu sein, ist es wichtig zu wissen, auf welchen Plattformen Hörbücher verkauft werde und welche Möglichkeiten es gibt, die eigenen Werke dort anzubieten. Hier sind einige der beliebtesten Plattformen, auf denen Hörbücher verkauft werden:

  1. Audible: Audible ist die größte Hörbuchplattform weltweit und gehört zu Amazon. Es bietet Autoren und Sprechern die Möglichkeit, ihre Hörbücher über das Audible-Programm anzubieten. Die hohe Reichweite und der große Kundenstamm machen Audible zu einer attraktiven Plattform, um Hörbücher zu veröffentlichen und potenzielle Einnahmen zu generieren.
  2. iTunes: iTunes von Apple ist eine weitere bekannte Plattform für den Verkauf von Hörbüchern. Als Hörbuchsprecher kannst du deine Werke über iTunes anbieten und von der großen Nutzerbasis profitieren, die regelmäßig Hörbücher über Apple-Geräte konsumiert.
  3. Google Play Store: Der Google Play Store ist eine beliebte Plattform für den Verkauf von digitalen Inhalten, einschließlich Hörbüchern. Durch die Veröffentlichung deiner Hörbücher im Google Play Store erreichst du Android-Nutzer auf der ganzen Welt und erhöhst deine Chancen auf Einnahmen.
  4. Spotify: Obwohl Spotify hauptsächlich für Musik bekannt ist, hat die Plattform auch Hörbücher in ihr Angebot aufgenommen. Als Hörbuchsprecher kannst du deine Werke auf Spotify hochladen und von der großen Hörerschaft profitieren, die täglich die Plattform nutzt.
  5. Self-Publishing-Plattformen: Neben den etablierten Plattformen gibt es auch Self-Publishing-Plattformen wie ACX (Audiobook Creation Exchange), die speziell für Autoren und Sprecher entwickelt wurden. ACX ermöglicht es Hörbuchsprechern, ihre Werke hochzuladen, nach Projekten zu suchen oder ihre Dienste anzubieten und sich mit Autoren oder Verlagen zu verbinden

Hier sind weitere Beispielrechnungen für potenzielle Einnahmen aus unterschiedlichen Plattformen.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die genauen Margen und Tantiemen je nach Plattform und individueller Vereinbarung variieren können. Zusätzlich können auch Faktoren wie Verkaufszahlen, Hörbuchlänge und Vertragsbedingungen die endgültigen Einnahmen beeinflussen. Dennoch können die folgenden Beispiele einen groben Überblick geben:

  1. iTunes: Auf iTunes können die Tantiemen je nach Vereinbarung variieren. Angenommen, du hast eine Vereinbarung getroffen, bei der du pro verkauftem Hörbuch 70% des Verkaufspreises erhältst. Wenn das Hörbuch dort zum Preis von 15 Euro verkauft wird und sich insgesamt 500 Exemplare verkaufen, würdest du pro verkauftem Hörbuch 10,50 Euro verdienen und insgesamt 5.250 Euro einnehmen.
  2. Google Play Store: Beim Verkauf von Hörbüchern im Google Play Store liegt die Tantieme in der Regel zwischen 45% und 70% des Verkaufspreises. Angenommen, du erhältst 60% Tantiemen bei einem Verkaufspreis von 8 Euro pro Hörbuch. Wenn sich das Hörbuch 800 Mal verkauft, würdest du pro verkauftem Hörbuch 4,80 Euro verdienen und insgesamt 3.840 Euro einnehmen.

Es ist wichtig anzumerken, dass diese Zahlen nur Beispiele sind und die tatsächlichen Einnahmen je nach individuellen Vereinbarungen und Verkaufszahlen variieren können.

Part 3: Über den Hörbuchpreis mit Hörbüchern Geld verdienen

Was den Hörbuchpreis betrifft, gibt es keine festen Regeln, da dies von vielen Faktoren abhängt, wie der Popularität des Autors/Sprechers, der Länge des Hörbuchs, dem Genre und dem Markt. Es ist ratsam, sich über die Preise ähnlicher Hörbücher auf den Plattformen zu informieren und eine Wettbewerbsanalyse durchzuführen, um einen angemessenen Preis festzulegen, der sowohl für die Hörer attraktiv ist als auch ein angemessenes Einkommen ermöglicht.

Letztendlich ist es wichtig, eine ausgewogene Preisstrategie zu entwickeln, die den Wert des Hörbuchs widerspiegelt und gleichzeitig die potenziellen Einnahmen berücksichtigt.

Kleiner Expertentipp: Schaut auch immer welche Werbedeals die einzelnen Plattformen/d.h. die Rabatte die immer dort sind, angeboten werden. Auch danach kann sich Eure Hörbuch Produktion und Kalkulation aufstellen und entwickeln lassen. 

Part 4: Wie sind die Einnahmen an Tantiemen wenn man über Distributionsanbieter wie authorsrepublic oder Xinxii veröffentlicht hat?

Wieviel verdienen also die Plattformen, die Schriftsteller und die Hörbuchsprecher anteilsmäßig ? Auch dieser Frage bin ich für Euch einmal nachgegangen:

Hier gibt es übrigens einen Hörbuch Vertrieb Vergleich genau zu diesem Thema für Euch.

Die genauen Tantiemen und Verdienstmöglichkeiten bei Distributionsanbietern wie Authors Republic und Xinxii können stark variieren und hängen von den individuellen Vereinbarungen zwischen den Plattformen, den Schriftstellern und den Hörbuchsprechern ab. Es gibt keine einheitliche Regelung, da die Konditionen von Plattform zu Plattform unterschiedlich sein können.

Generell behalten Distributionsanbieter wie Authors Republic und Xinxii einen Anteil an den Verkaufserlösen für ihre Dienstleistungen ein. Dieser Anteil variiert in der Regel zwischen 30% und 50%. Der verbleibende Betrag wird dann zwischen den Schriftstellern und den Hörbuchsprechern aufgeteilt. Momentan ist es bei Authors Republic noch 70%, die man einbehalten darf.

Die genaue Verteilung der Tantiemen hängt von den individuellen Vertragsvereinbarungen zwischen den Beteiligten ab. In einigen Fällen wird ein fester Prozentsatz des Verkaufspreises als Tantieme an den Schriftsteller oder Hörbuchsprecher gezahlt, während in anderen Fällen die Tantiemen auf Basis der Verkaufszahlen oder Downloads berechnet werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Verdienstmöglichkeiten bei Distributionsanbietern in der Regel geringer sind als bei direkten Verkäufen über Plattformen wie Audible oder iTunes. Dies liegt daran, dass Distributionsanbieter in der Regel eine Vielzahl von Dienstleistungen wie Vertrieb, Marketing und technische Unterstützung anbieten, für die sie eine Gebühr erheben.

Um konkrete und aktuelle Informationen (über meinen Blogartikel hier hinaus) zu den Verdienstmöglichkeiten und Tantiemen bei spezifischen Distributionsanbietern zu erhalten, empfiehlt es sich, die Geschäftsbedingungen und Verträge der einzelnen Plattformen sorgfältig zu prüfen und gegebenenfalls direkten Kontakt mit den Anbietern aufzunehmen, um individuelle Fragen zu klären.

Mein ganz persönliches Fazit zum Geld verdienen mit Hörbüchern nach Zusammenlegung Part 1-4 und Klartext zu Einnahmen:

Bei mir kostet das Hörbuch zunächst einmal pauschal 2600€. Tantiemen und Co. werden separat ausgehandelt. Entweder ich bekomme eine Beteiligung aus den Digistore24 oder Copecart- Verkäufen bzw. auch von den Distributionsanbietern Xinxii und Authorsrepublic wenn die Hörbücher von mir dort eingestellt wurden. Die Autoren bekommen dann von mir immer eine Jahres-Abrechnung. Das macht die ganze Buchführung einfacher.

Du musst und solltest eines beachten: Verkaufe Dich niemals unter Wert! Und führe immer an, wie teuer die Produktion im Tonstudio ist. Die Welt der Hörbücher bietet nicht nur eine kreative und erfüllende Tätigkeit als Hörbuchsprecher, sondern auch finanzielle Möglichkeiten. Mit dem Aufstieg von Plattformen wie Audible und anderen Streaming-Diensten ist es einfacher denn je, seine Hörbücher einem breiten Publikum zugänglich zu machen und potenzielle Einnahmen zu generieren.

Der Verdienst als Hörbuchsprecher kann je nach Erfolg und Verkaufszahlen der Hörbücher variieren. Das Royalty Share Verfahren ermöglicht es Sprechern, langfristig passive Einkommensströme aufzubauen und von jedem verkauften Hörbuch zu profitieren. Es erfordert jedoch Geduld und Ausdauer, da es einige Zeit dauern kann, bis sich genügend Exemplare verkaufen, um bedeutende Einnahmen zu erzielen.

Es ist wichtig, hochwertige Aufnahmen zu liefern und seine Fähigkeiten als Sprecher stetig zu verbessern, um sich von der Konkurrenz abzuheben und erfolgreich zu sein. Netzwerken, das Knüpfen von Kontakten mit Autoren und Verlagen sowie die Nutzung der verschiedenen Verkaufsplattformen können dazu beitragen, die eigene Präsenz zu stärken und potenzielle Hörer zu erreichen. Zudem ist es ratsam, sich mit den Trends und Vorlieben der Hörbuch-Community vertraut zu machen, um gezielt Inhalte zu produzieren, die eine breite Zielgruppe ansprechen.

Neben dem finanziellen Aspekt bietet die Tätigkeit als Hörbuchsprecher auch eine große persönliche Erfüllung. Die Möglichkeit, Geschichten zum Leben zu erwecken und den Hörern eine fesselnde und unterhaltsame Erfahrung zu bieten, kann äußerst befriedigend sein. Die Arbeit als Hörbuchsprecher erfordert Leidenschaft, Engagement und eine hohe Affinität zur gesprochenen Sprache. Wenn man diese Leidenschaft mit dem Potenzial für finanziellen Erfolg kombiniert, entsteht eine einzigartige Chance, sowohl beruflich als auch persönlich zu wachsen.

Insgesamt ist das Verdienen von Geld mit Hörbüchern als Hörbuchsprecher eine spannende und vielfältige Karrieremöglichkeit. Die Kombination aus Honorarzahlungen und dem langfristigen Einkommen durch Tantiemen bietet finanzielle Sicherheit und die Chance auf langfristigen Erfolg. Mit der richtigen Herangehensweise, der Fähigkeit, sich an den Markt anzupassen und einer gehörigen Portion Leidenschaft und Talent kann man als Hörbuchsprecher ein erfülltes und lukratives Einkommen erzielen.

Abschließend möchte ich Dir auch sagen, dass der Weg zum Erfolg als Hörbuchsprecher nicht immer einfach ist.

Es erfordert Hingabe, harte Arbeit und eine gewisse Ausdauer. Doch wenn man seine Fähigkeiten kontinuierlich verbessert, Netzwerke aufbaut und die Chancen, die Plattformen wie Audible und andere bieten, nutzt, steht einer erfolgreichen Karriere als Hörbuchsprecher nichts im Wege. Also scheue dich nicht, deine Stimme zu erheben, Geschichten zum Leben zu erwecken und dabei auch noch Geld zu verdienen. Es ist eine Reise voller Möglichkeiten und Erfahrungen, die dich sowohl finanziell als auch persönlich bereichern kann.

Viel Erfolg auf deinem Weg zum Hörbuchsprecher, Dein Christian

Hörbuchsprecher werden Banner Hörbuchsprecher Titan Christian Gera

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

 

Facebook
Twitter
Email
Print

1 thought on “Mit Hörbüchern Geld verdienen”

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top