Professionelle Sprecher Preise
März 13, 2023 Von Christian Gera

Professionelle Sprecher Preise

Ich habe mich als Hörbuchsprecher immer wieder gefragt: Wie kommen diese Professionelle Sprecher Preise eigentlich zustande? Wonach richtet sich der Markt? Wieviel kann und sollte ich abrechnen mit meinen Hörbuchkunden/Voiceoverkunden und Co.? Und was ist, wenn ein Angebot von Dir nicht ausreicht (beispielsweise ein Buch mit 150 Seiten- das Werk hat aber 190 Seiten) & Du dementsprechend einen Aufschlag auf die Rechnung machen willst. Was ist da die Grundlage einer Berechnung? Gibt es die überhaupt?

Eine Kundin in meinem Hörbuchsprecherkurs hat mir genau diese Frage über Professionelle Sprecher Preise gestellt

… und ich habe Sie umfangreich beantwortet. Hier seht Ihr Ihre Frage:

Hallo lieber Christian,
ich habe deinen Kurs auf Udemy ,,Hörbuchsprecher werden,, abgeschlossen. Der Kurs war wirklich toll. Ich habe so viele tolle Hilfestellungen und neue Denkanstöße bekommen. Seither verfolge ich dich auch auf Instergram und lese deine Blogbeiträge. Meine Bedenken sind dank dir verflogen und ich habe den Mut nun doch den Sprung als Hörbuchsprecherin zu wagen. Vielen Dank dafür. (Habe natürlich eine Bewertung geschrieben)
Ich möchte ab den 1.4. starten und habe zu diesen Kurs noch ein paar Fragen. Es wäre toll wenn du mir dazu Antworten/Tipps geben könntest.
Du nimmst bis 150 Seiten einen Preis von 2500,00 €. Was aber nimmst du, wenn es mal mehr Seiten werden? Wie verhandelst du das? Oder hast du auch da feste Preise?
Hast du da bitte einen Ansatz für mich? Ich bin zwar Anfängerin, aber ich möchte mich natürlich auch nicht unter Wert verkaufen. Und ich muss mir das irgendwie durchrechnen können.
Du verfügst natürlich über längere Zeit an Erfahrung und das spiegelt sich auch auf deiner Webseite wieder. Wie hast du ganz am Anfang deine Kunden davon überzeugen können bei einem ,, Neuling,, ihr Hörbuch aufnehmen zu lassen?  Wichtig für mich auch für die Kundeaquise wenn ich Autoren anschreibe? Ich kann außer mit meinen Demos ja noch nicht viel zeigen.
meine letzte Frage: Wenn ich das Hörbuch aufgenommen habe, dann lade ich es ja wie in deiner Anleitung für meine Kunden auf die verschiedenen Plattformen hoch. Wie aber funktioniert das System? Woher bekommt der Autor sein Geld für die gekauften Hörbücher? Muss er seine Bankdaten angeben oder sich irgendwo selbst anmelden?
Ich würde mich wirklich sehr über eine Rückmeldung freuen. Auch für sonstige Tipps die du Anfängern rätst, bin ich offen.
Viele Grüße …

Und das hier ist meine Antwort:

Hallo liebe ….,

ich freue mich sehr über Deine Anfrage und Danke vor allem für die lieben Komplimente zu meiner Arbeit 🙂 Ich kann Dich und Deine Fragen sehr gut verstehen und nachvollziehen in der Anfangszeit – und da ich gerade ein wenig Zeit hatte, kann ich Dir diese Fragen wie folgt beantworten 🙂 :
Stimmt, ich nehme generell bis 150 Seiten Hörbuch den Preis von 2500 Euro. Das ist der Maßstab, den ich persönlich für mich ansetze für ein Hörbuch Projekt. Ratenzahlung mit 2 Raten – 1 vorher, 1 nach Abschluss möglich.
Am Anfang habe ich das bei der Neukunden Aquise so gemacht: Viele Hörbücher für 500 Euro oder gratis eingesprochen. Mache diesen Fehler bitte nicht. Sich selbst was wert sein heisst es hier. 
Habe auf jeden Fall vom Start weg eine Webseite, die die Vorteile für den Kunden zeigt wenn Sie Dich buchen. Und ein Kontaktformular auf der Seite. 

Vertriebstipp am Anfang, so dass Du bald Professionelle Sprecher Preise abrufen kannst:

Auf Amazon Dir selbst Bücher raussuchen, die Dir gefallen und dann den Autor/die Autorin anschreiben: Ein Hörbuch fehlt noch (ist meistens so, wenn es nicht auf Audible auffindbar ist).
1) Generell einige Dich mit den Autoren/Autorinnen immer auf eine Vorkassen-Zahlung, damit Du die Gewissheit hast, dass Du
2) auch bezahlt wirst. Erst einmal als Nebengewerbe und später Vollzeit.
Wenn es über die 150 Seiten geht, gehe ich wie folgt vor: 
Ich ziehe mir dieses Werk hier zu Rate: https://www.sprecherpreise.de/gagen-hoerbuch.html
Ich habe Dir im Anhang auch mal den aktuellen Gagenkompass 2023 mitgesendet.
Mache es Dir einfach: An Deiner Stelle (so mache ich es auch) würde ich immer einen festen „Stunden-Preis“ ansetzen. 
Ein Beispiel: Hat ein Hörbuch 5 Stunden Dauer oder 7 Stunden Dauer, rechne Dir persönlich (auch anhand des Gagenkompass was „Standart“ ist in der Branche)
einfach aus, was Du pro Stunde wert bist bzw. verdienen willst an einem Hörbuch. Also die Gesamt-Zeit des Hörbuches
Auf der Seite sind auch viele andere Werte wie Voiceover und Co. aufgelistet, die man sich auf diese Weise selbst errechnen kann.
Du kannst es aber auch einfach nach Wörtern berechnen (machen auch viele): Als Faustregel gilt – 9.000 Worte ergeben 1 Stunde Lesezeit 
Also bei meinem Preis nach Wörtern berechnet (45.000 Wörter =  6 Stunden Hörbuch ) würde ich grob 416,66 Euro die Stunde verdienen.
Bei 7, 8, 9, 10 …. Stunden also immer 416,66 Euro mehr.
Falls einer gegen Deinen Preis ist, verweise immer auf die Sprecherbranche/ Gagenkompass und „dass andere Sprecher viel viel teurer sind.“
„Du bist am Anfang deines professionellen Hörbuchsprecher-Daseins und brauchst noch Referenzen; deshalb bist Du (noch) günstiger.“
Versuche auch etwas gratis obendrauf zu geben – bei mir ist das (und damit komme ich zu Deiner nächsten Frage):

Das „teilen“ des Hörbuches in über 60 verschiedenen Hörbuch-Plattformen.

Biete auch ein „Special“ an. Ich lade dieses also selbst für den Kunden hoch und er braucht nix zu tun.
Das feine daran: Ich bekomme 70% vom Abverkauf (30% gehen an die Plattform) und die 70% teile ich mit dem Autor.
Ich nutze dafür https://authorsrepublic.com oder https://www.xinxii.de (auf deutsch und einfacher; hier jedoch je upload 29,99€ Kosten; bei authorsrepublic ist das gratis).
Auf diesen beiden Plattformen kannst Du dann sehen, wie die Hörbuch-Verkäufe laufen und die einzelnen Provisionen einsehen.
Ich treffe hier mit meinen Kunden immer die Absprache, dass ich ein Jahr sammel und dann die 50 % auszahle.
Da kann man natürlich auch andere Absprachen treffen oder die Login-Daten mit dem Kunde teilen bzw die Plattform fragen
was man da einrichten kann zur beidseitigen Übersicht und Einsicht.
Zu diesen Fragen werde ich bald auch noch neue Udemy Videos drehen, sowie auch einen neuen kostenpflichtigen Hörbuchsprecher-Masterkurs erstellen, wo solche
Geheimnisse dann geteilt werden. 🙂
Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen liebe … .
Meine Bitte: Lasse mir bitte auch hier auf Proven Expert eine schöne Bewertung für meine Hilfe hier da – das wäre saulieb :
Herzliche Grüße aus dem sonnigen Bochum & Dir ganz viel Erfolg,
Christian Gera

PS: In den nächsten Tagen werde ich dazu sicher auch noch ein Video für YouTube drehen, welches Ihr dann hier auf meinem Hörbuchsprecher/Schriftsteller- Kanal auf YouTube finden könnt.

 

Hat Euch meine Antwort zu den Professionelle Sprecher Preise ausgereicht? Meine Kundin war jedenfalls sehr zufrieden mit meiner Antwort – und hat mich auch anschließend sehr positiv bewertet 🙂 Kunden-Support ist Pflicht, wenn Du dieses Hörbuchsprecher-Business professionell betreiben willst.

Habt Ihr weitere Fragen? Dann sendet mir bitte eine Mail oder eine Nachricht über mein Kontaktformular hier im Blog. Mich würde auch gerne interessieren, wie es andere Sprecher machen und welche „Werte“ , Zahlen und Fakten Sie bei Ihrer Berechnung zurate ziehen. 

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay