Was ist denn so los am Wochenende im Ruhrgebiet?

Hallo liebe Freizeit Community ! Irgendwas ist immer los. Vor allem bei all dem lokalen Marketing für unsere Kooperationspartner. Wir wollen Euch einmal (wie in der Community auf www.freizeitcafe.com auch möglich) helfen, das richtige Freizeit-Angebot für Euch zu finden. Deshalb einfach mal eine kleine Übersicht über mögliche Orte an diesem Wochenende – sehr wahrscheinlich werden wir diese Reihe nun jedes Wochenende für Euch veröffentlichen hier zum “Lust machen auf mehr- da draußen!” Los geht´s:

Samstag, 03.09.2016, 18:00-00:00 das Nacht-KlimBim – Midnight Shopping in Oberhausen- schöne Sache!
Eintritt: 3,- (Für Kinder bis 14 Jahren ist der Eintritt frei)

Der Nacht-Klimbim ist eine legendäre Mischung aus Trödel und Event mit Dj oder Djane, Live-Musik und Designern. Dank der Kooperation mit Kunst-Kollektiven werdet Ihr zwischen “Vintage-Taschen” wie den (Trödel-typischen)  oftmals “ausrangierten Klamotten-Schätzen” sogar Nachwuchs-Design-Stücke auf den Tischen wiederfinden. Das ist doch mal was, oder?

Aber nicht nur Mode-Freaks kommen hier auf Ihre Kosten- keine Sorge! Der “Nacht-Klimbim” ist kein (reiner) Kleidertrödel, hier könnt ihr auch andere schöne Dinge verkaufen- Trödel halt 😉 Dafür sind im übrigen nur noch Außenstände verfügbar lt.Veranstalter! Musikalische Untermalung ist auch dabei (was ich relativ cool finde): Binyo alias Robin Brunsmeier als Musiker (ähnlich wie Tim Bendzko) ist für Euch dort im Gehörgang aktiv! Viel Spaß Euch Freizeit- und Trödel-hungrigen!

Ebenfalls am heutigen Samstag: Zeltfestival Ruhr! Vorletzter Tag!

Wir vom Freizeitcafe haben jemand dort, der uns vom Event/Zeltmusical “Der kleine Drache Kokusnuss”für Kinder berichtet (folgt noch hier). Das Zeltfest ist auf jeden Fall ein Knüller bei dem schönen Wetter und denkt dran – der vorletzte Tag dort! Die Burger und andere kulinarische Köstlichkeiten schmecken herrlich dort! Nutzt das! Sonst müsst Ihr nächstes Jahr wiederkommen. Wir hatten hier im Freizeitcafe ja schon vom Zeltfestival Ruhr 2016 einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit Videos für Euch verfasst. Hier das Programm von heute – und hier das Programm für morgen für die ganz späten!

Diese Eventliste könnten wir nun noch ewig so weiterführen…

Ihr wollt noch mehr wissen? Was gerade eben läuft? Wo man heute noch hingehen kann in Ruhrgebiet und NRW? Dann registriert Euch hier kostenlos im Freizeitcafe (Klick aufs Bild sofort zur Registrier-Maske)- und stöbert als Freizeitsuchendes Mitglied vollkommen gratis doch einfach durch unsere Vorschlag-Links und/oder ladet Menschen ein, Euch genau dort zu treffen! Ihr könnt auch selber tolle Treffplätze zum Bierchen trinken und Co vorschlagen…

Freizeit finden - ein paar schöne Events hier! Cheers!
Freizeit finden – ein paar schöne Events hier! Cheers!

Smartphone aus und raus! Echtes Leben! Euch allen schonmal ein schönes, sonniges Wochenende! Euer Freizeitcafe-Team!

Bildquelle: CCO Public Domain via pixabay by Unsplash

Gastartikel-Schreiber gesucht

Du hast eine gute Schreibe? Du passt zu unserem Blog und kannst die Themenwelt wie Freizeit, Dating, Datenschutz, Bloggen – ja gar die ganze Social Media Welt bedienen & darüber hinaus willst Du das vor allem in die reale Welt transferieren? Einzigartigen Lese-Mehrwert schaffen? Dann bist Du HIER genau richtig: Denn ab sofort bieten wir Dir – auch als Gastautor- genau HIER DEINE mediale Fläche für Deinen Artikel, der die Leser aus den Socken hauen soll! 🙂 Gerne suchen wir auch Unterstützer für unser lokales Marketing! Bewerbe Dich dazu doch einfach bei mir, dem Freizeitcafe-Gründer:

christian@freizeitcafe.com

Wir freuen uns immer über neue Schreib-Kräfte oder diejenigen, die sich der großen Leser-Welt da draußen einfach mal “zeigen” wollen. Ein Extra-Autorenprofil legen wir selbstverständlich gerne an für Dich. Öfter aushelfen und mit-schreiben? Sehr gerne gesehen! Schicke uns Dein Thema und Deinen Artikel, den Du hier sehen willst. Geteilt wird dieser in allen unseren reichweitenstarken Kanälen!

Mitmachen im Freizeitcafe-Blog um im Freizeitcafe-Netzwerk ist jederzeit möglich! Wir leben vom Mitmachen!

Danke schon jetzt für Deine Bewerbung. Wir freuen Uns auf Deine Geschichte….

Sie ist es wert, gelesen zu werden! Hier bei uns, im Freizeitcafe!

Bildquelle: CCO Public Domain via pixabay by Unsplash

Interview zum Freizeitcafe auf Unkonform

Ihr lieben, ich freue mich sehr, dass nun auch ein Interview zum Freizeitcafe im Netz mit mir zu finden ist. Die Chefredakteurin Sabrina Haselbach hat sich meiner erbarmt & mich einmal gehörig ausgefragt. Über mich und meine Person, über die Idee des Freizeitcafe, die Ziele und was da auf uns zukommt. Herzlichen Dank dafür, ich freue mich sehr – wird ja doch ein bunter Hund daraus 🙂

Hier kommt Ihr direkt zum legendären Interview.

Soziales Mitmach-Netzwerk mal anders

Kennt Ihr eigentlich ein soziales Netzwerk, welches direkt (wenn möglich) Userwünsche umsetzt? Sie sogar in den Entscheidungsprozess darum einbezieht? Ihr nicht? Ich schon – das neue, soziale Freizeit-Netzwerk Freizeitcafe.com

So geschah es – wir sind erst einen Monat online- dass User uns folgenden Verbesserungsvorschlag schickten: “Hey, das wäre doch toll, wenn wir unsere eigenen Freizeit-Gesuche wie – Ich habe niemand zum Fahrrad fahren etc.- bei Euch posten könnten. Und zwar schön auffällig. Gesagt, gewünscht, getan: Das schwarze Brett steht im Freizeitcafe!

Hier haben schon einige die letzten Tage “Ihren Zettel” angepinnt. Neugierig geworden? Dann einfach mal anmelden bei Uns. Und ja- es ist alles gratis für unsere User und mit keinerlei Tücken verbunden. Auch versprechen wir nicht, dass sich alle 10 Minuten 😉 jemand bei uns verliebt; bodenloser Schwachsinn, oder?

Auch finden wir es weiterhin schön, wenn Ihr uns via Instagram (Danke an über 550 Follower nun!) sowie – und vor allem- im Freizeitcafe.com Netzwerk selbst Eure Liebslingsorte/Parks etc. zuschickt. Jene werden weiter eingepflegt.

Je mehr wir gemeinsam zusammen-bekommen, desto bunter wird unsere Freizeitcafe-Welt. Denn wir sitzen doch letztendlich alle in einem gemeinsamen Boot: Mehr Freiheit, mehr Datenschutz, mehr Leben! Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit & danke für Eure Mit-Gestaltung! 

Bild: CCO Public Domain via pixabay by skeeze

Schade, dass Xavier aufhört

Es gibt selten etwas mit Format. Xavier Naidoo und seine hart bei Vox erkämpfte – und dann hyper-erfolgreiche “Ein anderer Musiker interpretiert meine Musik”-Show, besser bekannt als “Sing meinem Song”, muss sich jetzt wohl einen anderen Gastgeber suchen. Xavier will sich nun wieder auf neue, spannende Projekte konzentrieren….

Irgendwie kann ich ihn sehr gut verstehen

Denn: Was soll nach Nena, Samy Deluxe und Co. noch kommen? Stimmt – besser geht´s eigentlich nicht. Jener Gastgeber Xavier war es wohl auch, der die Musiklegenden mit seiner ganzen Art und Weise überhaupt erst überzeugte, an so einer Show teilzunehmen. Das lange überlegen von Samy und Nena brachten dies zum Ausdruck.

Blickt und denkt man zurück waren da Sarah Connor, Gregor Meyle und auch der verstorbene Roger Cicero (hier mit einem tollen EM Song 2012!! zur Erinnerung) … eigentlich alle namhaften und guten Künstler vertreten, die kaum mehr Aufmerksamkeit “nötig” hatten (bis auf kleine Ausnahmen) – sondern einfach wegen der Musik da waren.

Was dazu kommt: Viele Musiker wollen nicht soviel Mainstream oder “nur noch mehr verkaufen.” Auch wenn dies im Hintergrund langsam aber sicher auch darum geht und man sicher einen “Nachfolger” finden wird(die Vermarktungsmaschinerien schlafen nicht)… es wird aber nie mehr das gleiche sein.

Was bleibt: Wehmut!

…dass man diese Gesangs- Runde heute Abend wohl zum letzten Male sieht – und geniessen kann. Ich selbst habe mir das Doppelalbum schon gekauft und bin begeistert. Und was bleibt ist auch der Dank an Xavier für dieses tolle Format. Dass es überhaupt erst durch ihn ausgestrahlt wurde.

Dass ein Sender so mutig war bei DSDS und Co. mal etwas “innovatives” in der Verblödungsmaschinerie TV zu wagen ebenso. Vielen Dank. Es lebe die Musik und die Menschen, die wissen was sie wollen & wann es zuende ist.

War ne schöne Zeit voller Mehrwert für viele Musikbegeisterte wie mich.

Bild: CCO Public Domain via pixabay by NikolayF

Kemnader See in Flammen Feuerwerk Video

Ihr lieben, am letzten Wochenende war ich beim wundervollen Kemnader See in Flammen Festival. Dort haben wir dann für Euch mal drauflos gedreht und das Feuerwerk gefilmt. Leider lässt Youtube aus Urheberrechten dieses “gesellschaftliche Ereignis zum Gemeinwohl” nicht(!) mit der dort live-abgespielten Musik von Andreas Bourani zu; deshalb wurde die Tonspur gelöscht: Kann ich nur sagen “Schade drum – denkt Sie Euch einfach hinzu.” Hat unserem Spass vor Ort aber keinen  Abbruch geleistet- hier das Video. Wer das ganze mit Ton sehen will, kann man das auf Instagram in unserem Freizeitcafe Kanal geniessen.

Ein Hoch auf Euch & auf die Freie Zeit!

Freizeittipp Hotel Mohren

Hier im Freizeitcafe geben wir Euch ja gerne auch mal Freizeittipps außerhalb der NRW-Region; wenn sich diese denn lohnen…

Denn auch über unser starkes Ruhrgebiet hinaus gibt es in Punkto Outdoor, Radfahren und Wandern eine Menge zu entdecken….

Genauer gesagt, geht es diesmal nach Österreich. In eine Naturparkregion, die seinesgleichen sucht. Klingt spannend und Abenteuerreich, oder? Das ist es auch. Hier entlang liebe Freizeitcafe-Leser…
Reutte bzw. das Lechtal in Tirol ist unser Zielort! Genau dort – von den idyllischen Alpen umgeben, sowie satt- grünen Wiesen, blauen Bergen und fröhlich plätschernden Gewässern- befindet sich das Hotel zum Mohren. Uns hat es sehr überzeugt!

Denn von dort aus gibt es eine breite Vielzahl an Angeboten, die Freizeit so richtig zu genießen: Outdoor ist beispielsweise die Tour zur legendären “highline179” möglich – jene ist die längste Fußgängerbrücke der Welt (114,6 Meter hoch!) und verbindet die Ruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia.

Ein gewaltiges Abenteuer?

Ja das ist es! Oder denkt mal an all die möglichen tollen Bike-Touren in dieser Region! Allein schon, wenn man diese glasklaren Bäche und Flüsse nach ausgiebiger Tour zum kneippen nutzt, erscheint herrlich- erfrischend, oder?

Meinen Entdeckergeist hat das sofort angesprochen…

Man kann überdies einkehren in gemütliche Landgasthöfe – um von seinen Outdoor-Abenteuern wie mittelalterlichem Burgenmuseum, der Natur- Parkausstellung, der Schaukäserei und Co. zu entspannen….

Hierzu hat das Hotel übrigens via einem Outdoor-Package eine schönes Gesamt-Reiseleckerli für Euch geschnürt. Unbedingt mal anschauen 😉 Ruftaxis – wenn man gar nicht mehr kann, gibt es im übrigen auch 🙂 So eine Brotzeit ist übrigens auch verführerisch im grünen…

Den Slogan “Lust auf noch Mohr” finde ich überaus treffend! 🙂

Radfahren und Wellness in Schwimmbad, Therme und Co. – wie das auch sonst in den Alpen nur einzigartig- mögliche, wunderschöne Wandern oder das Klettern in der Reutte will Euch Euch natürlich nicht vorenthalten. Nicht lange reden. Macht es einfach!

Man muss es nur sehen, fühlen und dabei relaxen wenn man diese Landschaften und Möglichkeiten sieht. Ein Muss für gelungene Freizeit in Tirol!

Natürlich hat das Hotel Mohren selbstverständlich auch eine eigene, schön gepflegte Facebook-Seite, wo Ihr Euch weitere Informationen und auch mehr Fotos zum Hotel/ dem leckeren Essen dort zusätzlich zu unserem umfangreichen Freizeit- Möglichkeiten- Artikel hier einholen könnt.

Auf das genießen, auf das Leben! Hinein in einen wunderbaren Karfreitag mit dieser schönen Freizeitempfehlung. Womöglich gerade jetzt um Ostern rum die richtige, wenn Ihr derzeit Pläne für die nächsten Reisen schmiedet…

Der Tag am Meer

Heute fahre ich einfach mal weg von allem. Auf und davon. Ein Tag am Meer- genauer 2 1/2 Tage. Durchatmen, Blick in die Ferne schweifen lassen und auf das warten, was da im Leben noch so kommt. Am Wasser kann ich überraschenderweise immer am besten so richtig abschalten. Die salzige Seeluft, der freie Geist. Das macht munter, beruhigt und erdet einen wieder. Vor allem nach so schweren Schicksalsschlägen. Und man freut sich gleichzeitg, was so alles vor einem liegt…

Jeder hat in seiner Freizeit Orte, die er/sie gerne besucht – die einen freudig stimmen, zum nachdenken anregen, Entspannung bringen oder auch einfach nur einen Neuanfang. Lasst es mich wissen liebe Leser via E-Mail und Kommentar hier, welche Orte das für Euch sind. Mit der Community kommen wir im übrigen sehr gut voran, noch 1-2 Leute dazu im Boot und wir können alsbald mit Euch in neue Welten starten. Seid gespannt und allen – ob mit oder ohne Tag am Meer – ein wunderbares Wochenende….weil der Weg das Ziel ist….

Und denkt immer daran: Wer den Fußstapfen anderer folgt, kommt maximal dort hin, wo andere schon gewesen sind. Bleibt einzigartig und lasst Euch nicht verbiegen.

Die Freizeitsorgen der deutschen

Was tut ein deutscher abends allein in der Stadt? Wie gestaltet er/sie seine Freizeit? Wie wird die Freizeit von Morgen aussehen? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns hier des öfteren. Hier erfahrt Ihr, was die deutschen laut neuesten Studien wirklich wollen, wonach sie sich tatsächlich sehnen & wie das heutzutage der knallharten Realität gegenübersteht – Feuer oder Eis?…

Spontan-Sein & endlich wieder ausschlafen…

2/3 der deutschen wollen mehr schlafen (Ich auch). Ebenfalls ganz oben steht “mehr Zeit für Freunde treffen” und “Freizeit-Ausflüge” machen. Das sind doch mal ganz tugendhafte, gute Wünsche – mit ganz viel versteckter Sehnsucht nach Frei-Zeit & dem Erleben/Ausleben von Sehnsüchten wie es mir scheint, oder?

Jedoch wird jene “Freizeitwunschliste” getrübt von der bitteren Realität: TV und Computer sind die Top Freizeitkiller! Kontakte werden zu häufig nur noch auf dem virtuellen Weg gepflegt. Eigentlich schade, oder? Wissenschaftler bestätigen diesen Trend (im übrigen auch jenen zur Bewegungslosigkeit): …

“Ein Großteil der Deutschen schafft es auch in der Freizeit oftmals nicht, genau das zu tun, was sie eigentlich wollen“

( Zitat von Prof. Ulrich Reinhardt von der Stiftung für Zukunftsfragen).

Mutieren wir zur Generation DCP= digitale Couch Potatoes mit abstumpfenden Wunschempfinden? Lösungen?

Die schier-spürbare “Riesenerschöpfung” aus Arbeit, Zeitnot, Digitalisierung und Co. drückt uns also förmlich in die heimische Sofalandschaft. Menschen machen zudem immer mehr Dinge gleichzeitig: Beim immer- seltener-werdenen”Freunde treffen” wird nicht nur gekocht, man simst, WhatsApped, checkt Mails, telefoniert. Ein “Immer-Da-Sein”, welches schier ermüdet.

Unsere kostbare Freizeit außerhalb der eigenen vier Wände bleibt eher eine Ausnahme als Regel: Vorne belegen das Spazierengehen, das Radfahren & Gartenarbeit die Pole-Positions, 50% der deutschen treiben lediglich 1x die Woche Sport, Theater/Museen werden nur noch von 3% besucht & das Ehrenamt wird oftmals fallen gelassen. Keine Zeit mehr für soetwas! Traurig, oder?

Kopflos rasen wir oft durch die Welt. Oftmals- weil wir ja ohnehin die meiste Zeit auf der Arbeit verbringen- erscheint einem die einfachste Lösung die “Liebe am Arbeitsplatz” zu suchen. Dass jenes oft mit einem Versteckspiel und Geheimniskrämerei/Turbulenzen einhergeht, ist vielen bekannt. Also auch keine befriedigende Lösung…

Privates Leben im Augenblick weit weg von der Arbeit ist anders & viel schöner!

Versucht es einmal selbst, Euch zu fokussieren. Auf nur eine Sache, jetzt hier in diesem Moment. In der heutigen Zeit fällt genau das sehr schwer. Kein Wunder, dass manche eine Auszeit im Kloster oder weiterführenden, relaxenden Spass von Wellnesshotel und Co. bitter nötig haben. Computer aus uns raus. Das Mensch-Sein geniessen.

Freizeit hat auch etwas mit Geld zu tun

Freizeit ist Luxus- und kostet auch etwas. Bekannte Blogger haben dieses Thema schon vor Jahren aufgegriffen. Trendzahlen belegen es, dass Freizeit ein hohes Gut und zutiefst marginal geworden ist: Wenigstens einmal pro Monat (nämlich zwischen 46 und 33%) gönnt man sich etwas “Freizeit- Luxus und Askese”. Haushalte mit mind. 3500 Euro Monatseinkommen tun dies doppelt so viel mit Ihrem Partner/Partnerin, statt Geringverdiener (bis 1500 Euro Monatsnetto). Interessant hierbei allerdings: Die “spontane Aktivität” schreibt man eher dem Geringverdiener zu.

Nebenjobs sind übrigens auch absolute Freizeitkiller- aber des Geldes wegen muss man diese ja schliesslich machen. Hier ist auch ein Trend spürbar:

“1982 sagten noch 36 Prozent der Deutschen, dass sie bereit sind , für mehr Freizeit weniger Geld(!) in Kauf zu nehmen. Heute sind wir bei 27% – der Druck des Verdienens wächst zu Lasten der Freizeit. Jeder fünfte Geringverdiener hat Angst um seine Freizeit. Dahingegen würde jeder dritte Besserverdienende auch größere Finanzeinbußen für mehr freie Zeit hinnehmen. Zeit und Freizeit ist demnach das höchste Wohlfühl-Gut in unserer digital- gewordenen Gesellschaft!”

Bei Netto einkaufen unter der Woche- um sich am Wochenende ein “Essen gehen” zu gönnen ist keine Seltenheit mehr: Die Schere bei der Freizeitgestaltung geht zunehmend auseinander

Bestimmte Aktivitäten in der Freizeit sind tatsächlich nur von wenigen bezahlbar – und jenes ist dann oftmals ein sehr exklusives Vergnügen. Ein sich-fallenlassen, ein Verwöhnen, ein Lächeln, ein wundervoller Moment. Eine Stadt und das pulsierende Nachtleben er- leben, ein Essen, eine Begleitung. Das Leben wieder mehr wertschätzen in und mit all seinen Facetten. Ein hohes Gut – nutzt es wieder!

Mein ganz persönliches Fazit:

Ein Leben im Augenblick. Wie viele wünschen sich soetwas? Einmal nur die richtige Partnerin an seiner Seite zu haben, einmal nur mal wieder diesen einen, wundervollen Moment der Glückseligkeit verspüren. Jener kann vielfältig sein und für jeden etwas anderes bedeuten: Der lang-ersehnte Freundeabend nach einem halben Jahr Nichtanwesenheit durch “Dauerfeuer im Job”, das stilvolle Abendessen, die eine Partynacht, ein nicht ewiges Warten vor der Haustür – sondern DAS Erlebnis Deines Lebens…

Egal was kommt: Versucht wieder mal gegenzu-steuern, bewußt zu erleben, das Smartphone mal wieder auszumachen & den Moment wert-zu-schätzen. Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

Meine Erfahrung mit dem Freizeitnavi Teasi One

Guten morgen liebe Freizeitcafe-Leser. Freizeit und Navigation- passt das auch außerhalb des Autofahrens zusammen? Eindeutig Ja! Nicht nur Fahrrad-Fans, auch Wanderer sollen mit einem ganz speziellen Gerät auf Ihre Freizeit-Kosten kommen.

Wie angekündigt deshalb zu heute der umfangreiche Test des Freizeit- Navigationsgerätes Teasi One.

Ich habe es extra mit einem renomierten Fahrrad-Experten/Profi Kai G. ausgiebig und gemeinschaftlich ausgetestet, auf Stärken und Schwachstellen überprüft- hier unser knallhartes Testergebnis für Eure Freizeit… Weiterlesen

Sport für gute Laune, einen freien Kopf und ein langes Leben

Liebe Freizeitcafe-Leser, kennt Ihr das? Nach einem langen Arbeitstag und trotz (oder wegen?) des guten Wetters fühlt man sich schlapp und lustlos – aber was kann man dagegen tun? Der Rat, an die frische Luft zu gehen und sich zu bewegen, mag für viele wie ein Klischee klingen, aber zahlreiche Studien haben belegt, dass Sport nicht nur positive Effekte auf den Körper hat, sondern auch dem Geist und Gehirn gut tut… Weiterlesen

Ich merke es an mir selbst: Trend geht zu Kurztrips

“Was wunderst du dich, dass Deine Reisen dir nichts nützen, da du dich selbst mit herumschleppst!”

Schon Sokrates wusste, dass nur der Urlaub allein nicht viel Entspannung und Erholung bringen muss. Wichtig ist auch, was uns zum Reisen bewegt, was unser Ziel ist und vor allem, liebe Freizeitcafe-Leser, ist es wichtig, wer uns dorthin begleitet. Denn auch wenn es viele Leute gibt, die sich gerne ihren Rucksack schnappen und alleine in die weite Welt fahren, bin ich doch eher der Typ Mensch, der mit anderen zusammen auf Reisen geht, egal ob mit Familie, Freunden oder der Liebsten… Weiterlesen

Social Event Tour: Schalke 04 kommt zu unserem Partner Arminia

Das ist doch mal eine tolle Nachricht für unseren Kooperationspartner: Eine Social Event Tour macht Station bei den Sportwerbetagen der Arminia!

Arminia

Am 12. und 13. Juli 2014 finden die alljährlichen Sportwerbetage der Spielvereinigung Arminia Holsterhausen statt.

Diesmal kommen der FC Schalke 04 und GAZPROM im Rahmen ihrer “Weil Du es verdient hast!” Social Event Tour zum Verein, der 2011 sein 100-jähriges Jubiläum feierte.  Das Team des Fußball-Bundesligisten und seines Haupt- Sponsors GAZPROM sorgt für EUCH bei der Veranstaltung für „blau-weißes“ Entertainment… Weiterlesen

Sommer am Limfjord – Freizeiterlebnis pur

Liebe Freizeitcafe-Leser, habt Ihr schon Euren Sommerurlaub geplant? Oder ein ganz gezieltes Sommer-Freizeiterlebnis, welches einfach “besonders” sein soll? Ich habe da etwas für Euch. Das ganze liegt in Dänemark- genauer gesagt ist es eine Meerenge, die den Norden Jütlands vom restlichen Teil des Dänemark-Südens abtrennt.

Woran denkt Ihr eigentlich, wenn Ihr speziell an Dänemark denkt?

Mir kamen sofort einige Dinge in den Sinn: Da war der ESC Grandprix doch erst kürzlich, oder “Legoland” und Kopenhagen als Hauptstadt. Und bevor ich sie vergesse: “die kleine Meerjungfrau”, welche auch immer wieder so ein Hin- Gucker/oder eines von Dänemarks Wahrzeichen wiederspiegelt. Es gibt dort aber noch weitaus mee(h)r & schöneres zu entdecken…

Der Limfjord nämlich. Hier verbinden sich Nordsee und der Kattegat. Limfjord besticht durch seine Landschaft, die Vielzahl der möglichen Freizeitge- staltungen sowie zahlreiche Attraktionen, die die Region einzigartig machen. Hier gehen sanfte Hügel in weite Ebenen über… Weiterlesen

Immer mit der Ruhe!

Liebe Freizeitcafe-Leser, es ist keine Neuigkeit, dass die Belastung der Bevölkerung durch Stress vor allem im beruflichen Bereich seit Jahren stetig zunimmt. Lange Zeit war die Lage auf dem Arbeitsmarkt sehr angespannt. Der Mensch ist nur Arbeitskraft.

Der Mensch ist austauschbar! Jeder ist austauschbar!

Kein Wunder, dass viele immer wieder körperliche Warnsignale ignorieren und ihre eigenen Grenzen der Belastbarkeit überschreiten. Geschieht das nur gelegentlich, ist das noch kein Grund zur Sorge. Nicht selten wird die Ausnahme jedoch zum Dauerzustand und damit zu einer ernsthaften gesundheitlichen Gefahr!

Das Leben wird immer stressiger!

Und ganz ehrlich – wie viele von euch stellen nach Wochen voller Überstunden und nicht einzuhaltender Deadlines eines Tages wirklich die eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund und erklären, dass es so nicht weitergehen kann? Ohne eure Antworten zu kennen, bin ich mir ziemlich sicher, dass die meisten erst die Initiative ergreifen, wenn ernsthafte körperliche oder psychische Probleme wie Schlafstörungen, Magen-Darm-Beschwerden, mangelnde Konzentration oder schlimmstenfalls ein Burn-out auftauchen. Also wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist… Weiterlesen

Die WM 2014 Brasilien kommt- und mit Ihr tolle Tippspiele & Apps

Hallo am Dienstag liebe Freizeitcafe-Leser. Der Fußball eint uns. Nicht nur im Revier wenn es um Dortmund, Schalke, den VFL und Co. geht. Und wenn noch nicht jetzt- aufgrund der jeweiligen Vereins- Zugehörigkeit und den vorherr- schenden Rivalitäten- dann spätestens bei der Fußball-Weltmeisterschaft Braslien 2014.

Da sind sie wieder ALLE: Alle Nationen, Länder und Sehnsüchte vereint aufs runde Leder.

Das prachtvolle, aber auch gebeutelte Brasilien abseits der Metropolen als Austragungsort- das wird nicht nur wegen der bisherigen Unruhen & Aufbau- Problematiken dort sehr spannend. Elend und Armut werden wir in jedem Fall erleben/zu Gesicht bekommen – auch wenn lieber alles immer für unsere Augen Hochglanz- poliert dargestellt wird.

Via Social Media wird sich im Rahmen dieser WM auf jeden Fall einiges tun- und den Ball bewegen. Es gibt tolle Spiele (auch) abseits des Rasens zu spielen….

Weiterlesen

Gelsenkirchen Zoom Erlebniswelt Erfahrungsbericht

Hinein in ein schönes Wochenende liebe Freizeitcafe-Leser. Wie des öfteren stelle ich Euch hier ab und an im Freizeitcafe tolle Locations, sehenswerte Orte & Freizeitmöglichkeiten vor. Heute ist die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen dran & für Euch an der Reihe. Eines vorweg: Es lohnt sich – und das nicht nur tierisch!

Eindrücke, Wissenwertes, viele Fotos, Erfahrungsberichte, Bewertungen und viel mehr findet Ihr heute hier bei mir im Blog… Weiterlesen

Schonmal als Reise-Rebell beworben? Travel Rebel

Reisen. Eines der schönsten Dinge, die man sich als Mensch auf Erden antun muss- und sollte. Es gibt so viele tolle – oft auch entlegene Plätzchen auf dieser Welt. Klar, zu Hause ist es doch immer am schönsten. Aber sind wir mal ehrlich:

In uns allen steckt doch oft so einer kleiner “Reise-Rebell”.

Das ist diese Stimme in uns, die einfach nur mal raus will- an einen anderen Ort & eine tolle Zeit erleben will. Das kuriose: Genau dafür kann man sich jetzt bewerben. Wie das geht, erfahrt Ihr in diesem Artikel liebe Freizeitcafe-Leser… Weiterlesen

Jeder Mensch hat eine Fahne

“Jeder Mensch hat eine Leber, eine Milz, eine Lunge und eine Fahne; sämtliche vier Organe sind lebenswichtig. Es soll Menschen ohne Leber, ohne Milz und mit halber Lunge geben; Menschen ohne Fahne gibt es nicht.” (Zitat Kurt Tucholsky)

Die Hobbys von Menschen in Ihrer Freizeit sind vielfältig. Die einen sammeln Autos, die anderen Modell-Eisenbahnen, wieder andere schwelgen und schwärmen in nostalgischen Sphären, wenn sie Fahnen sehen.

Die Geschichte der Fahne ist aber auch wirklich als “Nostalgie” pur zu betrachten…. Weiterlesen

Einmal ins Schwarze treffen

Guten Abend liebe Freizeitcafe-Leser. Am heutigen Freitag-Abend will ich mich einmal einer Freizeit-Aktivität widmen, über die ich bis dato noch nicht berichtet habe: Das Bogenschiessen.

Uns allen vortrefflich aus Robin Hood oder Wilhelm Tell bekannt,ist jenes nun auch bei uns in Deutschland zu einem sehr begehrten Freizeit-Sport gereift und angewachsen. Pfeil und Bogen haben aber auch wirklich immer schon etwas magisches an sich gehabt… Weiterlesen

Tolle neue Reisemöglichkeit: ADAC Postbus Busreisen

Die Freizeit zu genießen ist gerade für uns deutsche das höchste Gut. Frei-Zeit, die im Sinne von arbeitsfreier Zeit als die Phase gesehen wird, über die wir als Einzelne frei verfügen können. In der man frei ist von bindenden Verpflichtungen. Genau diese Zeit steht für die Erholung von den Anstrengungen beruflicher und sonstiger Obliegenheiten zur Verfügung. Was gibt es da schöneres, als schneller & besser von A nach B zu kommen. Schneller ans Ziel zu gelangen. Gerade weil und um die Frei-Zeit noch besser genießen zu können mit seinen liebsten? Und da rollt schon der ADAC Postbus an…. Weiterlesen

Freizeitcafe-Test der genialen Smartphone- Smart Wind Hülle für das Iphone 5

Auch Du bist stolzer Besitzer eines iPhones 5 oder 4 oder 4S? Na dann aufgepasst: Seit Mitte Oktober jetzt gibt es zu jedem der genannten Modelle & Deinem stolzen Handy-Alleskönner auch den passenden Schutz: Das Smart Wind®

Jenes Smart Wind® ist ein Zubehör-Gadget; sprich eine Handyhülle mit vielen Extras & und beinhaltet dementsprechend nützliche Funktionen wie z.B. Kopfhörer, Bumper, Kabelaufrollsystem und Aufsteller in nur einer Hülle! Passend dazu haben wir hier einmal ein kleines Outboxing-Video nur für Euch auf unserem Freizeitcafe-Youtube-Channel online gestellt:

Was wir nach dem Unboxing sehr erwähenswert fanden: Die Ohrstöpsel sind immer griffbereit- denn die werden in den Smartphone-Bumber integriert. Die Firma Athos hat zudem hiermit eine wirklich sensationell-einfache Aufrollvorrichtung für iPhone 5 und Co. erschaffen. In dieser Art und Weise habe ich noch nichts gleichwertiges bisher auf dem Markt ausfindig machen können.

Designstark mutet uns das ganze nach dem Unboxing ebenfalls an:

Das Smart Wind® wirkt in der schwarz/weiss- Farbkombination – auch wenn es nur  aus Hartplastik besteht- ziemlich edel. Schwarz/weiss ist ohnehin eine Kombination, die den gehobenen Lifestyle geradezu unterstützt. Gleichsam passt schwarz/weiss immer zu jedem Outfit. Auch deshalb hat Apple wohl alle seine Produkte klassisch und stark – wie im Gleichklang mit diesem Produkt- in genau solchen Farben gehalten und produziert. Es macht auf jeden Fall optisch gesehen eine Menge her. Und wer dann doch eher zu anderen, sprich (bunteren-) Farben hintendiert beim Smart Wind®, kann sie/er auch diese haben: Aktuelle Farben und 4 Metallic-Töne warten auf Euch. Hier auch mal ein Foto von der Innenseite:

Die Extras machen Freude…

…denn nicht nur das innovative Aufrollsystem für den Kopfhörer macht Sinn. Gleichzeit ist der schützende Bumper nämlich auch ein Aufsteller! Mit jenem Aufsteller kann man ganz simpel Fotos und Videos betrachten, was ich persönlich als sehr nützlich empfinde.

Und auch Lifestyle-technisch macht der Kauf des wirklich brieftaschenfreundlichen Vehicles Sinn:

Das lästige Kramen und suchen (vor allen in Frauen-Handtaschen ; ein jeder Mann kennt das wenn es von der weiblichen Seite aus heisst: “Schaaatz? Kannst Du mir bitte mal den Kopfhörer, mein Earphone etc… aus der Tasche holen? & man sich spätestens dann als fürsorgender Kerl in Alarm- & Diskussions-Bereitschaft begibt, weil man als Mann darin NIE etwas findet! 🙂 ) fällt also weg. Immer griffbereit dank ausgeklügeltem Aufrollsystem gibt es also (auch) weniger Pärchenstreit dort draußen.

Haptisch ist alles gut griffig, stabil und mit den Einsparungen für die passgenauen & ausgesparten Iphone Anschlüsse in sich stimmig & sinnig. Das alles wurde entwickelt und designed in Deutschland & dann produziert in den eigenen Produktionsstätten der Athos Elektrosysteme GmbH.

Fazit: Ein nützlicher Alleskönner in ansprechendem Design. Test bei uns in jedem Fall bestanden. Auch der Preis macht Freude: Das Smart Wind® ist bereits zum brieftaschenfreundlichen Preis von nur 25,95€ (Amazon) zu haben oder bzw. zu 29,50 in den Metallic-Varianten.

Wir wünschen Euch mit diesem tollen neuen Technik-Gadget mehr Lifestyle-Freude für Euch und Euer Handy. Ein schönes Woe noch, Euer Freizeitcafe.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Die neuen Freizeit-Trendsportarten für den Winter 2013

Sobald der Herbst sein Blättergewand abgelegt hat, kommt der Wintersport ins Land. Pisten, Hänge und Lifte werden geöffnet und laden In-und Outdoor für reichlich Winterspaß ein.

Im folgenden haben wir einmal die Wintersport Trends 2013 für Euch aufgespürt – die auf kurz oder lang sicher auch jeden (Winter- oder Sport-Muffel) neugierig machen werden – lasst die Wintersonne rein:

Zunächst aber einmal eine Zusatzinfo für alle Sport-begeisterten & Sport-willigen, die sich trotz eingeschränkter Augen-(Seh-)Stärke nicht die Lust am Wintersport-Leben nehmen lassen wollen:

Kauft man Skibrillen mit Sehstärke, so sind Brillenträger für die Piste gerüstet. Wer nämlich nicht auf die beim Wintersport manchmal lästigen Kontaktlinsen zurückgreifen will oder kann, muss sich eine Skibrille mit Sehstärke zulegen. Somit hat man immer alles um sich herum im Blick – was auf der Piste verdammt wichtig ist! Auf sich und auf andere aufpassen – um grenzenlosen Freizeit-Spaß zu er-leben – lautet die Devise.

Was aber sind die neuesten und angesagten Winter-Sportarten in diesem Bereich zu 2013?

“Eis- Boarden” ist einer dieser neuesten Trends. In Deutschland nahezu (noch) unbekannt, wird ein sogenanntes “Waveboard mit Eiskufen” – jenes ähnelt den Kufen von Schlittschuhen- benutzt. Gleichzeitig steht man auf einer “Bindung”- hier können Eislauf- oder Eishockey- Schuhe aufgesetzt werden.  Es ist quasi Skateboard- fahren- nur auf Eis. Das mutet rasant und interessant an.

Nicht Wok- sondern Zipflbob liegt im Trend

Zipflbob mutiert inzwischen zum wirklichen Trend für Jung und Alt. Bestehend aus Kunststoff- nämlich in Form einer kleinen Sitzfläche plus dem Haltegriff. Bremsen und steuern kann man damit und das ganze wird bereits bei richtigen Zipflbob Rennen in Österreich, Deutschland und der Schweiz in Action er- lebt. Uns gefiel der Name auch sehr gut- der macht was her & verspielte Ausdrücke kommen immer gut an. Der Zipflbob wird sich jedenfalls immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Spaß auf nur einem Ski-Bein: Monoski

Ski-fahren auf nur einem Bein? Auch das ist heute möglich: Der Monoski ist deutlich breiter als der klassische Ski. Er besitzt 2 Bindungen und ist stark am Snowboard orientiert. Trotzdem gibt es Unterschiede zum Snowboard: die Bindungen nämlich sind nebeneinander angebracht. Auch benutzt man Skistöcke beim Monoski was beim Snow- boarden eher nicht der Fall ist. Bewegt wird sich vorwärts und nicht seitwärts- auch ein Unterschied. Wir werden sehen, wie es ankommt & ob es bei den Winter-Freizeitlern da draußen Schule machen wird….

Zieh Dir den Schuh an: Gleitschuhfahren

Auch eine höcht-interessante Sportart & die letzte im Bunde: Schneegleiter (Gleitschuhe) kann man auf verfestigten oder dünnen Eisflächen nutzen. Auf einer glatten Lauffläche oder einer Doppelkufengleiter ist der Schuh gerade bei Jugend & Kiddies sehr beliebt. Leicht zu erlernen und ungefährlich handhabbar.

Ähnlich dem Rollschuh- oder Schlittschuhfahren macht genau diese Einfachheit die große Freude und den Sport-Spaß daran aus.. Durch Zu-Hilfenahme von Skistöcken kann so ein Gleitschuh-Sport natürlich auf Schnee praktiziert werden. Besondere Ausrüstungen braucht man hierbei nicht – was ebenso positiv anmutet.

Wir hoffen, dass wir Euch ein paar neue, rasante und vor allem in der Winterwelt wunderbar-erlebbare Sportarten näherbringen konnten & wünschen Euch hiermit einen wunderbaren Donnerstag.

Hattest Du nicht immer schon den Traum Spieletester zu werden? Das ist jetzt möglich!

Guten Spät-Abend an diesem Feiertag liebe Freizeitcafe-Leser. Heute sind wir einmal abseits des Mainstreams unterwegs und wollen Euch eine Tätigkeit vorstellen, die sicher einige Gamer-Herzen höherschlagen lässt. Das internationale Free2Play Bewertungs und Vergleichsportal POGED.com sucht nämlich GENAU DICH(!) als Spieletester…

Spieletester klingt großartig, oder? Was aber sind die Vorraussetzungen?

Du musst dazu lediglich zwischen 18 und 30 Jahren sein- ich falle da leider alterstechnisch schon raus. Gesucht werden in 7 Ländern Menschen, die eine Affinität für Text, Bild & Video innehaben & dementsprechend über die neuen Free2Play Games berichten wollen. Ein 6-monatiges und vor allem bezahltes Praktikum winkt Euch zu! Die POGED- Zentrale befindet sich übrigens in Hamburg – der wunderschönen Hansestadt, die allemal und immer eine Reise wert ist zudem. Und in bester Innenstadtlage sein Hobby zum Beruf machen…jetzt mal ehrlich: Gibt es was schöneres für ein Gamerherz? Gründer und Geschäftsführer Tim Ehling dazu:

„Wir suchen Spieler,die sich furchtlos jedem Game entgegenstellen und in Text, Bild und Video über ihre Erfahrungen berichten.”

Was man weiterhin mitbringen muss:  Lust und Zeit: Bereitschaft, sich intensiv auf die Spiele einzulassen; Know How im Gaming Bereich- sprich Vorkenntnisse und Erfahrung, Textsicherheit stilistisch und grammatikalisch in der eigenen Muttersprache werkeln zu können, sowie auch gute Englischkenntnisse – schließlich ist Englisch auch bei Gamern und in so jedem Spielchen die Weltsprache…

Was tut man dann genau vor Ort und was ist Free2Play bzw.POGED?

Eigentlich das, von dem alle Gamer träumen: Die neuesten Games zuerst spielen, den Entwicklern direkt Euren kompetenten Input geben & Ruhm, Ehre und Geld ernten dafür. Free2Play ist hierbei als Arbeitgeber ein internationales Bewertungs- und Vergleichsportal. Mit POGED will man nun die größte übergreifende Plattform auf dem Markt schaffen für alle Free2Play Spiele.  POGED.com bietet derzeit kostenlos und legal über 300 kostenlose Games von& für alle Plattformen wie PCs, Smartphones und Tablets an und ist mit sage und schreibe mehr als 50 Entwicklern derzeit am Werk. Focus online und Stern online sind unter anderem Medienpartner.

Wo kann ich mich bis wann bewerben?

Bewerbungen sind für Dich bis zum 15.11.2013 über das Spieletester- Formular de.poged.com/spieletester möglich.

Mein Fazit: Das ist echt mal ein tolles Job/Praktikumsangebot für geborene Gamer. Was ich ebenfalls positiv finde: Auch alle anderen Bewerber, die nicht in den Genuß des Jobs kommen- gehen nicht leer aus: Auf der Plattform kann man selbst eine Menge POGED Doller erspielen; jene Eigen-Währung kann man dann im Anschluss dazu nutzen Premium Items, Dowloads oder Amazon-Gutscheine zu erhalten. Wir vom Freizeitcafe wünschen Euch viel Erfolg!

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Freizeit in Berlin erleben – immer eine Reise wert!

Guten Morgen liebe Freizeitcafe- Leser. Ich war sicherlich schon mindestens 6x in meinem Leben in Berlin. DER pulsierenden Hauptstadt unseres Landes – die für Freizeit und Kultur wirklich eine Menge zu bieten hat. Es ist oft keine Erholungsreise – weil es einfach so viel zu sehen gibt; und doch ist es immer die Reise wert.

Der Tourismusstrom nach Berlin nimmt kein Ende. Auch im Jahr 2013 stieg die Zahl der Übernachtungen erneut um 5,8 %. Warum übt diese Stadt eigentlich so eine Anziehung aus?

In den Medien wird oft vom Partytourismus in der Hauptstadt gesprochen. Und es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Berliner Clubs wie der Tresor oder das Berghain eine große Anziehungskraft auf Urlauber ausüben. Aber mindestens ebenso groß ist die Anzahl an Touristen, die Berlin besuchen, um auf den Spuren der Geschichte zu wandeln, wenn sie historische Plätze wie den Checkpoint Charlie besichtigen, oder im Regierungsviertel im Schatten der Macht spazieren gehen.

Auch kulinarisch gibt es viel zu entdecken: von Fastfood wie der klassischen Berliner Currywurst über orientalischen Mahlzeiten wie Köfte oder Schawarma bis zu einzigartigen Restaurants wie der völlig verdunkelten Unsicht-bar oder der Pizzeria Trattoria del Corso.

Zudem sorgen die zahlreichen Kongresse- und Messen der Stadt für hohe Besucherzahlen. Ob ITB, IFA oder die Grüne Woche: auf dem ausschweifenden Messegelände kann man sich leicht treiben lassen und über die Neuheiten der Aussteller staunen.Während eines Berlinbesuchs gehören selbstverständlich Stationen wie das Brandenburger Tor, die Siegessäule, der Bundestag oder die Museumsinsel zum Pflichtprogramm.

Besonders spektakulär erscheinen die Sehenswürdigkeiten der Stadt übrigens bald vom 9 bis 20ten Oktober, wenn sie im Rahmen des Festival of Lights angestrahlt werden

Aber nicht nur im Herbst lohnt sich ein Berlinbesuch. Im Winter geben dann die vielen Kaufhäuser der Stadt die Möglichkeit sich aufzuwärmen und shoppen zu gehen. Verbunden werden kann der Einkauf dann im Dezember mit einem Besuch der vielen Weihnachtsmärkte in Berlin, beispielweise des berühmten Weihnachtsmarkts am Gendarmenmarkt. Zudem haben Filmfans im Februar dann die Möglichkeit, ihre Stars auf dem roten Teppich der Berlinale im Sony Center zu bestaunen.

Im Prinzip macht es keinen Unterschied, wann man Berlin besucht, die Stadt hat zu jeder Zeit viel zu bieten, wie es in der nachfolgenden Berlin Grafik für Euch nochmal verdeutlicht (komplett) gezeigt wird:

Wir vom Freizeitcafe wünschen Euch mit dieser gelungenen Freizeit-Info-Grafik einen wunderschönen Mittwoch.