Das Gefühl wenn Dein Hörbuch online ist
April 9, 2024 Von Christian Gera

Das Gefühl wenn mein neues Hörbuch online ist

Wenn Du Hörbuchsprecherin bzw. Hörbuchsprecher bist, kennst Du dieses Gefühl vielleicht: Es ist so geil, wenn Dein neues Hörbuch online ist. Denn dann beginnt die Zeit, die Lorbeeren der Arbeit zu ernten. Die Tantiemen und die Wertschätzung für Dein Werk beispielsweise. Ich will Euch hier einmal meine Gefühle in diesem Blogartikel mitgeben, was bei mir und in mir dann so abgeht. Und ein wenig mehr über mich, damit Ihr meine Geschichte und warum mich Bücher bzw. Hörbücher so faszinieren und mitreißen, besser nachvollziehen könnt.

Es begann schon in meiner Kindheit

Ich war natürlich ein ganz normales Kind wie jedes andere. Aber auch ein wenig Verhaltens-auffällig. Sorry Mama 🙂 Jedenfalls musste Sie schon früh in den Kindergarten kommen, weil ich die Mädels dort auf „meiner Burg“ erfolgreich mit Bauklötzen verteidigt hatte. Vor den doofen Jungs natürlich. Also schön aus der Bau-Ecke die Klötze herausgenommen, im Pulli versteckt & als die Jungs auf die Mädchen stürmten- gnadenlos verteidigt. Bis zum letzten. Ich rettete alle Mädchen. Das kam nicht bei allen (den Kindergärntnerinnen) gut an. Verständlich. Schon früh ein Fighter, der sich für Andere einsetzt.

Das Lesen war meine Zuflucht – und das Zuhören bei Geschichten auch

So erging es mir dann auch weiter im Leben. Ich haute nicht nur drauf, sondern liebte Geschichten. In der Grundschule schrieb ich Märchen und deren Ende einfach so um oder weiter. Geschichten schreiben war ganz groß angesagt bei mir. Mein Deutsch-Lehrer war mein größter Fan. Kreativ war ich: Ich bastelte mithilfe meines Vaters Burgen aus Pappe, die sogar in meiner Grundschule eine zeitlang ausgestellt waren. Auch lauschte ich gerne den Geschichten Anderer.

Ich liebte Fantasy Romane (u.a. die ganz dicken von Wolfgang und Heike Hohlbein wie „der Greif“) – und mit diesen zog ich mich „auf meine Burg“ in mein Kinderzimmer zurück. 800 Seiten an einem Wochenende, dazu Keyboard- und Klavierschule. Gar kein Problem!

Meine Zeit als Fachbuchhändler 2005-2007 – neues Hörbuch online gab es da noch nicht; eher offline

Gott ist das schon lange her. Hat mir aber eine Richtung gegeben. An der Heinrich Heine Universäts-Buchhandlung in Essen. Eine tolle Zeit: Ich lernte Verlagsvertreter, Schriftsteller und Sprecher kennen. Machte Büchertische mit großen Verlagen. War immer auf allen Buchmessen und staubte alles ab, was ich Lesbares in die Finger bekam. Wurde „in die Szene“ gebracht. Schloss Freundschaft mit der Schriftstellerei. Vielleicht sind deshalb auch heute meine eigenen Bücher so erfolgreich. Ich wollte so sein „wie die Alten“, die da (meistens schon tot) auf den Tischen unserer Bücherläden lagen. Ich wollte ein lebendiges Denkmal sein mit Geschichten, die bleiben. In dieser Zeit kamen Hörbücher überhaupt (erst in CD Form) auf den Markt. Ein spannendes Thema. Ich stieg ein. Erste Versuche (auch meines eigenen Gesanges). Man übt halt 🙂 Und wenn man für etwas Leidenschaft und Interesse zeigt- bleibt man immer dran, besser darin zu werden.

Meine Zeit im Studium 2009-2011

War auch ganz schön. Viel Theorie und Rhetorik neben dem Vollzeit Job einer Marketing-Agentur in Düsseldorf. Ausgefallene Dipl0marbeit im Bereich „Singles mit Hund“. Ziemlich crazy im Nachhinein, aber Bestnote. Man wird sich an mich erinnern. In dieser Zeit 2011 entstand auch mein Blog-Baby hier. Es gab echt coole Dozenten und mit dem Direktor dort gab es auch tolle, lehrreiche Momente.

Erste Aufträge 2018/2019 aus Empfehlungen heraus wegen meiner markanten Stimme

Irgendwann (nach mehrjährigem Blogger-Dasein) traute ich mich mal aus meinem Schneckenhaus- und war verwundert (auf einer Offline-Veranstaltung eines großen Marketing-Kongresses) wie „bekannt“ ich eigentlich war. Die ganz großen der Branche kannten mich mit Namen – eben durch meinen Blog. Ich hatte wohl nicht alles falsch gemacht 🙂

Daraus ergab sich dann immer mehr Vernetzung. Man beschnupperte sich, fand sich sympathisch. Im Anschluss habe ich für viele (mega bekannte) Marketer gearbeitet wie Dirk Kreuter, Joschi Haunsperger, Ralf Schmitz … und wie sie noch so alle heissen. Dadurch entstand auch die jährliche Buchreihe Digitale Helden unserer Zeit. Ich habe sie alle kennengelernt 🙂 War auf tollen Masterminds. Mittlerweile reise ich nur noch dahin, wenn ich Lust drauf habe. Hörbuchsprecher sind Eigen und wählen oft nur ganz bestimmte Events aus, auf denen wir auflaufen. Besondere müssen es sein 😉

Aber zurück zur Stimme: Ich erhielt die ersten Aufträge Reden zu Schreiben und mir gelagen die ersten, digitalen Hörbuch-Versuche. Diese summierten sich, meine Stimme galt als markant.

Mein Problem: Ich hatte noch nicht den richtigen Punkt bzw. die richtige Strategie welchen Weg ich nun einschlagen wollte. Weiter als Profi-Blogger mit eigener Freizeit-Community (daher Freizeitcafe) agieren, oder mit meiner neuen Firma Bloggerherz eher den Weg des Sprechers/Schriftstellers einschlagen. Ich entschied mich für eine Hybrid-Variante : Den megastarken und über die Jahre aufgebauten Blog zu nutzen und mich nur noch auf die Schriftstellerei und das Hörbuch Sprechen zu fokussieren. Zum Glück.

Weiteres Problem: Zig Hörbücher eingesprochen für Andere, aber diese nicht in die Digitalen Plattformen eingepflegt wie es eigentlich sein sollte zur Tantiemen-Jagd. Stattdessen haben “ die anderen“ immer schön über Digistore24 abkassiert. Ich nur in Teilen. Diese Hörbücher werden nun aber nach und nach eingepflegt – weil mich einige der ganz klugen oftmals fragen „Du Christian, warum hast Du als Profi so wenige Hörbücher auf Audible?“ Jetzt hast Du die Antwort. Und da werden bald mega Kracher eingefügt, wartet nur ab 😉

Der erste Hörbuchsprecher Kurs 2020

Der erste Hörbuchsprecher Kurs auf Udemy (Planung 2020) und der Ausbau erfolgt dann mit demselbigen. Danke an Sebastian Glöckner (eine wahre Größe dort mit über 200.000 Stundenten), dass Du mir Udemy gezeigt hast. Die Möglichkeit mein Wissen zu transportieren. Natürlich dort noch mit Anfangs-Fehlern; ABER: Mittlerweile haben dort 1258 (!!) Studenten von mir gelernt.Darauf bin ich unglaublich stolz. Ein guter Einstieg für jede/n Sprecherin dort draußen.

Daraus folgte der Titan Mitte 2023

Hinzu kommen noch einmal im fast 3 stelligen Bereich die Menschen, die der Exklusiv-Ausbildung zum Hörbuchsprecher named Hörbuchsprecher Titan beigetreten sind. Das Bestseller Buch dazu habe ich auch rausgehauen. Oft verkauft- die letzten Tage wieder auf der 1 rangiert. In den nächsten Tagen werde ich wieder ein neues Verkaufs-Webinar aufnehmen. Ich entwickle mich und meine Expertise jeden Tag weiter; meine Videos und mein Auftreten und meine Stimme wird immer besser.

Warum habe ich mein Wissen nicht für mich behalten & warum teile ich es nun in Online Kursen?

Mein Beweggrund: Das Sprechen von Büchern konnte ich irgendwann nicht mehr skalieren. Wenn Du ausgebucht bist mit Hörbüchern, bist Du ausgebucht. Da kann ich (ich bin ehrlich) maximal 12 im Jahr sprechen. Natürlich ginge auch das doppelte, aber ich helfe jetzt lieber Anderen mir das gleichzutun. Ich quatsche so schon genug und will meine Stimme – bei all den Videoproduktionen und Gesprächen auch mal schonen 🙂 Muss ich auch, denn meine Stimme sichert mir meine Zukunft ab. Willst Du das auch? Dann komm in meine Hörbuchsprecher Titan Ausbildung!

Ende 2023: Die 1ste Skool Community Hörbuchsprecher werden im deutschsprachigen Raum überhaupt gegründet

Daraufhin hatte ich wieder ein Gefühl. Nämlich jenes, dass 2024 die Communities zurückkehren werden. Denn Social Media mitsamt Facebook und Co. ist derweil im Sinkflug. Die Welt wird sich wandeln. Und es ist gut, wenn man früh genug dabei ist. Dirk Kreuter, Calvin Hollywood und Co. werben nun auch dafür.Das Community Leben erwacht gerade. Früher waren es die „alten Foren“ (die ich auch betrieb); jetzt kommt die Nischen-Community für Dich als absoluter Game-Changer. Die richtigen Leute sind schon investiert.

Sei eine*r der Ersten. Schnuppere gerne mal rein bei mir und gründe bei Gefallen doch auch gerne Deine, 1ste, eigene Community.

Mein ganz persönliches Fazit zum Thema eigenes Hörbuch online sehen :

Es gibt jedenfalls kaum ein vergleichbares Glücks-Gefühl für einen Hörbuchsprecher, als sein neuestes Hörbuch endlich online zu sehen. Nach Stunden und Stunden der Vorbereitung, des Vorlesens, der Nachbearbeitung und der Feinabstimmung ist es endlich soweit. Der Moment, in dem das Werk, das mit so viel Liebe, Hingabe und Leidenschaft zum Leben erweckt wurde, der Welt präsentiert wird.

Wenn ich auf die Plattform Audible klicke und das Cover meines Hörbuchs sehe, spüre ich einen Anstieg der Aufregung, der Nervenkitzel mischt sich mit einer Prise Ungewissheit. Wird es den Zuhörern gefallen? Werden sie genauso in die Geschichte eintauchen, wie ich es beim Vorlesen getan habe? Diese Fragen tanzen in meinem Kopf, während ich das Ergebnis meiner Arbeit betrachte.

Doch dann, wenn ich den „Abspielen“ Button drücke und meine Stimme aus den Lautsprechern erklingt, breitet sich eine Welle der Zufriedenheit und des Glücks in mir aus. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, meine Stimme, die Charaktere, die Emotionen, all das, was ich in die Aufnahme gesteckt habe, lebendig werden zu hören.

Die ersten Sekunden des Hörbuchs sind wie ein Bann, der mich festhält.

Jeder Satz, jeder Dialog, jede beschriebene Szene ist ein Teil von mir, von meiner Arbeit und meiner Leidenschaft. Und wenn ich die Reaktionen der Zuhörer sehe, die ersten Kommentare, Rezensionen und Rückmeldungen, steigt das Glücksgefühl ins Unermessliche.

Es ist nicht nur die Freude darüber, dass die Arbeit endlich online ist, sondern auch die Anerkennung und Wertschätzung der Zuhörer, die mich erfüllt. Das Wissen, dass meine Stimme, meine Interpretation, meine Emotionen einen Unterschied im Leben anderer Menschen machen können, ist überwältigend. In diesem Moment, wenn ich mein neuestes Hörbuch online sehe und die ersten Reaktionen erlebe, bin ich vollkommen erfüllt. Es ist der Höhepunkt von Wochen oder sogar Monaten der Arbeit, ein Moment, den ich immer wieder erleben möchte.Und so lehne ich mich zurück, lasse die Geschichte, meine Geschichte, über mich hinwegfluten und genieße jeden Moment dieser Glücksgefühle, die durch meinen Körper strömen. Denn als Hörbuchsprecher ist es genau das, was ich liebe: Menschen mit meinen Worten zu berühren und sie auf eine Reise durch Fantasie und Realität zu führen.

Dies sind die Gedanken und Gefühle, die ein Hörbuchsprecher erleben kann, wenn sein neuestes Hörbuch endlich online ist. Es ist ein Moment der Erfüllung, der Freude und des Stolzes über die Arbeit und die Möglichkeit, die Welt mit seiner Stimme zu bereichern.

Bald ist auch der Hörbuchsprecher Titan itself als Hörbuch online, mein Roman Der Alltagshelfer, ein Handwerkerbuch und und und …. seid gespannt. Mittlweile gibt es auch gute Presseberichte über mich und meine Community .

Mein Ziel: Irgendwann auch Kinofilme und berühmte Schauspieler Einsprechen zu dürfen. Auch das ist etwas, was den Menschen erhalten bleibt. So, jetzt kennst Du meine Geschichte wieder etwas besser. Ich hoffe, es war eine spannende Reise für Dich. Ich brenne dafür- Du auch?

Mich würde interessieren: Wie sind Deine Gefühle bei der Hörbuchveröffentlichung ? Lass es mich wissen.

Dein Christian Gera

Bild von Victoria auf Pixabay