Mikrofon zum Aufnehmen
April 29, 2023 Von Christian Gera

Das perfekte Mikrofon zum Aufnehmen

Das perfekte „Mikrofon zum Aufnehmen“. Gibt es das eigentlich? Dieser Frage bin ich im heutigen Blogartikel für Euch einmal nachgegangen. Egal, ob du ein angehender Musiker, Hörbuchsprecher/in, Podcaster/in oder Videoproduzent/in bist, die Wahl des richtigen Mikrofons spielt eine entscheidende Rolle für die Qualität deiner Aufnahmen. In diesem Artikel werden wir dir eine Übersicht über die besten Mikrofone zum Aufnehmen geben und sie in Kategorien für Anfänger und Fortgeschrittene/Profis sowie nach Aufnahmearten einteilen. Zusätzlich werden wir dir auch empfehlenswerte Software für die Aufnahme präsentieren sowie uns der mir oft gestellten Frage nach „Ansteckmikrofonen“ annehmen.

Teil 1: Mikrofone für Anfänger Für Einsteiger ist es wichtig, ein Mikrofon zum Aufnehmen zu finden, das einfach zu bedienen ist und dennoch gute Ergebnisse liefert.

Hier sind einige empfehlenswerte Optionen:

Mikrofon Preis (Euro)
Audio-Technica ATR2100x 89 €
Rode NT-USB Mini 99 €
Shure MV5 99 €

Diese Mikrofone bieten eine gute Klangqualität und sind gleichzeitig erschwinglich. Sie verfügen über USB-Anschlüsse, die eine einfache Verbindung mit Computern und mobilen Geräten ermöglichen.

Teil 2: Mikrofon zum Aufnehmen für Fortgeschrittene/Profis Wenn du bereits Erfahrung mit der Aufnahme hast oder professionell arbeitest, benötigst du möglicherweise ein hochwertigeres Mikrofon.

Hier sind einige Mikrofone, die sich für fortgeschrittenere Nutzer eignen:

Mikrofon Preis (Euro)
Audio-Technica AT2020 129 €
Rode NT1 249 €
Neumann TLM 102 699 €

Diese Mikrofone bieten eine exzellente Klangqualität und sind für professionelle Aufnahmen optimiert. Sie verfügen über XLR-Anschlüsse, die eine Verbindung mit externen Audio-Interfaces oder Mischpulten ermöglichen.

Teil 3: Mikrofone nach Aufnahmearten Je nach Art der Aufnahmen, die du machen möchtest, gibt es spezielle Mikrofone, die besser geeignet sind.

Hier sind einige Beispiele:

  1. Gesangsaufnahmen:
    • Shure SM58: Dieses dynamische Mikrofon ist ein Klassiker für Gesangsaufnahmen und Bühnenauftritte. Preis: 99 €.
    • AKG C414: Ein Kondensatormikrofon mit vielseitigen Einstellungsmöglichkeiten. Preis: 999 €.
  2. Sprachaufnahmen/Podcasts:
    • Blue Yeti: Ein USB-Kondensatormikrofon mit verschiedenen Aufnahmemodi. Preis: 149 €.
    • Electro-Voice RE20: Ein dynamisches Mikrofon mit ausgezeichneter Klangqualität. Preis: 399 €.
  3. Instrumentalaufnahmen:
    • AKG C451 B: Ein Kondensatormikrofon, das sich gut für die Aufnahme von Instrumenten eignet. Preis: 449 €.
    • Shure SM57: Ein dynamisches Mikrofon, das sich besonders für die Aufnahme von Gitarrenverstärkern eignet. Preis: 99 €.

Teil 4: Empfehlenswerte Aufnahmesoftware Neben dem richtigen Mikrofon ist auch die Wahl der Aufnahmesoftware entscheidend für den Erfolg deiner Aufnahmen.

Hier sind einige beliebte Optionen:

  1. Audacity: Eine kostenlose und benutzerfreundliche Software mit umfangreichen Funktionen zur Aufnahme und Bearbeitung von Audio. Verfügbar für Windows, Mac und Linux.
  2. Adobe Audition: Eine professionelle Software mit erweiterten Funktionen zur Audiobearbeitung und -mischung. Verfügbar für Windows und Mac, allerdings kostenpflichtig.
  3. GarageBand: Eine kostenlose Musikproduktionssoftware für Mac-Benutzer, die auch Funktionen zur Aufnahme und Bearbeitung von Audio bietet.
  4. Reaper: Eine leistungsstarke und erschwingliche Digital Audio Workstation (DAW) für professionelle Aufnahmen. Verfügbar für Windows und Mac.

Teil 5: Mikrofon zum Aufnehmen zum Anstecken an die Kleidung ?

Immer wieder werden mir die folgende Fragen gestellt:

Christian, gibt es auch ein Mikrofon zum Aufnehmen zum Anstecken an die Kleidung ? Wenn ja, wie heissen diese Produkte und was sind die Vor und Nachteile? Wie ist die Qualität gegenüber den anderen Mikrofonen zum Aufnehmen?

Meine Antwort darauf aus meinem Erfahrungsschatz heraus: Ja, es gibt Mikrofone zum Aufnehmen, die speziell für die Befestigung an der Kleidung entwickelt wurden. Diese werden als Lavalier- oder Ansteckmikrofone bezeichnet. Hier ist eine Tabelle mit einigen beliebten Produkten und deren Vor- und Nachteilen:

Mikrofon Vor- und Nachteile
Rode SmartLav+ Vorteile: Kompakte Größe, einfache Befestigung, gute Klangqualität. Nachteile: Kann etwas empfindlich gegenüber Windgeräuschen sein.
Audio-Technica ATR3350iS Vorteile: Erschwinglich, universelle Kompatibilität mit Smartphones und Kameras, Kabellänge von 6 Metern. Nachteile: Kann gelegentlich Hintergrundgeräusche aufnehmen.
Sennheiser ME 2-II Vorteile: Professionelle Klangqualität, geringes Rauschen, hochwertige Verarbeitung. Nachteile: Höherer Preis im Vergleich zu anderen Modellen.
Sony ECM-CS3 Vorteile: Kompakte Größe, gute Klangqualität, günstiger Preis. Nachteile: Das Kabel kann relativ dünn sein und eine gewisse Empfindlichkeit aufweisen.

Die Qualität von Lavalier-Mikrofonen variiert je nach Modell und Hersteller. Im Allgemeinen bieten sie eine gute Klangqualität und sind in der Lage, Sprache und Stimmen klar und deutlich aufzunehmen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Ansteckmikrofone in der Regel eine geringere Empfindlichkeit und Richtcharakteristik haben als größere Studiomikrofone. Dies bedeutet, dass sie möglicherweise nicht die gleiche Klangtiefe und Detailtreue wie hochwertige Kondensatormikrofone bieten. Dennoch sind sie für bestimmte Anwendungen wie Interviews, Präsentationen oder Videoaufnahmen, bei denen Mobilität und Diskretion gefragt sind, äußerst nützlich.

Letztendlich hängt die Wahl des Mikrofons vom Verwendungszweck, deinen persönlichen Vorlieben und dem verfügbaren Budget ab. Wenn du eine hohe Audioqualität für professionelle Aufnahmen benötigst, sind größere Mikrofone wie Kondensatormikrofone möglicherweise besser geeignet. Wenn jedoch Mobilität und Bequemlichkeit oberste Priorität haben, können Lavalier-Mikrofone eine ausgezeichnete Option sein, um die Stimme nah am Mund des Sprechers aufzunehmen.

Hier habe ich übrigens auch noch einen weiteren Blogartikel zum Thema Mikrofon Vergleich für Sprecher für Euch. Wenn Du bereits startklar für Aufnahmen bist, sollte Dich mein Udemy Kurs Hörbuchsprecher werden interessieren.

Mein ganz persönliches Fazit:

Die Wahl des richtigen Mikrofons zum Aufnehmen ist von großer Bedeutung, um qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Für Anfänger empfehlen sich erschwingliche Modelle wie das Audio-Technica ATR2100x oder das Rode NT-USB Mini, während fortgeschrittene Nutzer auf Mikrofone wie das Audio-Technica AT2020 oder das Rode NT1 setzen können. Je nach Aufnahmeart stehen spezialisierte Mikrofone wie das Shure SM58 für Gesangsaufnahmen oder das AKG C451 B für Instrumentalaufnahmen zur Verfügung.

Zusätzlich ist die Wahl der passenden Aufnahmesoftware entscheidend. Programme wie Audacity, Adobe Audition, GarageBand und Reaper bieten unterschiedliche Funktionen und Preisstrukturen, um den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Nimm dir Zeit, um das Mikrofon und die Software zu testen, bevor du dich für eine Investition entscheidest. Die Kombination aus einem qualitativ hochwertigen Mikrofon und einer geeigneten Aufnahmesoftware wird dir dabei helfen, beeindruckende Aufnahmen zu erstellen und deiner kreativen Leidenschaft Ausdruck zu verleihen. Viel Spaß beim Aufnehmen und viel Erfolg bei deinen Projekten!

Wenn du mehr über Ausbildungsmöglichkeiten oder Tipps zum Einstieg in die Welt des Sprechens erfahren möchtest, zögere nicht, mich auch über meinen Hörbuchsprecher Blog hier oder via Social Media zu kontaktieren. Ich bzw. Wir helfen dir gerne weiter!

Wenn Du im Kleinen mit reichlich Fachinformationen aus der Hörbuchsprecher Branche starten willst, schaue Dir hier meine 3 Geschenke für Dich an:

Hörbuchsprecher werden Geschenke

Hörbuchsprecher werden Geschenke

Geschenk No 1: Mein Hörbuchsprecher werden Fachbuch Bestseller für Dich auf Amazon (KLICK)

Geschenk Numero Dos : Die 1ste kostenlose Hörbuchsprecher werden Community Deutschlands auf Skool (KLICK)

Extra Nummer 3: 1 stündiges, Gratis LIVE Hörbuchsprecher werden Webinar mit mehreren Terminvorschlägen für Dich (KLICK)

Bild von Dieter Robbins auf Pixabay