Sprecher für Werbung werden
März 15, 2023 Von Christian Gera

Sprecher für Werbung werden

Ein Sprecher für Werbung werden ist nicht einfach. Geschweige denn für Filme und Serien. Erst heute habe ich mich dabei ertappt, dass ich in der RTL Nitro Serie Law and Order einfach die Sychronstimme von David Nathan (der auch Stephen King einspricht) herausgehört habe. Ist man Hörbuchsprecher, hat man einfach „ein Ohr“ für so etwas. Ähnlich ergeht es mir bei der tollen Synchron- und Werbesprecherstimme bei Magnum (alias Norbert Langer). Das alles sind Vorbilder für mich. Aber wie kommt man dahin? Dieser Frage bin ich einmal nachgegangen …

Heute geht es um die Spezial- Nische Sprecher für Werbung werden. Hierzu werden ich Euch die folgenden Fragen beantworten im heutigen Blogartikel:

  1. Wie werde ich ein Sprecher für Werbung?
  2. Was sind die Voraussetzungen, um ein Sprecher für Werbung zu werden?
  3. Wie viel verdient ein Sprecher für Werbung?
  4. Wo finde ich Sprecher-Jobs für Werbung?
  5. Wie erstelle ich ein Sprecher-Demo für Werbung?
  6. Welche Fähigkeiten sind für einen Sprecher für Werbung wichtig?
  7. Muss ich Schauspielunterricht nehmen, um ein Sprecher für Werbung zu werden?
  8. Wie bekomme ich meine Stimme in Topform, um Sprecher für Werbung zu werden?
  9. Kann ich als Freiberufler Sprecher für Werbung werden?
  10. Was sind die besten Tipps, um als Sprecher für Werbung erfolgreich zu sein?

Wie werde ich ein Sprecher für Werbung?

Um ein Sprecher für Werbung zu werden, benötigt man eine angenehme und ausdrucksstarke Stimme, die man im Idealfall durch professionelles Training weiterentwickelt hat. Es gibt verschiedene Wege, um in die Branche einzusteigen, wie z.B. durch ein Sprechercasting, das Hochladen von Demos auf Online-Plattformen oder durch Kontakte in der Branche. Oder durch meinen baldigen Kurs, den ich bald dazu veröffentlichen werde 😉

Was sind die Voraussetzungen, um ein Sprecher für Werbung zu werden?

Die wichtigsten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Werbesprecher sind eine angenehme und ausdrucksstarke Stimme, ein gutes Sprachgefühl und die Fähigkeit, Emotionen und Charaktere über die Stimme transportieren zu können. Erfahrungen in den Bereichen Schauspiel oder Synchronisation können ebenfalls von Vorteil sein – sind aber kein muss.

Wie viel verdient ein Sprecher für Werbung?

Das Gehalt eines Werbesprechers kann stark variieren und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Bekanntheit des Sprechers, der Dauer und Anzahl der Aufträge sowie der Branche, für die gesprochen wird. Laut einer Studie des Bundesverbandes Deutscher Synchronsprecher e.V. (BSD) verdient ein durchschnittlicher Werbesprecher in Deutschland zwischen 300 und 800 Euro pro Stunde. Hier habe ich das Thema mal verdeutlicht: Professionelle Sprecher Preise .

Wo finde ich Sprecher-Jobs für Werbung?

Sprecher-Jobs für Werbung können auf verschiedenen Online-Plattformen und Jobbörsen gefunden werden, wie z.B. voices.com, voice123.com oder freelance.de. Auch das direkte Bewerben bei Werbeagenturen oder Produktionsfirmen kann zum Erfolg führen. Wir haben übrigens auch genau so eine Plattform in Planung- Erscheinungsdatum Juni 2023 – seid gespannt 😉

Wie erstelle ich ein Sprecher-Demo für Werbung?

Ein Sprecher-Demo für Werbung sollte verschiedene Stimmvariationen, Emotionen und Charaktere beinhalten, um die Bandbreite des Sprechers zu zeigen. Es sollte nicht länger als 2-3 Minuten sein und professionell produziert werden, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Welche Fähigkeiten sind für einen Sprecher für Werbung wichtig?

Die wichtigsten Fähigkeiten für einen Werbesprecher sind wie schon oben unter Voraussetzungen geschildert eine angenehme und ausdrucksstarke Stimme, ein gutes Sprachgefühl, die Fähigkeit, Emotionen und Charaktere über die Stimme transportieren zu können sowie die Fähigkeit, sich schnell auf verschiedene Texte und Aufgaben einzustellen.

Muss ich Schauspielunterricht nehmen, um ein Sprecher für Werbung zu werden?

Schauspielunterricht ist nicht zwingend erforderlich, kann aber von Vorteil sein, um seine Fähigkeiten als Sprecher weiterzuentwickeln und zu verbessern. Aber eigentlich: Nö. Es kommt auch aufs Talent an, was in einem steckt.

Wie bekomme ich meine Stimme in Topform, um Sprecher für Werbung zu werden?

Um die Stimme in Topform zu bringen, ist es wichtig, regelmäßig zu sprechen, zu singen oder auch Atem- und Stimmübungen durchzuführen. Auch eine gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf können dazu beitragen, die Stimme zu verbessern. Einen Stimme trainieren Blogartikel habe ich hier für Dich verfasst.

Kann ich als Freiberufler Sprecher für Werbung werden?

Ja, viele Werbesprecher arbeiten als Freiberufler und bieten ihre Dienstleistungen über Online-Plattformen und Agenturen an. Es ist jedoch wichtig, sich auf die Suche nach neuen Aufträgen und Kunden zu machen und ein professionelles Netzwerk aufzubauen. Wie Du im Hörbuchsprecher Nebenjob durchstartest, habe ich hier ausformuliert.

Was sind die besten Tipps, um als Werbesprecher erfolgreich zu sein?

Einige Tipps, um als Sprecher für Werbung erfolgreich zu sein (ich habe mal gesammelt), sind:

Investieren Sie in professionelles Equipment und Technologie, um eine hohe Audioqualität zu gewährleisten.

Arbeiten Sie an Ihrer Stimme und Ihrem Sprachgefühl, indem Sie regelmäßig üben und Feedback einholen.

Bauen Sie ein professionelles Netzwerk auf und pflegen Sie Kontakte in der Branche.

Erstellen Sie eine ansprechende und informative Webseite oder Profil auf Online-Plattformen, um Ihre Dienstleistungen zu präsentieren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Trends und Entwicklungen in der Branche und passen Sie sich an.

Seien Sie offen für Feedback und lernen Sie aus Kritik, um sich stetig zu verbessern.

In Bezug auf den Umsatz und Einsatzmöglichkeiten in der Werbesprecherbranche, kann dies je nach Größe und Art des Projekts variieren. Einige Aufträge können nur ein paar hundert Euro einbringen, während andere Projekte mehrere tausend Euro wert sind. Auch gibt es verschiedene Bereiche, in denen Werbesprecher tätig sind, wie z.B. Radio- und Fernsehwerbung, E-Learning, Telefonansagen, Hörbücher und mehr.

Hier ist eine Tabelle mit einigen Beispielen für mögliche Umsätze in der Werbesprecherbranche:

Art des Projekts Umsatz
Radiowerbung 300-1.000 Euro pro Spot
Fernsehwerbung 500-2.000 Euro pro Spot
E-Learning 300-1.500 Euro pro Stunde
Telefonansagen 100-500 Euro pro Aufnahme
Hörbücher 1.000-5.000 Euro pro Projekt

Bitte beachte, dass die tatsächlichen Umsätze stark variieren können und von vielen Faktoren abhängen, wie z.B. der Bekanntheit des Sprechers, der Dauer und Anzahl der Aufträge sowie der Branche, für die gesprochen wird.

Hier ist eine Tabelle mit einigen bekannten Werbesprechern, ihren bekanntesten Werbespots, geschätzten Gagen und einigen weiteren Informationen:

Werbesprecher Bekannte Werbespots Geschätzte Gage Weitere Informationen
Manfred Lehmann „Milka“, „Persil“ 1.500 – 2.500 € pro Spot Lehmann ist einer der bekanntesten Werbesprecher im deutschsprachigen Raum und hat unter anderem auch als Synchronsprecher gearbeitet.
Frank-Lorenz Engel „Ikea“, „Nescafé“ 1.500 – 2.500 € pro Spot Engel ist seit über 25 Jahren als Werbesprecher tätig und hat auch als Schauspieler und Hörbuchsprecher gearbeitet.
Bettina Zimmermann „Ferrero Rocher“, „Gala“ 2.000 – 3.000 € pro Spot Zimmermann ist vor allem als Schauspielerin bekannt, hat aber auch viele Werbespots synchronisiert.
Oliver Stritzel „Deutsche Bank“, „McDonald’s“ 2.000 – 3.000 € pro Spot Stritzel hat als Synchronsprecher unter anderem Johnny Depp und Tom Hanks vertont und ist auch als Schauspieler und Regisseur tätig.
Katharina Thalbach „Deutsche Bahn“, „BVG“ 2.500 – 3.500 € pro Spot Thalbach ist eine bekannte Schauspielerin und hat auch als Synchronsprecherin gearbeitet.
Marius Clarén „Mercedes-Benz“, „L’Oréal“ 1.500 – 2.500 € pro Spot Clarén ist vor allem als Synchronsprecher bekannt und hat unter anderem Leonardo DiCaprio und Matt Damon synchronisiert.
Dietmar Wunder „Audi“, „Penny“ 2.500 – 3.500 € pro Spot Wunder ist vor allem als Synchronsprecher bekannt und hat unter anderem Daniel Craig als James Bond synchronisiert.
Markus Off „Deutsche Telekom“, „Vodafone“ 2.000 – 3.000 € pro Spot Off hat als Synchronsprecher unter anderem Brad Pitt und Ben Affleck vertont und ist auch als Schauspieler tätig.

Es ist wichtig zu beachten, dass die geschätzten Gagen von verschiedenen Faktoren abhängen können, wie zum Beispiel dem Bekanntheitsgrad des Sprechers, der Dauer des Spots und der Branche des Kunden. Die Gagen können daher stark variieren und sind hier nur als grobe Schätzung anzusehen.

Hier sind drei Praxisbeispiele von heute bekannten Werbesprechern und wie sie zu ihrem Job gekommen sind:

  1. Frank-Lorenz Engel: Engel ist seit über 25 Jahren als Werbesprecher tätig und hat unter anderem für Marken wie „Ikea“ und „Nescafé“ gesprochen. Seinen Einstieg in die Branche fand er jedoch durch Zufall: Als er als junger Schauspieler in einer TV-Sendung auftrat, wurde er von einem Werbeagenten angesprochen und gefragt, ob er nicht Lust hätte, auch als Sprecher zu arbeiten. Engel nahm das Angebot an und hat seitdem eine erfolgreiche Karriere als Werbesprecher gemacht.
  2. Manfred Lehmann: Lehmann ist einer der bekanntesten Werbesprecher im deutschsprachigen Raum und hat unter anderem für Marken wie „Milka“ und „Persil“ gesprochen. Seinen Einstieg in die Branche fand er durch seine Arbeit als Synchronsprecher: Er hatte in den 80er Jahren die Rolle des Bruce Willis in der „Stirb Langsam“-Reihe synchronisiert und wurde dadurch einem breiten Publikum bekannt. Die Werbebranche wurde auf ihn aufmerksam und engagierte ihn als Sprecher für ihre Spots. Mehr zur Synchronstimme Bruce Willis habe ich hier für Euch verfasst.
  3. Bettina Zimmermann: Zimmermann ist vor allem als Schauspielerin bekannt, hat aber auch viele Werbespots synchronisiert, unter anderem für „Ferrero Rocher“ und „Gala“. Ihren Einstieg in die Branche fand sie durch ihre Arbeit als Schauspielerin: Als sie in einer TV-Serie mitspielte, wurde sie von einer Werbeagentur angesprochen und gefragt, ob sie nicht Lust hätte, auch als Sprecherin zu arbeiten. Zimmermann nahm das Angebot an und hat seitdem viele erfolgreiche Werbespots gesprochen.

Mein ganz persönliches Fazit zu diesem Nischen-Thema :

Es gibt tatsächlich viele Wege nach Rom! Ich habe hier im Blog schon bereits von mehreren Kuriosen Anfängen in der Sprecherbranche mit einigen Namen berichtet. Durchbeißen muss man sich, sich anbieten. Mit dem richtigen, aufgebauten Netzwerk dahinter stehen die Chancen natürlich höher. Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg. Und wenn Du mal reinschnuppern willst in die Branche des Hörbuchsprecher werden gibt es ja bereits schon den passenden Udemy Kurs kostengünstig für Dich dazu.

Wenn du mehr über Ausbildungsmöglichkeiten oder Tipps zum Einstieg in die Welt des Sprechens erfahren möchtest, zögere nicht, mich auch über meinen Hörbuchsprecher Blog hier oder via Social Media zu kontaktieren. Ich bzw. Wir helfen dir gerne weiter!

Wenn Du im Kleinen mit reichlich Fachinformationen aus der Hörbuchsprecher Branche starten willst, schaue Dir hier meine 3 Geschenke für Dich an:

Hörbuchsprecher werden Geschenke

Hörbuchsprecher werden Geschenke

Geschenk No 1: Mein Hörbuchsprecher werden Fachbuch Bestseller für Dich auf Amazon (KLICK)

Geschenk Numero Dos : Die 1ste kostenlose Hörbuchsprecher werden Community Deutschlands auf Skool (KLICK)

Extra Nummer 3: 1 stündiges, Gratis LIVE Hörbuchsprecher werden Webinar mit mehreren Terminvorschlägen für Dich (KLICK)

Bild von Paul Steuber auf Pixabay